Haiti



Alles zum Ort "Haiti"


  • Polizei feuert Tränengas

    Mo., 10.06.2019

    Schwere Krawalle bei Demonstration gegen Haitis Regierung

    Ein Polizist entfernt einen brennenden Reifen vor einem Regierungsgebäude. Bei den Protesten gegen Haitis Regierung ist es in der Hauptstadt Port-au-Prince zu schweren Krawallen gekommen.

    Port-au-Prince (dpa) - Bei Protesten gegen Haitis Regierung ist es in der Hauptstadt Port-au-Prince zu schweren Krawallen gekommen. Demonstranten schleuderten am Sonntag Steine auf die Polizei, die Beamten feuerten Tränengas in die Menge, wie der Radiosender Metropole berichtete.

  • Regierung

    Mo., 10.06.2019

    Schwere Krawalle bei Demonstration gegen Haitis Regierung

    Port-au-Prince (dpa) - Bei Protesten gegen Haitis Regierung ist es in der Hauptstadt Port-au-Prince zu schweren Krawallen gekommen. Demonstranten schleuderten Steine auf die Polizei, die Beamten feuerten Tränengas in die Menge, wie ein Radiosender berichtete. Die Regierungsgegner errichteten Barrikaden und steckten Reifen in Brand. Ein Gebäude fing Feuer und brannte nieder. Laut der Nachrichtenagentur HPN kam ein Menschen ums Leben. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Präsident Jovenel Moïse. Sie werfen der Regierung vor, Geld veruntreut zu haben.

  • Weltreisender Literat

    Sa., 13.04.2019

    Promi-Geburtstag vom 13. April 2019: Hans Christoph Buch

    Hans Christoph Buch wird 75.

    Über Haiti wird er wohl nie aufhören zu schreiben. Aber auch im Rest der Welt kennt sich Hans Christoph Buch ganz gut aus. Jetzt wird der Berliner Autor 75.

  • Tote bei Demonstrationen

    Do., 14.02.2019

    Proteste in Haiti: Diplomaten bringen Familien in Sicherheit

    Tausende Haitianer fordern den Rücktritt von Präsident J. Moise.

    Steine fliegen, Straßensperren brennen, das öffentliche Leben liegt lahm. Haiti erlebt die heftigsten Proteste seit vergangenem Jahr. Mehrere Menschen kamen bereits ums Leben. Die Menschen fordern den Rücktritt des Präsidenten. Kann es eine friedliche Lösung geben?

  • Demonstrationen

    Mo., 11.02.2019

    Proteste in Haiti legen öffentliches Leben lahm

    Port-au-Prince (dpa) - Die Demonstrationen gegen die Regierung in Haiti sind den fünften Tag in Folge fortgesetzt worden. In der Hauptstadt Port-au-Prince waren Stadtteile durch Straßenbarrikaden für den Verkehr blockiert, berichtete die Nachrichtenagentur HPN. Das öffentliche Leben ist weitgehend zum Stillstand gekommen. Schulen wurden geschlossen, der öffentliche Verkehr ist teilweise eingestellt. Die Demonstranten werfen der Regierung vor, Geld aus einem Hilfsfonds veruntreut zu haben, das für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben 2010 verwendet werden sollte.

  • Demonstrationen

    Mo., 11.02.2019

    Chaotische Szenen bei Protesten in Haitis Hauptstadt

    Port-au-Prince (dpa) - Bei Protesten gegen die Regierung in Haiti ist es in der Hauptstadt zu chaotischen Szenen gekommen. Demonstranten zündeten erneut Straßensperren aus Autoreifen an, Rauchschwaden verdunkelten den Himmel, wie die Nachrichtenagentur HPN berichtete. Vereinzelt seien Schüsse in Port-au-Prince zu hören gewesen, teilte die Konsularabteilung des US-Außenministeriums auf Twitter mit. Die Demonstranten forderten den vierten Tag in Folge den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise.

  • Demonstrationen

    So., 10.02.2019

    Chaotische Szenen bei Protesten in Haitis Hauptstadt

    Port-au-Prince (dpa) - Bei Protesten gegen die Regierung in Haiti ist es in der Hauptstadt zu chaotischen Szenen gekommen. Demonstranten zündeten erneut Straßensperren aus Autoreifen an, Rauchschwaden verdunkelten den Himmel, wie die Nachrichtenagentur HPN berichtete. Vereinzelt seien Schüsse in Port-au-Prince zu hören gewesen, teilte die Konsularabteilung des US-Außenministeriums auf Twitter mit und warnte davor, sich größeren Menschenansammlungen zu nähern. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise.

  • Demonstrationen

    Sa., 09.02.2019

    Haiti kommt nicht zur Ruhe: Neue Proteste gegen Regierung

    Port-au-Prince (dpa) - In Haiti ist es erneut zu Protesten gegen die Regierung gekommen. Videos in sozialen Netzwerken zeigten brennende Straßensperren. Die Demonstranten forderten den dritten Tag in Folge den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise. Am Freitag war nach Angaben der Zeitung «Haitian Times» ein Mensch bei den Protesten ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden. Die Menschen werfen der Regierung vor, Geld aus einem Hilfsfonds veruntreut zu haben, das eigentlich für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben 2010 verwendet werden sollte.

  • Demonstrationen

    Fr., 08.02.2019

    Tausende protestieren gegen Regierung in Haiti

    Port-au-Prince (dpa) - Tausende Menschen haben in Haiti gegen die Regierung und Korruption in dem bitterarmen Karibikstaat protestiert. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Präsident Jovenel Moise und steckten Straßensperren in der Hauptstadt Port-au-Prince in Brand. Laut Berichten lokaler Medien gab es bei den Unruhen einen Toten. Die Demonstranten werfen der Regierung vor, Geld aus einem Hilfsfonds veruntreut zu haben, das eigentlich für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben 2010 verwendet werden sollte.

  • Unfälle

    Do., 17.01.2019

    Jugendlicher stirbt bei Sturz von Kreuzfahrtschiff in Haiti

    Labadee (dpa) - Ein 16-Jähriger ist laut Medienberichten in Haiti von einem Kreuzfahrtschiff gestürzt und gestorben. Der Jugendliche habe versucht, von außen über einen Balkon in sein Zimmer zu gelangen, da er seine Schlüsselkarte vergessen habe, berichtet die Zeitung «Miami Diario». Dabei sei er abgerutscht und im Hafen von Labadee auf einen Pier gefallen. Der Unfall passierte demnach auf der «Harmony of the Seas». Es habe noch Versuche gegeben, den Jungen wiederzubeleben, er sei jedoch kurz danach in einem Krankenhaus gestorben.