Hürth



Alles zum Ort "Hürth"


  • Unfälle

    So., 28.06.2020

    Radfahrer prallt mit Reh zusammen

    Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt".

    Hürth (dpa/lnw) - Ein Radfahrer ist in Hürth bei Köln mit einem Reh kollidiert und schwer verletzt worden. Ersthelfer hatten den 50-Jährigen am Samstagabend auf einem Feldweg neben seinem Fahrrad gefunden und Retter alarmiert. Der Verletzte habe geschildert, dass ein Reh plötzlich über einen Erdwall auf seinen Weg gesprungen und es so zu dem Zusammenprall gekommen sei, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Mann habe sich mit seinem Rad überschlagen. Ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus. Von dem Reh fehlte zunächst jede Spur, hieß es. Ein Förster wurde benachrichtigt. Der Vorfall geschah in einem ländlichen Gebiet in Hürth-Berrenrath im Rhein-Erft-Kreis.

  • Verkehr

    Mo., 15.06.2020

    Vierjähriger am Steuer kracht mit Auto in Glasscheibe

    Hürth (dpa/lnw) - Ein vierjähriger Junge ist mit dem Auto seiner Mutter in die Glasscheibe eines Supermarkts in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) gefahren. Während sie ihre Einkäufe hinten in den Kofferraum lud, saß er vorne laut Polizeimitteilung vom Montag auf dem Fahrersitz und drehte den Schlüssel im Zündschloss - und das Auto machte einen Satz nach vorne. Bei dem Unfall vom vergangenen Freitag wurde niemand verletzt.

  • Kriminalität

    Mi., 20.05.2020

    Perfide Betrugsmasche: Rentner verlieren gesamtes Vermögen

    Polizist in Uniform.

    Hürth (dpa/lnw) - Mit einer perfiden Betrugsmasche haben Unbekannte ein Rentnerpaar aus Hürth um ihr gesamtes Vermögen - einen mittleren fünfstelligen Betrag - gebracht. Zunächst habe ein Anrufer sich als Enkel ausgegeben und behauptet, er brauche Geld für Medikamente gegen Corona, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Senior hob daraufhin das komplette Vermögen des Paares bei der Bank ab. Dann folgte ein zweiter Anruf, in dem sich der Unbekannte als Polizist ausgab und die Rentner vor einem Enkeltrick warnte. Er müsse deshalb das Geld in Obhut nehmen, erklärte er der Seniorin am Telefon. Sie glaubte ihm und übergab das Geld am Dienstagmittag einem Abholer.

  • Gesundheit

    Mo., 04.05.2020

    Mitarbeiter soll 1200 Atemschutzmasken gestohlen haben

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Hürth (dpa/lnw) - Ein Mann (34) soll in Hürth bei Köln in seiner Firma 1200 Atemschutzmasken gestohlen und Teile bei Ebay zum Kauf angeboten haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hat der Mitarbeiter die Tat gestanden. In seiner Wohnung habe man die Masken wieder gefunden.

  • Volleyball 3. Liga West

    Mo., 30.03.2020

    Tebus zeigen sich vor allem heimstark

    Mathias Walke (rechts) und die Tebu Volleys gewann sieben ihrer neun Heimspiele in der Sporthalle am Burgweg.

    Die Saison der Volleyballer ist abgebrochen worden. Die Tebu Volleys in der Dritten Liga West ziehen Bilanz. Insgesamt wurden elf Spiele gewonnen, sieben davon in eigener Halle. Und es gab viele Personalsorgen.

  • Verkehr

    Fr., 13.03.2020

    Sechs Verletzte bei Auffahrunfall in Hürth

    Eine Leuchtschrift auf einem Polizeiauto warnt vor einem Unfall.

    Hürth (dpa/lnw) - Sechs Menschen sind bei einem Auffahrunfall an einer Kreuzung in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) verletzt worden. Mehrere Autos hätten am Donnerstagabend an einer Ampel gewartet, teilte die Polizei mit. Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Wagen auf das Fahrzeug eines Gleichaltrigen auf. Dadurch schoben sich mehrere wartende Autos aufeinander. Insgesamt wurden die Fahrer von vier Fahrzeugen im Alter zwischen 28 und 49 verletzt. Zudem erlitten zwei Beifahrerinnen im Alter von 24 und 27 leichte Verletzungen.

  • Unfälle

    So., 08.03.2020

    Auto prallt gegen Baum: Junge Frau tot

    Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht bei einem Einsatz über die Straße.

    Hürth (dpa/lnw) - Eine junge Frau ist am Sonntagmorgen nach einem Autounfall an ihren Verletzungen gestorben. Sie war Beifahrerin eines 19-Jährigen, dessen Wagen in Hürth bei Köln in den frühen Morgenstunden gegen einen Baum prallte, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer und die 22-Jährige wurden bei dem Aufprall schwer verletzt. Die Frau starb wenig später in einem Krankenhaus. Warum das Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen den Baum prallte, war zunächst unklar. Die Straße blieb für mehrere Stunden gesperrt.

  • Unfälle

    Di., 25.02.2020

    Birke fällt auf fahrendes Familien-Auto mit Kindern

    Ein Rettungswagen mit angeschaltetem Blaulicht und Signalhorn.

    Hürth (dpa/lnw) - In Hürth bei Köln ist ein Baum auf ein fahrendes Auto einer Familie mit Kindern gestürzt und hat drei Insassen verletzt. Die etwa neun Meter hohe Birke sei am Sonntag offenbar durch das stürmische Wetter entwurzelt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie landete auf dem Autodach eines 29-jährigen Autofahrers, der gerade mit seiner Familie unterwegs war. Der Fahrer, seine 28 Jahre alte Ehefrau und die sechsjährige Tochter der beiden wurden demnach leicht verletzt. Zwei weitere Töchter im Alter von drei Jahren und sechs Monaten blieben unverletzt, zur Sicherheit wurde aber laut Polizeiangaben die gesamte Familie ins Krankenhaus gebracht.

  • TV-Tipp

    Mo., 10.02.2020

    Big Brother (neue Staffel)

    Bunt zusammengemixt: der Wohnbereich im Blockhaus.

    Im Jahr 2000 zogen einige komplett unbekannte Normalos in einen Container in Hürth - und die Republik drehte durch. 20 Jahre später versucht es Sat.1 mit einer Neuauflage von «Big Brother». Die Zeiten haben sich allerdings geändert. Gibt es überhaupt noch Tabus?

  • Volleyball: 3. Liga Männer

    So., 26.01.2020

    TSC beeindruckt mit 3:0 in Hürth

    Moritz Lembeck, Torsten Mühlemeier und der TSC spielten stark. Foto: Peter Leßmann

    Immer besser findet der TSC Gievenbeck zu seiner Form. In der 3. Liga hat sich der Fast-Absteiger der Vorsaison schon einen komfortablen Zehn-Punkte-Vorsprung geschaffen. Beim TVA Hürth gewannen die Münsteraner am Samstag 3:0.