Hohenlimburg



Alles zum Ort "Hohenlimburg"


  • Handball: Verbandsliga Frauen

    So., 15.09.2019

    Westfalia ist Hohenlimburg zum Start nicht nur physisch unterlegen

    Kira Enders (r.) war beste Angreiferin der Kinderhauser, Sarah Klonek traf für Hohenlimburg aber wesentlich öfter. Die Ansprache von Westfalia-Coach Florian Ostendorf (kl. Bild) versandete.

    Der Saisonstart ging für die Frauen von Westfalia Kinderhaus ziemlich nach hinten los. Eigentlich wollten die Münsteranerinnen mutig oben angreifen, doch die HSG Hohenlimburg war zum Auftakt wesentlich besser und gewann 29:20.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    So., 12.05.2019

    Wacker verschenkt Sieg gegen Hohenlimburg und verärgert Frankrone

    André Frankrone 

    „Da war kein Leben mehr drin, kein Glauben“, schimpfte Trainer André Frankrone nach dem 2:2 von Wacker Mecklenbeck gegen den SV Hohenlimburg, der bereits als Absteiger feststeht. Zweimal führte der Gastgeber und fing sich doch zweimal den Ausgleich.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    So., 28.04.2019

    4:0 gegen SV Hohenlimburg: BSV Ostbevern ist noch gnädig

    Wieder brennt es im Strafraum des SV Hohenlimburg, aber BSV-Spielerin Sarah Fipke (weißes Trikot) kommt zu spät.

    Bis Mitte der zweiten Halbzeit haben die Fußballerinnen des BSV Ostbevern gegen den SV Hohenlimburg viel zu wenig aus ihrer Überlegenheit gemacht. Sie verschossen sogar einen Elfmeter. Mit dem 4:0 waren die Gäste am Ende noch bestens bedient.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    Fr., 26.04.2019

    BSV Ostbevern und SV Hohenlimburg lassen offensives Spiel erwarten

    Zoe Gismann

    Im Kampf um den Klassenerhalt in der Frauen-Westfalenliga steht für die Ostbeverner Fußballerinnen am Sonntag um 15 Uhr ein wichtiges Heimspiel an. Mit dem SV Hohenlimburg stellt sich der Tabellenvorletzte im Beverstadion vor. Für Trainer Daniel Stratmann gibt es nur ein Ziel.

  • Handball: Verbandsliga Frauen

    So., 31.03.2019

    Westfalia in Hohenlimburg wie die Angsthäschen

    Treffsicher: Aber auch die neun Tore von Kira Enders (2 v. l.) konnten den Patzer der Westfalia-Frauen nicht verhindern.

    Die Chance, doch noch Spitzenreiter SG TuRa Halden-Herbeck abzufangen, ist nach der 28:35-Niederlage von Westfalia Kinderhaus bei der HSG Hohenlimburg nur noch sehr klein. Gerade vor der Pause stand der Tabellenzweite etwas neben sich.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    So., 24.03.2019

    Gremmendorf beim 0:3 im Kellerduell gegen Hohenlimburg chancenlos

    Trainerin Filipa da Silva Campos steht mit dem SCG vor dem Abstieg.

    Kein Tor, kein Punkt – die Fußball-Frauen des SC Gremmendorf haben im Kellerduell gegen den SV Hohenlimburg die Wahrscheinlichkeit unfreiwillig erhöht, in der nächsten Saison wieder in der Landesliga zu kicken. 0:3 unterlag der SCG, und dies nicht einmal unverdient.

  • U 15 des ASC spielt bei der Hallen-Westfalenmeisterschaft

    Fr., 08.02.2019

    Kleine Tore, unbekannte Gegner

    Die U15-Juniorinnen des ASC Schöppingen vertreten am Samstag in Greven die Farben des Fußballkreises Ahaus/Coesfeld bei der Hallen-Westfalenmeisterschaft. Nach guter Vorbereitung ist die Vorfreude riesig.

    Hohenlimburg ist hier in der Region eher als Wasserball-Hochburg in Erinnerung. Über die Spielstärke der C-Juniorinnen aus Hohenlimburg ist nichts bekannt. So verwundert es auch nicht, dass Michael Webers sagt: „Über unsere Gegner wissen wir wenig.“

  • Handball: Verbandsliga Frauen

    So., 18.11.2018

    Westfalia als Ruhepol zum Erfolg gegen Hohenlimburg

    Anna Klapdor (2.v.r.) muss sich hier gegen drei Hohenlimburgerinnen wehren: Jennifer Tille, Nadine Geitebrügge und Christina Markmeyer (v.l.) – am Ende aber jubelten die Westfalia-Frauen.

    Der Gegner schlug um sich und brachte jede Menge Stress ins Spiel, doch die Frauen von Westfalia Kinderhaus blieben ganz cool und gewannen zum Auftakt ihrer Heimspielserie letztlich souverän mit 29:22 gegen die HSG Hohenlimburg.

  • Fußball: Frauen-Westfalenliga

    Di., 23.10.2018

    „War ganz cool“: Stürmerin Julia Mende im Tor des BSV Ostbevern

    Eigentlich spielt Julia Mende (l.) im Angriff. Jetzt musste sie als Torhüterin aushelfen.

    Weil die Not groß war, ging mit Julia Mende eine Stürmerin beim Gastspiel des BSV Ostbevern in Hohenlimburg ins Tor. Die 19-Jährige feierte mit ihrem Team einen Sieg. Warum der Aushilfsjob „ganz cool“ war, erklärt Mende im Interview.

  • Fußball: Westfalenliga Frauen

    So., 21.10.2018

    Stürmerin hütet in Hohenlimburg das Tor des BSV Ostbevern

    Julia Mende

    Das war ein enorm wichtiger Dreier für den Frauen-Westfalenligisten BSV Ostbevern: Mit 4:2 gewann die Celiker-Elf bei Aufsteiger und Schlusslicht SV Hohenlimburg. Dabei gab es eine personelle Überraschung.