Gladbach



Alles zum Ort "Gladbach"


  • 23. Spieltag

    So., 23.02.2020

    Bundesliga-Vierkampf bleibt spannend

    Der FC Bayern wird auch nach dem 23. Bundesliga-Spieltag die Tabelle anführen.

    Leipzig und Dortmund haben dem Druck Stand gehalten. Die schärfsten Bayern-Verfolger legten am Samstag nach und bleiben am Spitzenreiter FC Bayern dran. In Berlin feiern treffsichere Kölner mit einem Gruß nach Kalifornien spöttisch Karneval.

  • Bundesliga

    Sa., 22.02.2020

    BVB revanchiert sich für Pokal-Aus: Sieg in Bremen

    Er triftt und und trifft und trifft: BVB-Stürmer Erling Haaland.

    Es war eine gute Woche für Borussia Dortmund. Drei Siege, eine stabile Defensive. Der BVB kann zufrieden sein. In Bremen wird die Lage dagegen immer dramatischer. In den kommenden Spielen müssen Punkte her, sonst ist der Abstieg nicht mehr abzuwenden.

  • Fußball

    Sa., 22.02.2020

    Gladbachs Heimserie reißt: 1:1 gegen Hoffenheim

    Hoffenheims Diadie Samassekou und Mönchengladbachs Matthias Ginter (l-r.) im Zweikampf um den Ball.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs eindrucksvolle Heimserie ist in letzter Sekunde gerissen. Nach acht Heimsiegen in Serie kam die Borussia am Samstag gegen 1899 Hoffenheim nur zu einem 1:1 (1:0). Joker Lucas Ribeiro sicherte den Gästen bei seinem Bundesliga-Debüt den Punkt (90.+2). Die Borussia hat auf Tabellenführer FC Bayern München nun sechs Punkte Rückstand. Allerdings wissen die Gladbacher noch das wegen Sturmtief «Sabine» ausgefallene Derby gegen den 1. FC Köln in der Hinterhand, das am 11. März nachgeholt wird.

  • Bundesliga

    Sa., 22.02.2020

    Gladbachs Heimserie reißt: Remis Hoffenheim

    Gladbachs Alassane Plea (r) und Havard Nordtveit von der TSG 1899 Hoffenheim kämpfen um den Ball.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs eindrucksvolle Heimserie ist in letzter Sekunde gerissen. Nach acht Heimsiegen in Serie kam die Borussia gegen 1899 Hoffenheim nur zu einem 1:1 (1:0).

  • Fußball

    Sa., 22.02.2020

    Plea in Gladbachs Startelf: TSG ohne Kramaric

    Gladbachs Alassane Plea in Aktion.

    Mönchengladbach (dpa) - Stürmer Alassane Plea steht nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder in der Startelf von Borussia Mönchengladbach im Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim. Für ihn sitzt als einzige Änderung gegenüber dem 4:1-Sieg vor einer Woche bei Fortuna Düsseldorf Tobias Strobl auf der Bank, was auf die Rückkehr zu einer Viererkette bei der Borussia hindeutet.

  • Interview

    Fr., 21.02.2020

    Netzer erinnert sich an Gladbachs Israel-Reise: Begeisternd

    Reiste 1970 mit Gladbach zu einem Spiel nach Israel: Günter Netzer erinnert sich.

    Vor 50 Jahren spielt Borussia Mönchengladbach als erster Bundesligist in Israel. Der ehemalige Nationalspieler Günter Netzer kann sich noch gut an diese außergewöhnliche Reise erinnern. Aber er hatte keine Ahnung, was sie bewirken würde.

  • Gladbacher Sportchef

    Do., 20.02.2020

    Eberl: Erweiterung der sportlichen Leitung vom Tisch

    Sieht sich mit Mönchengladbach gut aufgestellt: Sportchef Max Eberl.

    Mönchengladbach (dpa) - Für Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl ist die Erweiterung der sportlichen Leitung beim Fußball-Bundesligisten kein Thema mehr.

  • Spiel in Gladbach

    Do., 20.02.2020

    Rudy kann alleiniger Hoffenheim-Rekordspieler werden

    Steht vor einem Rekord im Hoffenheim-Trikot: Sebastian Rudy.

    Zuzenhausen (dpa) - Nationalspieler Sebastian Rudy kann am Samstag zum alleinigen Rekordspieler der TSG 1899 Hoffenheim aufsteigen.

  • Bundesliga

    Mi., 19.02.2020

    Gladbach trainiert Fehlentscheidungen der Schiris

    Wünscht sich beim Meckern mehr Fingerspitzengefühl durch die Schiedsrichter: Gladbach-Profi Stefan Lainer.

    Mönchengladbach (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wird auch der Umgang mit möglichen Fehlern des Schiedsrichters geübt.

  • Fußball

    Mi., 19.02.2020

    Gladbachs Lainer: Trainieren Fehlentscheidungen der Schiris

    Jonas Hofmann (M), Florian Neuhaus (l) und Stefan Lainer jubeln.

    Mönchengladbach (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wird auch der Umgang mit möglichen Fehlern des Schiedsrichters geübt. «In Trainingsspielen werden bei uns bewusst zweifelhafte Schiedsrichter-Entscheidungen getroffen», sagte Rechtsverteidiger Stefan Lainer in einem Interview der «Sport Bild» und erläuterte: «Unser Co-Trainer Alexander Zickler übersieht schon mal das Abseits. Dann wird erwartet, dass wir die Situation annehmen, den Zweikampf suchen und nicht erst meckern oder winken.»