Griechenland



Alles zum Ort "Griechenland"


  • Weiße Rosen aus Athen

    So., 13.10.2019

    Promi-Geburtstag vom 13. Oktober 2019: Nana Mouskouri

    Die Sängerin mit der schwarzen Brille - Nana Mouskouri wird 85.

    Seit Jahrzehnten ist sie für viele Menschen die Stimme Griechenlands. Ihr Markenzeichen ist eine schwarze Brille. Am 13. Oktober wird Nana Mouskouri 85 Jahre alt.

  • Migration

    Sa., 12.10.2019

    Knapp 250 Migranten in Griechenland angekommen

    Athen (dpa) - In der Ägäis haben 241 Migranten aus der Türkei zu den griechischen Inseln oder zum griechischen Festland übergesetzt. Vor der Hafenstadt Alexandroupolis griff die griechische Küstenwache in der Nacht 45 Migranten auf. Vor den Inseln Lesbos, Limnos und Chios hatten die griechische Küstenwache und Beamte der europäischen Grenzschutzagentur Frontex gestern 196 Migranten aufgegriffen. Nach Beginn der türkischen Militäroffensive in Syrien befürchtet die Regierung in Athen einen neuen Flüchtlingszustrom in den kommenden Wochen.

  • Ministertreffen in Luxemburg

    Di., 08.10.2019

    Seehofers Übergangslösung für Seenotrettung kommt kaum voran

    Flüchtlinge auf einem überfüllten Holzboot im Mittelmeer.

    Noch vor zwei Wochen war Innenminister Seehofer optimistisch, dass es bei der EU-Seenotrettung endlich Fortschritt gibt. Beim Treffen mit seinen EU-Kollegen zeigt sich jedoch: Ganz so schnell geht es nicht.

  • EM-Qualifikation

    Di., 08.10.2019

    Kantersieg in Griechenland: DFB-Frauen bauen Serie aus

    Die DFB-Frauen feiern ihren Kantersieg gegen Greichenland.

    Das letzte Pflichtspiel des Jahres für die DFB-Elf war eine Premiere: Noch nie standen sich die Frauenfußball-Nationalmannschaften aus Deutschland und Griechenland gegenüber. Die Gastgeber machten es den Deutschen deutlich schwerer als die bisherigen EM-Quali-Gegner.

  • Fußball

    Di., 08.10.2019

    DFB-Frauen gewinnen 5:0 in Griechenland

    Thessaloniki (dpa) - Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat im vierten Spiel der EM-Qualifikation ihren vierten Sieg gefeiert. Im ersten Länderspiel gegen eine griechische Auswahl setzte sich die Elf von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in Thessaloniki mit 5:0 durch. Damit führt das DFB-Team die Qualifikationsgruppe I für die Europameisterschaft 2021 in England mit zwölf Punkten und 31:0 Toren souverän an.

  • EU-Kommissar für Quotenlösung

    So., 06.10.2019

    Seehofer warnt vor «Flüchtlingswelle»

    Horst Seehofer hatte zugesagt, dass Deutschland bis auf weiteres ein Viertel aller im zentralen Mittelmeer Geretteten aufnimmt.

    Die Kritik an Seehofers Vorschlägen zur Migrationspolitik reißt nicht ab. Der Innenminister hält mit dem Argument dagegen, Nichtstun sei angesichts steigender Flüchtlingszahlen in Griechenland auch keine Lösung.

  • Migration

    So., 06.10.2019

    Weiter hohe Flüchtlingszahlen in der Ägäis

    Athen (dpa) - Die Zahl der in Griechenland ankommenden Migranten bleibt hoch. Vor der griechischen Insel Farmakonisi griff die griechische Küstenwache in den vergangenen 24 Stunden 85 Migranten auf. Auf Samos seien 19 Migranten angekommen. Im Westen Griechenlands hatte die Küstenwache am Freitag 60 Migranten aufgegriffen, die wohl nach Italien wollten. Drei mutmaßliche Schleuser wurden festgenommen. Die Registrierzentren auf den griechischen Inseln sind restlos überfüllt. In den ersten neun Monaten kamen laut UNHCR mehr Migranten aus der Türkei nach Griechenland als im ganzen Vorjahr.          

  • Brinkhaus skeptisch bei Quote

    Sa., 05.10.2019

    Horst Seehofer verteidigt Plan zur Seenotrettung

    Innenminister Horst Seehofer vergangene Woche bei einer Sitzung in Berlin.

    Für seine Pläne für eine Reform der gemeinsamen europäischen Asylpolitik hat sich Seehofer zwar Rückendeckung vom Kabinett geholt. Doch in der Union sind noch nicht alle überzeugt.

  • Migration

    Fr., 04.10.2019

    Seehofer: Flüchtlingspakt mit Athen und Ankara hilft uns

    Der türkische Innenminister Süleyman Soylu (l.), und Horst Seehofer während einer gemeinsamen Pressekonferenz.

    Das EU-Türkei-Abkommen soll auf stabilere Beine gestellt und die Lasten der EU-Grenzländer gerechter verteilt werden, fordert Seehofer während seiner Tour zum Thema Flüchtlinge von Ankara nach Athen. Sonst drohten Europa schwere Zeiten.

  • Seehofers Mission

    Fr., 04.10.2019

    Die Schwachstellen des EU-Türkei-Abkommens

    Bundesinnenminister Horst Seehofer während einer Pressekonferenz in Ankara.

    Der EU-Flüchtlingspakt mit der Türkei wackelt. Was kann Horst Seehofer bei seinem Besuch in Ankara und Athen ausrichten? Es geht um Drohungen Erdogans, steigende Flüchtlingszahlen, überfüllte griechische Flüchtlingslager und viel, viel Geld.