Heroldstraße



Alles zum Ort "Heroldstraße"


  • Auseinandersetzung an der Heroldstraße

    Mi., 19.08.2020

    Hammer, Messer, Schlagstock - Mordanklage gegen Münsteraner

    Auseinandersetzung an der Heroldstraße: Hammer, Messer, Schlagstock - Mordanklage gegen Münsteraner

    Ein 77-jähriger Mann wurde im April bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer so schwer am Hals verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Noch am Tattag wurde ein heute 52-Jähriger festgenommen. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft soll er bei dem Streit auch zu Hammer und Schlagstock gegriffen haben.

  • Nach Tod eines 77-Jährigen

    Mi., 17.06.2020

    Polizei untersucht erneut möglichen Tatort

    Nach Tod eines 77-Jährigen: Polizei untersucht erneut möglichen Tatort

    Ende April soll ein 51-jähriger Mann einen 77-Jährigen an der Heroldstraße in Münster-Mecklenbeck mit einem Messer so schwer am Hals verletzt haben, dass der Mann später im Krankenhaus starb. Jetzt war die Polizei noch einmal am mutmaßlichen Tatort im Einsatz - auf der Suche nach einem Tatwerkzeug.

  • Bahnübergang an der Weseler Straße soll umgestaltet werden

    Di., 02.06.2020

    Schranken für Radler vorgesehen

    Der Bahnübergang an der Weseler Straße, an dem es keine Schranken für Radfahrer und Fußgänger gibt, soll zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bis zum Jahr 2024 entsprechend umgebaut werden.

    Ein Gefahrenpunkt an der Weseler Straße soll beseitigt werden: Nach Informationen der Stadt will die Deutsche Bahn in absehbarer Zeit für mehr Sicherheit am Bahnübergang sorgen.

  • Fortschritt sichtbar

    Do., 14.11.2019

    Unterführung Heroldstraße im Zeitplan

    Fortschritt sichtbar: Unterführung Heroldstraße im Zeitplan

    Sichtbar werden dieser Tage die Fortschritte bei den Arbeiten zur Bahnunterführung an der Heroldstraße in Mecklenbeck. Nun kann man erahnen, wie es dort künftig aussehen wird.

  • Verkehr

    Di., 05.11.2019

    Bahnübergänge in Mecklenbeck werden ab Freitagabend gesperrt

    Verkehr: Bahnübergänge in Mecklenbeck werden ab Freitagabend gesperrt

    Wegen Bauarbeiten werden von Freitagabend bis Samstagnachmittag zwei Bahnübergänge in Mecklenbeck gesperrt.

  • Bahnunterführung Heroldstraße

    Fr., 12.07.2019

    Verkehr soll ab 2021 fließen

    Blick auf den Großbaustelle: Das Foto zeigt die Bahngleise, unter denen die Heroldstraße nach ihrer Umlegung demnächst verlaufen soll.

    Wie geht es weiter mit dem Großprojekt „Bahnunterführung Heroldstraße“? Was wurde bislang gemacht? Antworten auf diese und weitere Fragen haben Verantwortliche der Stadt Münster Interessierten bei einem Vor-Ort-Infotermin gegeben.

  • Neues Dialog-Display in Mecklenbeck

    Di., 02.07.2019

    „Ein Plus an Sicherheit“

    Das fest installierte Display steht: Peter Wolfgarten (l.) und Markus Mues nahmen am Dienstag die „Einweihung“ vor.

    Auch an der Heroldstraße in Mecklenbeck gibt es jetzt ein stationäres Dialog-Display. Die CDU-Ortsunion freut sich darüber.

  • Bahnunterführung Heroldstraße

    Di., 18.06.2019

    Mehr Ruhe für die Anwohner

    Der letzte Bohrpfahl ist im Boden.

    Eine weitere Etappe des Großprojekts „Bahnunterführung Heroldstraße“ ist geschafft: Der letzte Bohrpfahl ist im Boden.

  • Meyerbeerstraße

    Mi., 27.03.2019

    Der Durchgangsverkehr soll raus

    Blick in die Meyerbeerstraße: Die Zufahrt zur Weseler Straße sei „übertrieben breit“, meint die Nachbarschaftsinitiative. Sie fordert, dass die Zufahrt umgebaut wird.

    Anwohner der Mecklenbecker Meyerbeerstraße haben sich mit einer Bürgeranregung an die Stadt Münster gewandt: Darin machen sie sich für Verkehrsberuhigungsmaßnahmen stark.

  • Bahnunterführung Heroldstraße

    So., 28.10.2018

    Bauzaun wird regelmäßig geknackt

    Eine Brücke wurde im Mai dieses Jahres über dem Getterbach installiert. Sie soll Radlern und Fußgängern auch weiterhin die Nutzung des Wirtschaftswegs Am Getterbach / Galgenheide in Richtung Waldviertel ermöglichen.

    Immer wieder soll es vorkommen, dass sich Unbefugte an der Absicherung der Baustelle „Bahnunterführung Heroldstraße“ zu schaffen machen. Die Stadt will die Sachbeschädigungen nun zur Anzeige bringen.