Gütersloh



Alles zum Ort "Gütersloh"


  • Unfälle

    Di., 23.02.2021

    Hausdurchsuchungen nach illegalem Autorennen in Gütersloh

    Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Nach einem illegalen Autorennen Anfang Januar mit mehreren Verletzten in Gütersloh geht die Polizei jetzt von einem dritten beteiligten Fahrzeug aus. Als Folge der Ermittlungen gab es an mehreren Wohnanschriften von Tatverdächtigen Durchsuchungen. Dabei wurden zwei Autos und vier Handys sichergestellt, wie die Polizei Gütersloh am Dienstag mitteilte. Die Auswertung der Daten und die Ermittlungen dauern noch an.

  • Kriminalität

    Sa., 20.02.2021

    Trio nach Einbruch in Tankstelle festgenommen

    Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Nach einem Einbruch in eine Tankstelle in Verl bei Gütersloh sind zwei minderjährige Jungen und ein Mann festgenommen worden. Das verdächtige Trio habe in der Nacht zu Samstag mit Steinen die gläserne Eingangstür der Tankstelle eingeworfen und diverses Diebesgut entwendet, teilte die Polizei mit. Die mutmaßlichen Täter im Alter von 15, 16 und 30 Jahren seien dank aufmerksamer Zeugen nahe der Tankstelle festgenommen worden. Bei dem 30-jährigen Tatverdächtigen wurden laut Polizei auch illegale Betäubungsmittel gefunden. In einem sichergestellten Fahrzeug fanden die Polizisten auch noch Döner-Spieße ungeklärter Herkunft. Die Polizei vermutete, dass das Trio schon zuvor in weitere Objekte eingebrochen war.

  • Gesundheit

    Mi., 17.02.2021

    Missverständnisse bei Impfterminvergabe sorgen für Probleme

    Ein Wegweiser zeigt zum Parkplatz eines Impfzentrums.

    Dortmund/Gütersloh (dpa/lnw) - Probleme und Missverständnisse bei der Impfterminvergabe in Westfalen-Lippe wirken nach. Immer wieder komme es vor, dass Bürger - im Glauben einen Termin zu haben - zu den Impf-Zentren kämen, ohne tatsächlich einen solchen gebucht zu haben, bestätigte am Mittwoch eine Sprecherin der zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Westfalen Lippe. Hintergrund sei ein Missverständnis in der Anfangsphase der Online-Vergabe. So waren nach Angaben des Kreises in Gütersloh am Montag 70 Seniorinnen und Senioren zum vermeintlichen Termin erschienen, ohne dass der Termin je an das Impfzentrum übermittelt worden war. Im Ennepe-Ruhr-Kreis mussten nach Angaben eines Sprechers etwa 60 Menschen auf Zusatztermine in dieser Woche vertröstet werden. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

  • Impf-Debatte hält an

    Di., 16.02.2021

    Umdenken bei überzähligen Dosen

    Impf-Debatte hält an: Umdenken bei überzähligen Dosen

    Die Diskussion um den Umgang mit Impfdosen, die am Rande von Impfaktionen etwa in Krankenhäusern übrig bleiben, zieht weitere Kreise. Der Umgang der Kliniken mit diesen Stoffen ist sehr unterschiedlich.

  • Konzentration aus strategischen Gründen

    Di., 16.02.2021

    Beresa zieht Gebrauchtwagen-Geschäft ab

    Die Firma Beresa zieht ihr Gebrauchtwagengeschäft an den Standorten Warendorf, Emsdetten und Gütersloh ab

    Mercedes Beresa wird unter anderem am Standort Warendorf keine Gebrauchtwagen mehr verkaufen – nur noch in den „Leuchtturmbetrieben Münster, Bielefeld und Osnabrück“, heißt es.

  • Kriminalität

    So., 07.02.2021

    Männer bieten Autofahrerin Hilfe an: Und stehlen Wagen

    Gütersloh (dpa/lnw) - Unbekannte sollen am Sonntagmorgen in Gütersloh die Hilflosigkeit einer Autofahrerin ausgenutzt und ihren Wagen gestohlen haben. Wie die Polizei Gütersloh mitteilte, war die Frau mit ihrem Wagen in einer Schneeverwehung steckengeblieben. Drei Männer boten der Frau ihre Hilfe an. Dann stiegen sie jedoch in den Wagen und fuhren davon. Das Auto konnte später nach einer Fahndung verschlossen wiedergefunden werden. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugenhinweise.

  • Wetter

    So., 07.02.2021

    Gütersloh: Kitas und Schul-Notbetreuung bleiben zu

    Gütersloh (dpa/lnw) - Nach den heftigen Schneefällen in Ostwestfalen bleiben die städtischen Kitas und die Notbetreuungsangebote in den Schulen in der Stadt Gütersloh am Montag geschlossen. Oberste Priorität habe die Sicherheit und Unversehrtheit aller Kinder und Eltern, teilte die Stadt am Sonntagabend mit. Auch könne man angesichts der Wetterlage nicht garantieren, dass aufgrund der Verkehrsverhältnisse ausreichend Betreuungspersonal zur Verfügung stehe. Die Stadt betonte, dass das Distanzlernen der Schulen davon nicht betroffen sei. «Der Unterricht findet weiterhin statt.»

  • Justiz

    Sa., 23.01.2021

    Nach Tod von serbischem Sänger: Kein Prozesstermin in Sicht

    Eine Figur der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Rund zwei Jahre nach dem Unfalltod des serbischen Sängers Saban Saulic auf der A2 bei Gütersloh steht ein Termin für die juristische Aufarbeitung noch aus. Das Amtsgericht Gütersloh musste im Frühjahr 2020 wegen der Corona-Pandemie einen ersten Termin kurzfristig absagen. Knapp ein Jahr später gibt es nach Angaben des Direktors des Gerichts noch keinen neuen Verhandlungstermin. Grund sind die in der Corona-Pandemie verschärften Einreisebedingungen von Serbien nach Deutschland. «Die Nebenkläger können derzeit nicht anreisen», sagte Axel Meyer der Deutschen Presse-Agentur.

  • Dienstleistungen

    Do., 21.01.2021

    Bertelsmann verlängert Vertrag mit Vorstandschef Rabe

    Thomas Rabe bleibt weitere fünf Jahre Vorstandschef beim Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern Bertelsmann.

    Bertelsmann setzt auf Kontinuität: Der Aufsichtsrat hat den Vertrag von Vorstandschef Rabe verlängert. Der hofft in der Corona-Krise auf baldige Lockerungen, auch wenn einige Geschäfte in der Pandemie ganz gut laufen.

  • Fußball: Seit 25 Jahren Schiedsrichter

    Mi., 20.01.2021

    Werner Eicher ist als Spätberufener schnell aufgestiegen

    Werner Eicher bei einem seiner Einsätze bei der Hallenstadtmeisterschaft in Münster. 2009 leitete der Westbeverner vor großer Kulisse das Finale am Berg Fidel.

    Als Schiedsrichter ist Werner Eicher spät angefangen. Mittlerweile pfeift er seit 25 Jahren für Ems Westbevern. Stress habe es bei keinem Verein gegeben, sagt der 66-Jährige – mit einer Ausnahme. Eicher war zuletzt als Schiri-Beobachter tätig und kümmert sich um die jungen Unparteiischen beim SV Ems.