Hof



Alles zum Ort "Hof"


  • Auszeichnung

    Fr., 25.10.2019

    Hofer Filmpreis für Schauspieler Max Riemelt

    Max Riemelt wurde geehrt.

    Die Hofer Filmtage und Max Riemelt - da gibt es seit vielen Jahre eine enge Verbundenheit. Jetzt wurde der Schauspieler als Impulsgeber des deutschen Films geehrt.

  • 52. Ausgabe

    Di., 23.10.2018

    Regisseure und Kinofans strömen zu Hofer Filmtagen

    Die Hofer Filmtage sind längst eine Institution.

    Zum Auftakt die Tragikomödie «Glück ist was für Weicheier», danach geht das Festival mit 130 Spiel- und Dokumentarfilmen in die nächste Runde.

  • Festival

    Di., 23.10.2018

    Geschichte zweier Schwestern eröffnet Hofer Filmtage

    Rund 130 Produktionen aus aller Welt werden bei den Hofer Filmtagen gezeigt.

    Die Hofer Filmtage zählen zu den wichtigsten Festivals im deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr steht das Thema Ausgrenzung im Mittelpunkt.

  • Herrensitzung im Hof Münsterland

    Mo., 22.01.2018

    Schützenfest – auch eine Art Kampfsport

    Da hält es die Herren nicht mehr auf den Stühlen: Party-Sängerin Annabel sorgte ebenso wie die anderen musikalischen Akteure für gesungene Kurzweil. Selbst die Düsseldorfer „Werstener Music Company“ überzeugte mit dem „Kölschen Jung“. Präsentierten die Herrensitzung: Alexander Bußmeier, Nummerngirl Taylor und Dominik „Easy“ Isermann (v.l.).

    Die „Narrenhochburg Hof Münsterland“ war am Sonntag voll in Männerhand, die Frauen nur in bestimmten Rollen vor und auf der Bühne geduldet. Mit einem vierstündigen Programm, hektoliterweise Bier, unzähligen Herrengedecken, Schnittchen, Fleischklopsen und Schnitzeln feierten sich die Männer und ihre Leidenschaften auf närrische Weise.

  • Festival

    Mi., 25.10.2017

    Hofer Filmtage starten mit Patchwork-Drama

    Die Hofer Filmtage haben begonnen.

    Jahrzehntelang waren die Hofer Filmtage von ihrem Gründer und Chef Heinz Badewitz geprägt. Dann starb er 2016 überraschend. Nach einem Jahr des Übergangs soll nun der Aufbruch gelingen.

  • Landwirtschaft und Ferienhof: Der Hof Winkelkötter

    Sa., 09.09.2017

    Zwei Betriebe unter einem Dach

    Ein attraktiver Spielplatz  gehört zur Ausstattung des Ferienhofs Winkelkötter in Alverskirchen, den Clemens Winkelkötter (r.) mit Unterstützung seines Sohnes Jendrik betreibt.

    Ferien auf dem Bauernhof liegen zweifellos im Trend. Immer mehr Familien, vor allem mit Kindern, entdecken für sich diese naturnahe Gestaltung der schönsten Wochen des Jahres. Schon lange bevor sich diese Entwicklung abzeichnete, hat sich auf den Hof Winkelkötter in der Bauernschaft Evener in Alverskirchen diese Urlaubsform etabliert.

  • Ahlener Brennerei auf Spitzenplatz

    Fr., 14.04.2017

    Orangengeist holt Doppelgold in Österreich

    Mit Doppelgold zurück: Martin Schulze Rötering und Boris Burat.

    Nach Gold in China jetzt Doppelgold in Österreich. Die Ahlener Brennerei Schulze Rötering ist auf der internationalen Bühne der Spirituosenproduzenten angekommen.

  • Fastnacht in Bernau

    Do., 09.02.2017

    Zum Scheibenschlagen in den Schwarzwald

    Wenn die Bernauer scheibenschlagen, lodern jeden Abend in vielen Ortsteilen Feuer an den Hängen.

    Wenn im Schwarzwald die Scheibenfeuer brennen, dann werden glühende Holzscheiben ins Tal katapultiert - begleitet von guten Wünschen. Ein Tausend Jahre alter alemannischer Brauch ist das, der in Bernau im Südschwarzwald mit großer Leidenschaft gepflegt wird.

  • 2. Oktoberfest im „Hof Münsterland“

    Do., 15.09.2016

    Zünftige Gaudi mit Schmankerln

    Rufen den Fassanstich aus: Bernd Overmann und Detlef Haverland (r.) im Saal des „Hofs Münsterland“.

    Blauweiße Fahnen und Tischdecken gesellen sich zu goldigem Gerstensaft: Am 15. Oktober steht der Hof Münsterland ganz im Zeichen seines zweiten Oktoberfests. Bernd Overmann und Detlef Haverland stellten jetzt das Programm vor.

  • Olympia

    Fr., 12.08.2016

    Auswirkungen der Weltpolitik auch bei Olympia spürbar

    Die Südkoreanerin Lee Eun-ju (r) und Hong Un-jong aus Nordkorea machen gemeinsam ein Selfie.

    Die Jugend der Welt vereint im friedlichen Kräftemessen ist ein olympisches Ideal. Dennoch zeigen auch die Sommerspiele in Rio, dass auf dem Globus vieles im Argen liegt, und Konflikte weit davon entfernt sind, ein Ende zu finden.