Hengelo



Alles zum Ort "Hengelo"


  • Alstätter Punk-Band Brigade Fozzy war eine Urkeimzelle der Subkultur

    Fr., 22.05.2020

    LP mit Raritäten aus den 80ern

    Die Mitglieder von Brigade Fozzy heute und damals: Heini Beckmann, Hennes Nienhaus, Hermann Wessendorf und Mani Beckmann.

    In ihrem Heimatdorf Alstätte waren sie pfui – in der europäischen Punk­szene dagegen hui, und zwar nachhaltig. Die über 30 Jahre alten Tonaufnahmen von „Brigade Fozzy“ sind in der Fanszene gefragt und werden teils zu hohen Preisen im Internet gehandelt.

  • Kinderhauser Outdoor-Ausstellung darf stattfinden

    Do., 30.04.2020

    Ein Sommer mit „Kunst am Rand“

    Projektideen für Kunst am Rand 2020: „Vision“ von Martha Lucia Inagan (Hengelo) Eine hängende Installation aus Holz und Spiegeln

    „Kunst am Rand“ kann stattfinden: vom 7. Juni bis zum 27. September. Es gibt natürlich Auflagen: Es wird keine Eröffnung geben, und Gruppenführungen sind nicht erlaubt. Spielorte der Outdoor-Ausstellung sind Westfalia Kinderhaus, Gut Kinderhaus, das Pastorat St. Josef, die Waldschule und der vordere Außenbereich des Pfründnerhauses gegenüber der Pfarrkirche St. Josef.

  • 27-Jährige in Hengelo erstochen

    So., 29.12.2019

    Ermittler suchen Tatwaffe mit Drohne

    Die Polizei hat nach dem gewaltsamen Tod einer 27-jährigen Frau in Hengelo eine Mordkommission zusammengestellt.

    Der gewaltsame Tod einer 27-jährigen Frau beschäftigt weiter die Polizei im niederländischen Hengelo. Vor allem suchen die Ermittler die Tatwaffe.

  • Debut der Mini-Sternchen und Solo-Tanz begeisterten in Hengelo

    Fr., 20.12.2019

    Premierenfieber bei Dinkelfunken

    Die Dinkelfunken haben schon jetzt einen vollen Terminkalender für 2020. Bei den Gangmakers in Hengelo gaben sie ihr Debut. Zum Jahresabschluss gab es eine zünftige Weihnachtsfeier und ein passendes Maskottchen.

    Mit einem besonderen Highlight verabschieden sich die Münsterländer Dinkelfunken 2019 in die Weihnachtspause. Bei einem Auftritt in Hengelo – bei den Gangmakers – wurden sie für gleich mehrere Premieren gefeiert.

  • Lernprojekt

    Sa., 28.09.2019

    Schlossgraben birgt viele Arten

    Mit vom NeanderLab zur Verfügung gestellten Mikroskopen analysierten die Schüler aus Deutschland und den Niederlanden die zuvor im Schlossgraben genommenen Gewässerproben. Dabei überraschten die Ergebnisse durchaus.

    International gelernt wurde beim Projekt „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) am Freitag am und im Schloss Senden: Schülerinnen und Schüler aus Hengelo, Dülmen und Senden nahmen unter anderem Wasserproben aus dem Schlossgraben.

  • Niederländische Salzgewinnungsfirma „zu lax mit Arbeitsschutz und Umweltrisiken“

    Fr., 30.08.2019

    Behörde kritisiert Unternehmen

    Salzhäuschen (mit Bohrinstallationen) vor der Müllentsorgungsanlage Twence in Hengelo. Unter dem Gelände drohen zwei Salzkavernen einzustürzen.

    Die niederländische Bergbaubehörde hat die Hengeloer Salzgewinnungsfirma Nouryon mit deutlichen Worten kritisiert. Wie der Twentsche Courant Tubantia schreibt, steht das Unternehmen daher weiterhin unter besonderer Beobachtung der Behörde. Außerdem setzt sie strikte Fristen, bis zu denen Verbesserungen verwirklicht werden sein müssen.

  • Gronau

    Fr., 12.07.2019

    Technischer Defekt Ursache für Kirchenbrand in Hengelo

    Ursache für den Brand, bei dem am Montagmorgen die Mutter-Teresa-Kirche in Hengelo zerstört wurde, war ein technischer Defekt in der Stromversorgung. Das haben die Ermittlungen der Sachverständigen ergeben.

  • Gronau

    Mo., 08.07.2019

    Hengelo: Kirche brennt nieder

    Ein Großbrand hat am frühen Montagmorgen die katholische Mutter-Teresa-Kirche in Hengelo zerstört. Das 1997 errichtete Gebäude brannte völlig aus. Lediglich die Kirchenglocke wurde gerettet. Einige benachbarte Wohnhäuser wurden ebenfalls leicht beschädigt. Anwohner mussten ihre Häuser aus Sicherheitsgründen vorübergehend verlassen. Niemand wurde verletzt, so die Feuerwehr Twente.

  • Münster kooperiert in Abfallwirtschaft mit niederländischen Gemeinden

    Mi., 03.07.2019

    Mit Sortierresten nach Hengelo – mit Bioabfall zurück

    Drei Walking-Floor-Fahrzeuge haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster angemietet, die täglich bis zu zehn Touren nach Hengelo und zurück fahren.

    Rund 5000 Tonnen Bioabfall aus der Region Twente werden jetzt jährlich in Münster verwertet. Das ist der zweite Baustein einer Kooperation der Stadt mit Gemeinden in den Niederlanden.

  • „World Music Festival“

    Mo., 24.06.2019

    „Cantabile“ ist ausgezeichnet

    Das Akkordeonensemble „Cantabile“ verdiente sich beim „World Music Festival“ in Innsbruck das Prädikat „Ausgezeichnet“.

    Die Aufregung war groß, die Spielzeit unerwartet schnell vorüber, der Jubel bei der Preisverleihung laut: Das Akkordeonensemble „Cantabile“ verdiente sich beim „World Music Festival“ in Innsbruck das Prädikat „Ausgezeichnet“.