Heerenveen



Alles zum Ort "Heerenveen"


  • Weltmeisterschaften

    Do., 26.11.2020

    Eisschnelllauf nun in Heerenveen - Shorttrack in Dordrecht

    Die Internationale Eislauf-Union hat Titelkämpfe neu terminiert.

    Berlin (dpa) - Die Internationale Eislauf-Union will die wegen der Coronavirus-Pandemie in Peking abgesagten Einzelstrecken-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer nun vom 11. bis 14. Februar 2021 in Heerenveen austragen.

  • Folgen der Corona-Pandemie

    Fr., 20.11.2020

    Eisschnellläufern droht Winter ohne Wettkampf

    Spult unverzagt sein tägliches Trainingsprogramm ab: Patrick Beckert.

    Noch schwerer als andere Wintersportler sind Athleten in den Eissportarten von der Corona-Pandemie gebeutelt. Aufgrund der hohen Infektionsgefahr in den Hallen droht sogar eine wettkampffreie Saison. Doch den Eisschnellläufern bleibt zumindest eine Hoffnung.

  • Niederländische Ehrendivision

    Mo., 02.03.2020

    FC Twente wacht zu spät auf

    Peet Bijen holte den Elfmeter zum 2:3 heraus.

    Der FC Twente Enschede hat sich mit einer Heimniederlage gegen den SC Heerenveen ein Stück weiter in Schwierigkeiten gebracht. Beim 2:3 griffen die „Tukkers“ dem Gegner kräftig unter die Arme. Eine anschließende Aufholjagd wurde nicht von Erfolg gekrönt.

  • Sportliches Tief

    So., 12.01.2020

    Eislauf-Initiative lädt DOSB ein

    Claudia Pechstein nimmt zum 22. Mal an einer Eisschnelllauf-EM teil.

    Die Leistungen der meisten deutschen Eisschnellläufer stagnieren bei der EM, die Finanz-Lage im Verband eskaliert. Im Moment ist kein Ausweg aus der allseits prekären Situation erkennbar. Nur ein Inline-Skater sorgt mit Bestzeiten für sportliche Hoffnungsschimmer.

  • EM-Massenstart

    So., 12.01.2020

    Ränge sieben und acht für Uhrig und Pechstein

    Hat beim Massenstart den achten Platz geholt: Claudia Pechstein.

    Heerenveen (dpa) - Claudia Pechstein hat ihre 22. EM-Teilnahme mit einem achten Platz im Massenstartrennen abgeschlossen. Die Eisschnellläuferin holte in Heerenveen bei Zwischensprints drei Punkte und landete damit hinter der punktgleichen Teamgefährtin Michelle Uhrig, die auf Platz sieben kam.

  • Eisschnelllauf-EM

    So., 12.01.2020

    Siebter Titel für Niederlande: Leerdam gewinnt 1000 Meter

    Die Niederländerin Jutta Leerdam jubelt nach ihrem Sieg über 1000 Meter.

    Heerenveen (dpa) - Die frühere Junioren-Weltmeisterin Jutta Leerdam hat die Erfolgsserie der Gastgeber bei den Eisschnelllauf-Europameisterschaften im niederländischen Heerenveen fortgesetzt.

  • Leere Kassen

    Do., 09.01.2020

    Eisschnelllauf-Verband kämpft um Existenz

    Seit dem Rückzug von Hauptsponsor DKB sind die Kassen beim Deutschen Eisschnelllauf-Verband leer.

    Es geht um das Überleben des Eisschnelllauf-Verbandes. Die Kassen sind leer, ein neuer Sponsor nicht in Sicht. Innerhalb und außerhalb der DESG kämpfen engagierte Menschen um eine Zukunft für die Athleten. Doch große Fortschritte sind noch nicht sichtbar.

  • Fußball: Niederländische Ehrendivision

    Mo., 26.08.2019

    FC Twente Enschede holt glücklichen Punkt

    Twente-Torwart Joel Drommel hatte viel zu tun.

    Der FC Twente Enschede bleibt in dieser Saison unbesiegt. Beim SC Heerenveen kam der Aufsteiger zu einem torlosen Unentschieden. Das fiel in die Kategorie „glücklicher Punktgewinn“.

  • Sprint-WM in Heerenveen

    So., 24.02.2019

    Eisschnellläufer Ihle verpasst WM-Medaille

    Der deutsche Eisschnellläufer Nico Ihle in Heerenveen.

    Heerenveen (dpa) - Eisschnellläufer Nico Ihle hat die Podestplätze bei der Sprint-Weltmeisterschaft in Heerenveen als Siebter deutlich verpasst.

  • In Heerenveen

    Sa., 23.02.2019

    Eisschnellläufer Ihle nach erstem Tag bei Sprint-WM Achter

    Nico Ihle liegt nach dem ersten Tag der Sprint-WM auf dem achten Platz.

    Heerenveen (dpa) - Eisschnellläufer Nico Ihle ist bei der Sprint- Weltmeisterschaft in Heerenveen nach dem ersten Tag ein gutes Stück von den Medaillen entfernt.