Gronau



Alles zum Ort "Gronau"


  • Ernennungsurlunde überreicht

    Sa., 18.05.2019

    Van Schelve leitet weiter die Wehr

    Bürgermeister Rainer Doetkotte überreichte jetzt dem (alten und) neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Gronau die Ernennungsurkunde. Marco von Schelve ist damit – unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit – weitere sechs Jahre Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Auf dem Bild (v.l.): Bürgermeister Rainer Doetkotte, Marco van Schelve, Herbert Kleine (stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr) und Rainer Hoff (Fachdienst Sicherheit und Ordnung).

    Marco van Schelve leitet für weitere sechs Jahre die Freiwillige Feuerwehr Gronau. Das teilte die Stadt Gronau am Freitag nach einer entsprechenden Ernennung van Schelves mit.

  • Vorschlag des Verkehrsausschusses für den Rat

    Sa., 18.05.2019

    Straßen erinnern an Hans Klaas und Pater Diekmann

    Hans Klaas †

    Der Verkehrsausschuss hat am Donnerstag die Benennung von zwei Gronauer Straßen nach bekannten Persönlichkeiten der Stadt beschlossen. Stimmt der Rat zu, wird es künftig eine „Hans-Klaas-Straße“ und eine „Pater-Diekmann-Straße“ in der Stadt geben.

  • Einführung Anfang 2020

    Sa., 18.05.2019

    Gelbe Tonne löst Gelben Sack ab

    Die Gelbe Tonne löst Anfang 2020 in Gronau den Gelben Sack ab. Den Systemwechsel gab jetzt die Verwaltung im Verkehrsausschuss bekannt.

    Die Gelbe Tonne soll ab dem kommenden Jahr in Gronau den Gelben Sack ersetzen, der bisher für die Abfuhr von leichtem Verpackungsmüll verwendet wird.

  • Information der Verbraucherberatung

    Sa., 18.05.2019

    Sonne in den Tank bringen

    Immer wieder nutzten am Freitag Besucher des Wochenmarktes in Epe die Gelegenheit, mit den Experten der Verbraucherberatung ins Gespräch zu kommen.

    Wer die Kraft der Sonne nutzen will, der macht dies aus unterschiedlichen Motiven. Die Verbraucherzentrale erläuterte auf dem Markt in Epe, wie sie individuelle Unterstützung bei der Suche nach den passenden Lösungen anbieten kann.

  • Blickpunkt der Woche

    Sa., 18.05.2019

    „Weiter so“ versus Zukunft gestalten

    Während die Investoren aus den Einzelhandelsflächen die Luft heraus lassen, werden die geplanten Bereiche für Büros und Dienstleistungen kräftig aufgepumpt.

    Die Karten werden neu gemischt: Hat das Drio mit vier Gebäuden, weniger Einzelhandel und mehr Büro- und Dienstleistungsflächen eine Zukunft? Oder muss das Projekt vielleicht ganz anders gedacht werden? Viele offene Fragen verlangen konkrete Antworten.

  • Lukas-Krankenhaus plant neue gerontopsychiatrische Station

    Sa., 18.05.2019

    45 zusätzliche Betten bewilligt

    Das Lukas-Krankenhaus erhält 45 weitere Betten. Das Haus plant, eine neue Station mit einem gerontopsychiatrischen Schwerpunkt zu schaffen, die in einem Anbau untergebracht werden soll.

    Im Lukas-Krankenhaus stehen die Weichen auf Wachstum. Das Fachkrankenhaus in Trägerschaft der evangelischen Valeo-Kliniken Hamm plant den Ausbau seiner Kapazitäten von derzeit 145 auf 190 Betten

  • Fußball: Fortuna Gronau

    Fr., 17.05.2019

    Wenn Fußball nicht mal mehr Nebensache ist

    Ein nachdenklicher Blick: Als der Vater seines besten Freundes schwer erkrankte, handelte Orhan Boga. Der Fortuna-Coach ließ sich als Stammzellspender registrieren.

    Fußball soll ja bekanntlich die schönste Nebensache der Welt sein. Unzählige Menschen kicken alleine in Deutschland jedes Wochenende gegen den Ball. Frauen, Männer, Minikicker, Altherren. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zählt rund sieben Millionen Mitglieder. Sie spielen in etwa 25.000 Vereinen. Und mit Begeisterung jagen sie nach Punkten und Erfolgen. Solange jedenfalls, bis einigen von ihnen ganz schlechte Nachrichten erreichen.

  • Sonderausstellung „Hopped-Up“ im Rock’n’Popmuseum wird morgen eröffnet

    Fr., 17.05.2019

    Die Welt der Renn- und Tanzwochenenden

    Der Fotograf David Biene mit seinem Buch Hopped-Up, das auch der Ausstellung im Rock’n’Popmuseum ihren Namen gibt. Der Monteursoverall und die Tattoos sprechen für sich . . . Neben Bienes Fotos sind auch zwei Motorräder Teil der Ausstellung.

    Wer mit David Biene, Tony und Birgit Treder spricht, kann sich leicht vorstellen, eine Zeitreise in die USA der 1950er-Jahre hinter sich zu haben. Die drei sind in einer Szene zu Hause, in der sich Autoschrauber, Rockabillies und Rennfahrer tummeln – geeint im Lebensgefühl junger, meist armer US-Amerikaner der 1940er- und 50er-Jahre.

  • Fußball: Kreisliga A1

    Fr., 17.05.2019

    Minichs Versprechen: Voll auf Derby-Sieg

    Mauern wird nicht helfen: SG Gronau steht vor dem Derby gegen Vorwärts Epe 2 mit dem Rücken zur Wand. Noch ist der Abstieg aber nicht besiegelt. Ein Restfunken Hoffnung bleibt.

    Ein wenig blutet es schon, das Fußballer-Herz von Ahmet Durmaz. Schließlich hat der Trainer von Vorwärts Epe 2 auch eine längere SG-Vergangenheit. „Ich kenne noch einige Akteure aus dem aktuellen Kader. Und mit Spielertrainer Faik Tan bin ich sehr gut befreundet“, blickt Durmaz ein wenig betrübt auf die Tabelle.

  • Hannes Lichte stellt im Lukas-Krankenhaus aus

    Fr., 17.05.2019

    Kunst auf Pizzakartons

    Hannes Lichte stellt in der Cafeteria des Lukas-Krankenhauses aus.

    Zum zweiten Mal freut sich der Künstler Hannes Lichte, acht seiner Gemälde der Öffentlichkeit in der Cafeteria des Lukas-Krankenhauses präsentieren zu können. In den Werken, die bis zum 18. Juli in der Cafeteria zu sehen sind, hat der 34-Jährige erneut seine Emotionen, Stimmungen und Erlebnisse verarbeitet.