Heek



Alles zum Ort "Heek"


  • Vorteile für Käufer und Händler

    So., 07.03.2021

    Heek-Gutschein: Aktion wird fortgesetzt

    Der Heek-Gutschein wird erneut mit 30 000 Euro subventioniert.

    Lange hat es gedauert, jetzt sind sie da: Positive Signale aus der Politik an den Einzelhandel. Ab Montag dürfen die Geschäfte in NRW mit Termin und einem pro Kunden begrenzten Zeitfenster wieder öffnen. Die Regel gilt bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100. Weitere gute Nachrichten kommen jetzt zudem aus der Heeker Lokalpolitik.

  • Schüsse auf Autos auf der A 31 zwischen Ahaus und Heek

    Do., 04.03.2021

    Mordkommission nimmt Ermittlungen auf

    Schüsse auf Autos auf der A 31 zwischen Ahaus und Heek: Mordkommission nimmt Ermittlungen auf

    Unbekannte Täter haben am Mittwochnachmittag (3. März) zwischen 16.05 und 16.30 Uhr ersten Erkenntnissen zufolge Schüsse auf Autos abgegeben.

  • Gemeindesportverband stellt Maßnahmenkatalog vor

    Mi., 03.03.2021

    300 000 Euro für Sportvereine

    Der Reitverein hat bereits eine Zusage über 45 000 Euro für die Modernisierung der Reithalle erhalten.

    Warmer Geldregen für alle Sportvereine in der Dinkelgemeinde: 300 000 Euro schüttet das Land NRW über das Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ aus. Hinzu kommt die jährliche Sportpauschale der Gemeinde.

  • Dinkelbündnis-Spitze arbeitet mit Hülstaflächen-Investor zusammen

    Di., 02.03.2021

    Geschmäckle bei den Saubermännern

    „Im Jahr 2020 haben wir die Marke Dinkelbündnis entwickelt“, gibt das Trion-Trio auf seiner Internetseite als Referenz an.

    Mit den Worten „Filz- und Vetternwirtschaft“ hat das Dinkelbündnis Anfang Januar gegen die CDU und die Vergabe von Gewerbegrundstücken geschossen – ohne dafür konkrete Belege anzuführen. Nicht einmal zwei Monate später steht genau dieser Vorwurf gegen Mitglieder des Dinkelbündnis im Raum.

  • Mehrkosten für Eltern: OGS-Beiträge in Heek sollen steigen

    Mo., 01.03.2021

    Weit weg von der Höchstgrenze

    In Zeiten des Fachkräftemangels soll die Gemeinde für pädagogische Fachkräfte attraktiver werden und damit die Qualität der Betreuung langfristig sichergestellt werden.

    Müssen Eltern in Heek bald tiefer in die Tasche greifen für die OGS-Betreuung? Geht es nach dem Ausschuss für Bildung und Soziales, dann ja.

  • Neuer Löschzugführer in Nienborg

    So., 28.02.2021

    Thomas Vennemann macht’s

    Amtseinführung erfolgt: (v.l.) Wehrführer Heinz-Peter Rump, Brandoberinspektor Reinhard Gesenhues, Löschzugführer Thomas Vennemann, stellvertretender Löschzugführer Berthold Elkemann und der stellvertretende Wehrführer Manfred Lösing.

    Davon geträumt, einmal mit dem Feuerwehrauto und Blaulicht zu fahren, hat Thomas Vennemann schon als Kind. Dieser Traum hat sich schon vor Jahren erfüllt. Doch jetzt ist Vennemann auch noch Löschzugführer geworden.

  • Gemeinde plant trotz Corona-Pandemie Veranstaltungen

    Do., 25.02.2021

    Heek droht ein weiteres maues Kulturjahr

    Die Musiker dankten 2019 den Besuchern für ihren Applaus.

    Droht der Gemeinde Heek nach 2020 direkt das nächste maue Kulturjahr? Betrachtet man das aktuelle Infektionsgeschehen, muss man das Schlimmste befürchten. Doch einfach die Brocken hinschmeißen, ist für die Verantwortlichen keine Option. Sie planen und planen, ohne überhaupt zu wissen, was es bringt.

  • Fußball in Heek

    Mi., 24.02.2021

    Freiluft-Sport ist in kleinen Gruppen wieder erlaubt

    Grundsätzlich dürfen Sportanlagen seit Montag wieder genutzt werden. Allerdings sind die Vereine dafür verantwortlich, dass alle Corona-Schutzregeln eingehalten werden.

    Seit Montag dürfen Sportanlagen unter freiem Himmel unter bestimmten Voraussetzungen wieder genutzt werden. Allein, zu zweit oder mit mehreren Personen aus einem Hausstand ist wieder einiges möglich. Auch Fußball.

  • Strecke soll im van Oer’schen Wald angelegt werden

    Di., 23.02.2021

    Fitness-Pfad braucht Fördermittel

    Die Idee eines neuen

    Individuelle Fitnessprogramme liegen in Zeiten von Corona mehr denn je im Trend. Dazu gehören auch die sogenannten Trimm-Dich-Pfade, die es in Deutschland bereits seit den 1960er-Jahren gibt. Jetzt soll ein solcher Pfad mit Holzgeräten und zehn bis 15 Stationen auch im van Oer’schen Wald entstehen. Auch QR-Codes auf den Schildern wie beim Trimm-Dich-Pfad des SV Heek sind denkbar.

  • Mögliche Erweiterung des Epping’schen Hofs

    Di., 23.02.2021

    Online-Umfrage soll den Bedarf klären

    Der gut 160 Jahre alte Epping’sche Hof ist der älteste erhaltene Bauernhof

    Seit seiner ersten Wahl zum Bürgermeister 2014 kämpft Franz-Josef Weilinghoff für die Umgestaltung des Marktplatzes. Auch die Neugestaltung der Außenanlagen des Epping’schen Hofes forciert die Verwaltung schon eine gefühlte Ewigkeit.