Gevelsberg



Alles zum Ort "Gevelsberg"


  • Unfälle

    Mo., 06.07.2020

    Zwei Kinder auf Hüpfburg verletzt: Unfallhergang unklar

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Nach einem Zwischenfall auf einer Hüpfburg in Gevelsberg mit zwei schwer verletzten Kindern untersucht die Polizei den Fall. Es werde nach derzeitigem Stand nicht gegen den Betreiber der Hüpfburg ermittelt, sondern es gehe darum, den Unfallhergang nachzuvollziehen, sagte eine Sprecherin der Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Veranstaltung mit einer Hüpfburg sei vom städtischen Ordnungsamt genehmigt gewesen. Der WDR berichtete, ein 13 Jahre alter Junge sei am Samstag per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Das andere Kind habe man mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

  • Brände

    Di., 16.06.2020

    Essen auf Herd angebrannt: Bewohner und zwei Helfer verletzt

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Angebranntes Essen auf einem Herd hat in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) so viel Rauch ausgelöst, dass drei Menschen verletzt wurden. Nachbarn hatten den Brand in der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus bemerkt und den Bewohner in das Treppenhaus gerettet, wie die Feuerwehr mitteilte. Nachbarn löschten auch das angebrannte Essen auf dem Herd, das die gesamte Wohnung und das Treppenhaus verraucht hatte. Der Bewohner und zwei Helfer wurden bei dem Brand verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser. Die Feuerwehr kontrollierte den Brandort mit einer Wärmebildkamera und lüftete die Wohnung.

  • Buntes

    Di., 19.05.2020

    Vermeintlicher Einbrecher entpuppt sich als Waschbär

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Er trägt von Haus aus eine Maske und hat fette Beute gemacht: Einen ganz besonders flauschigen Dieb hat die Polizei in Gevelsberg ertappt - einen Waschbären. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis hatten die Polizei verständigt, weil sie auf ihrer Dachterrasse verdächtige Geräusche hörten, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag über den Einsatz von Sonntag berichtete. Sie hätten befürchtet, dass sich dort ein Einbrecher oder anderer ungebetener Gast aufhalte. Die Polizei rückte an und enttarnte den raschelnden und klappernden Besucher als harmlosen Waschbären. Er hatte sich einen Meisenknödel geschnappt, den er hinter einer Kiste sitzend verspeiste. «Einen solchen Dieb nehmen wir nicht Gewahrsam. Der darf das», sagte die Polizeisprecherin. Stattdessen habe das Tier schnell die Flucht ergriffen.

  • Kriminalität

    Do., 07.05.2020

    Ermittler werten Schuss auf Polizisten als Mordversuch

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Nach dem Schuss auf einen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in Gevelsberg ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft weiter wegen versuchten Mordes gegen den Tatverdächtigen. Ein entsprechender Haftbefehl gegen den 36-Jährigen wurde erlassen. Der Beschuldigte war bei seiner späteren Festnahme angeschossen worden und befand sich am Donnerstag weiterhin schwer verletzt im Krankenhaus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der bei dem anfänglichen Schusswechsel verletzte Polizist konnte das Krankenhaus demnach inzwischen wieder verlassen. Er hatte bei dem Angriff eine Schutzweste getragen, die das Projektil nicht durchdringen konnte.

  • Kriminalität

    Mi., 06.05.2020

    Wieder Schuss auf Polizist: Zwei Verletzte

    Das Fahrzeug des mutmaßlichen Täters steht hinter einem Einsatzfahrzeug der Polizei.

    Erst vor einer Woche starb in NRW ein SEK-Mann im Einsatz. Nun wird erneut ein Polizist schwer verletzt. Der Polizist wollte einen Autofahrer kontrollieren, dann eskalierte die Situation. Eine Schutzweste dürfte Schlimmeres verhindert haben.

  • Zwei Verletzte

    Mi., 06.05.2020

    36-Jähriger schießt auf Polizisten

    Eine defekte Scheibe in dem Fahrzeug des mutmaßlichen Täters nach einem Schusswechsel.

    Polizisten wollen einen 36-Jährigen kontrollieren, dabei kommt es zu einem Schusswechsel. Ein Beamter wird schwer verletzt. Spezialkräfte, Polizeihunde und ein Hubschrauber fahnden nach dem Täter. Bei seiner Festnahme fallen abermals Schüsse.

  • Verkehr

    Sa., 14.12.2019

    Regionalbahn evakuiert - 120 Fahrgäste steigen um

    Gevelsberg (dpa) - Eine voll besetzte Regionalbahn ist am Freitagabend in Nordrhein-Westfalen evakuiert worden. Der Zug mit rund 120 Fahrgästen an Bord war nahe Gevelsberg im südlichen Ruhrgebiet auf offener Strecke liegen geblieben, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Grund dafür war vermutlich ein technischer Defekt. Die Fahrgäste stiegen in eine andere Bahn um und setzten ihre Fahrt fort.

  • Handball: Herren-Verbandsliga

    So., 01.12.2019

    Mehr als Widerstand nicht drin: Ahlener SG unterliegt HSG Gevelsberg-Silschede

    Alexander Lauenstein sah kurz nach der Pause die Rote Karte für ein Foulspiel.

    Die HSG Gevelsberg-Silschede war schlichtweg eine Nummer zu groß für die Ahlener SG 2. Sie musste auch unter ihrem Interimstrainer Mats Reckzügel eine Niederlage einstecken. Reckzügel aber erkannte auch positive Tendenzen.

  • Unfälle

    So., 03.11.2019

    Sechsjähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

    Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein sechs Jahre alter Junge ist im Ruhrgebiet von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte der Junge am Samstagmittag in Gevelsberg die Straße überqueren. Dabei habe ihn ein 67 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen erfasst, sagte ein Sprecher. Der genaue Unfallhergang müsse noch ermittelt werden.

  • Unfälle

    Sa., 05.10.2019

    Auto erfasst dunkel gekleideten Fußgänger

    Ein Rettungswagen im Einsatz.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein Fußgänger ist in Gevelsberg im südlichen Ruhrgebiet von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der 54-Jährige habe eine Straße überqueren wollen. Eine Autofahrerin habe den dunkel gekleideten Mann nicht gesehen und ihn erfasst, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Der Mann kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, die 59 Jahre alte Autofahrerin blieb am Freitagabend leicht verletzt.