Hiroshima



Alles zum Ort "Hiroshima"


  • Peter Sauer hat Texte zum Buch „Boden-Null-Punkt“ beigesteuert

    Mo., 09.11.2020

    Der schwere Job der Friedenstaube

    Peter Sauer hat Texte zum Buch „Boden-Null-Punkt“ beigesteuert: Der schwere Job der Friedenstaube

    Um Punkt 8.16 Uhr läutete der Aktionskünstler Laurenz E. Kirchner am 6. August seine Friedensglocke, die er extra für diesen Tag in der Glockengießerei in Gescher hatte anfertigen lassen. Für ein öffentliches Kunstprojekt und sein neues Buch "BodenNullpunkt". Dafür schrieb Peter Sauer die Texte und kümmerte sich um Konzept und Struktur des Buches. Alles begann 1945.

  • Demonstration für Frieden und gegen Atomwaffen

    So., 09.08.2020

    Schweigen für die Opfer

    Symbolträchtig in Schutzanzügen und mit Gasmasken demonstrierten diese beiden vor der Urenco.

    Rund 130 Menschen haben am Sonntag in Gronau auf Einladung von deutschen und niederländischen Anti-Atomkraft- und Friedensinitiativen der Opfer des Atombombenabwürfe auf Nagasaki am 9. August 1945 gedacht. Das Gros der Demonstranten kam mit dem Fahrrad zu Urananreicherungsanlage der Urenco in Gronau. Mehrere Redner prangerten die Verquickung von ziviler und militärischer Nutzung von Atomenergie an.

  • Demonstration für Frieden und gegen Atomwaffen

    So., 09.08.2020

    Schweigen für die Opfer

    Rund 130 Menschen haben am Sonntag in Gronau auf Einladung von deutschen und niederländischen Anti-Atomkraft- und Friedensinitiativen der Opfer des Atombombenabwürfe auf Nagasaki am 9. August 1945 gedacht. Das Gros der Demonstranten kam mit dem Fahrrad zu Urananreicherungsanlage der Urenco in Gronau. Mehrere Redner prangerten die Verquickung von ziviler und militärischer Nutzung von Atomenergie an.

  • Hiroshima- und Nagasaki-Gedenkstunde

    Fr., 07.08.2020

    Gemeinsam gegen Atomwaffen

    Während der Hiroshima- und Nagasaki-Gedenkstunde

    Um an den doppelten nuklearen Angriff der US-Air-Force auf Hiroshima und Nagasaki zu erinnern, kamen jetzt rund 30 Lüdinghauser und Seppenrader auf dem Platz am St.-Felizitas-Pfarrheim zusammen. Sie ließen Kerzen auf dem Brunnenwasser schwimmen und sangen Friedensmelodien.

  • Hiroshima-Gedenktag

    Fr., 07.08.2020

    Beeindruckendes Zeichen gesetzt

    Bürgermeisterin Manuela Mahnke und die Friedensinitiative Nottuln (FI) hatten die Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag zu einer besonderen Gedenk- und Mahnaktion an den Brunnen eingeladen.

    Es war eine ganz besondere Veranstaltung: Das Gedenken anlässlich des Atombombenabwurfs auf Hiroshima vor 75 Jahren.

  • 75 Jahre nach Atombombenabwürfen

    Fr., 07.08.2020

    Gedenken und Prostest vor der UAA

    „A

    75 Jahre nach dem Atombombenabwurf auf Nagasaki wird es am Sonntag eine Demonstration vor der Urananreicherungsanlage in Gronau geben.

  • Vor 75 Jahren

    Do., 06.08.2020

    Japan gedenkt des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

    Ein Mann betet vor dem Kenotaph in Hiroshima am 75. Jahrestag des Bombenabwurfs für die Opfer.

    Vor 75 Jahren verwandelten die USA mit der ersten Atombombe in einem Krieg Hiroshima in eine lodernde Hölle. Heute nimmt die atomare Bedrohung nach einer Phase der Entspannung wieder zu. Die Menschen in Hiroshima appellieren an die Weltgemeinschaft - und ihr eigenes Land.

  • „Grevener Bote“ zu Nationalsozialismus und Kriegsende

    Mi., 05.08.2020

    Dramatische Zeitzeugen-Berichte

    „Grevener Bote“ zu Nationalsozialismus und Kriegsende: Dramatische Zeitzeugen-Berichte

    Vor 75 Jahren kapitulierte das Deutsche Reich, in Greven fand der letzte Akt des 2. Weltkrieges bereits Ostern 1945 statt.

  • 75 Jahre nach Hiroshimas Zerstörung

    Di., 04.08.2020

    Bedenklicher Trend

    75 Jahre nach Hiroshimas Zerstörung: Bedenklicher Trend

    Als die Atombombe vor 75 Jahren Hiroshima traf, starben Zehntausende. Was hat die Welt von diesem Tabubruch gelernt? Nicht viel, wenn man auf die Drohungen der Weltmächte gegeneinander schaut und die Aufkündigung grundlegender Abkommen.

  • Besonderes Gedenken

    Mo., 03.08.2020

    Hiroshima bleibt unvergessen

    „Bodennullpunkt“ heißt dieses Bild von Laurenz E. Kirchner, das der Kunstinstallation am 6. August den Namen gab.

    75 Jahre nach dem Atombombenabwurf auf Hiroshima wird die Gemeinde Nottuln in besonderer Weise der Opfer gedenken. Und sich für den Frieden starkmachen.