Haltern



Alles zum Ort "Haltern"


  • Eintrag in das Genossenschaftsregister

    Sa., 27.07.2019

    Bankenhochzeit ist perfekt

    Freuen sich über die erfolgte Fusion: die Bankvorstände Marcus W. Leiendecker (5.v.l.) und Bernhard Stegemann (5.v.r.) im Kreise einiger Mitarbeiter.

    Die bisherigen Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern sind nun auch offiziell in den „Hafen der Ehe“ eingelaufen: Die neue Volksbank Südmünsterland-Mitte wurde jetzt in das Genossenschaftsregister beim Amtsgericht Coesfeld eingetragen. Für die Kunden der ehemaligen Volksbank Lüdinghausen-Olfen ändert sich durch die Fusion kaum etwas.

  • Vortrag bei der KAB St. Paulus zum Rechtspopulismus

    Do., 14.02.2019

    Fehlende Orientierung

    Laura Schudoma sprach auf Einladung der KAB St. Paulus zum Thema Rechtspopulismus.

    Über Ursachen, Entwicklungen und Auswirkungen des Rechtspopulismus in Europa und Deutschland sprach Laura Schudoma, pädagogische Mitarbeiterin an der Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen Haus in Haltern, auf Einladung der KAB St. Paulus.

  • Unfälle

    Sa., 30.09.2017

    Neues «Lea Drüppel Theater» nach Germanwings-Opfer benannt

    Die Mutter von Lea Drüppel, Anne Drüppel, steht am Theater.

    Lea Drüppel hätte jetzt wohl ihr Abi in der Tasche. Wäre sie nicht gestorben beim Absturz der Germanwings-Maschine vor zweieinhalb Jahren. Ein neues Kinder- und Jugendtheater in Haltern trägt jetzt ihren Namen und erinnert an die Musikalität der damals 15-Jährigen.

  • Kommunen

    Di., 29.08.2017

    Stadt Haltern bedauert Einsetzung einer Sparkommissarin

    Das Rathaus der Stadt Haltern am See.

    Haltern (dpa/lnw) - Die Stadt Haltern bedauert die Einsetzung einer Sparkommissarin durch das Land Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung hatte sich im Streit mit der Ruhrgebietsstadt um die Höhe der Landesmittel aus dem Stärkungspaktgesetz zu diesem seltenen Schritt entschlossen. Die Sparkommissarin soll anstelle des Rates einen Sanierungsplan für den Kommunalhaushalt 2017 beschließen.

  • Kommunen

    Do., 24.08.2017

    Landesregierung setzt Sparkommissar für Haltern ein

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Über die Finanzen der Stadt Haltern am See im Norden des Ruhrgebiets hat bis auf Weiteres ein Sparkommissar das Sagen. Dies teilte die Landesregierung am Donnerstag in Düsseldorf mit. Hintergrund sei ein Berechnungsfehler bei der Umsetzung des Stärkungspaktgesetzes, das finanzschwachen Kommunen wieder auf die Beine helfen soll. Haltern habe seit 2012 rund 14,7 Millionen Euro aus dem Stärkungspakt Stadtfinanzen erhalten.

  • Unfälle

    Fr., 24.03.2017

    Schweigeminuten für Germanwings-Opfer

    Gedenkfeier am Joseph-König-Gymnasium in Haltern.

    Auf die Minute genau zwei Jahre nach dem Absturz des Germanwings-Flugzeugs in den französischen Alpen gedenkt die Stadt Haltern der Opfer. Die Stadt im nördlichen Ruhrgebiet war schwer getroffen, zahlreiche Schüler saßen in der Todesmaschine.

  • Zusammenschluss in 2019

    Di., 07.03.2017

    Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern planen Fusion

    Unterzeichneten am Montag die Absichtserklärung für eine Kooperation der Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern mit dem Ziel einer Fusion im Jahr 2019: Bernd Klapheck (vorne v.l., stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Lüdinghausen-Olfen) und Werner Buthmann (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Haltern) sowie

    Sie müssen nicht, aber sie wollen „heiraten“: Die Volksbanken Lüdinghausen-Olfen und Haltern führen seit einigen Wochen Sondierungsgespräche mit dem Ziel, zum 1. Januar 2019 zu fusionieren.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.09.2016

    Hiltrup bremst Spitzenreiter Haltern mit 4:2 aus

    Im Sandwich: Michael Fromme (M.) nimmt es mit zwei Gegenspielern auf. Christian Warnat (l.) und der später vom Platz gestellte Timo Ostdorf stören den Hiltruper.

    Der TuS Hiltrup hat nach seinem Stotterstart Schwung aufgenommen. Den bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Haltern bremste die Elf am heimischen Osttor mit 4:2, wenn auch in Überzahl, aus. Die Ideen von Trainer Carsten Winkler gingen auf.

  • Germanenwall oder Römerlager?

    Fr., 12.08.2016

    Neue Funde in Kalkriese stützen Zweifel an der Varusschlacht-Theorie

    Was geschah auf dem antiken Schlachtfeld? Nach wie vor graben dort Archäologen, um Licht ins Dunkel zu bringen.

    Nach dem Fund von acht Goldmünzen aus der Zeit des Kaisers Augustus sind Archäologen in Kalkriese jetzt erneut fündig geworden. An der zum Tal hin gelegenen Seite des mutmaßlichen Schlachtfeldes wurden Reste einer Lagerbefestigung entdeckt. Ist also jener Germanenwall, den die Archäologen vor Jahren ausgruben und der in Teilen rekonstruiert wurde, in Wirklichkeit Teil einer römischen Lagerbefestigung? Die Erforschung des mutmaßlichen Varus-Schlachtfeldes bleibt höchst spannend.

  • Kein „Senden an der Stever“

    Fr., 01.07.2016

    „Geld brauchen wir woanders“

    Senden bleibt Senden: Den Zusatz „an der Stever“ wird es nicht geben.

    Soll sich die Gemeinde künftig „Senden an der Stever“ nennen? Mit einem entsprechenden Vorstoß der Grünen konnte sich am Donnerstag im Haupt- und Finanzausschuss keine der anderen Parteien anfreunden.