Italien



Alles zum Ort "Italien"


  • EU-Kommission prüft Entwurf

    Mi., 17.10.2018

    Oettinger sieht Korrektur-Bedarf bei italienischem Haushalt

    Regierungschef Giuseppe Conte (r.) und Innenminister Matteo Salvini sind derzeit die beiden beliebtesten Politiker Italiens.

    Der italienische Haushalt sorgt seit Wochen für Diskussionen. Nun muss die EU-Kommission den Entwurf aus Rom prüfen. Der deutsche Kommissar Günther Oettinger weiß schon, wie das Urteil ausfallen wird.

  • Zustimmung von 62 Prozent

    Mi., 17.10.2018

    Große Mehrheit der Deutschen sieht die EU positiv

    Die Deutschen sind mit der EU mehrheitlich zufrieden.

    In der EU gibt es einige Baustellen: Brexit, Eurozonen-Reform, Migration. Trotz der Herausforderungen halten die Deutschen ziemlich von der Staatengemeinschaft - was man von den Italienern nicht unbedingt sagen kann.

  • EM-Qualifikation

    Di., 16.10.2018

    Deutsche U21 mit Sieg gegen Irland zum Abschluss

    Obenauf: DFB-Torschütze Levin Öztunali (r).

    Stefan Kuntz freut sich zum Abschluss der EM-Qualifikation über den nächsten Sieg seiner U21. Nachdem das Europameisterschaftsticket schon gelöst ist, wird beim 2:0 gegen Irland viel getestet. Zwei weitere Möglichkeiten dazu hat Kuntz im November.

  • Umstrittene Schuldenpolitik

    Di., 16.10.2018

    «Zunge rausgestreckt»: Italien schickt Etat-Entwurf an EU

    Ministerpräsident Giuseppe Conte und Innenminister Matteo Salvini (r) präsentieren den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr. 

    Mahnungen an Italien gab es schon unzählige. Jetzt liegt der Entwurf für den Haushalt 2019 vor. Schmettert Brüssel die Schuldenpläne ab?

  • Firmung in Italien

    Di., 16.10.2018

    „Benvenuto a Firenze“: 317 Pilger in Italien

    Firmung in Italien: „Benvenuto a Firenze“: 317 Pilger in Italien

    Beim ersten Gang durch die beschaulichen Gassen waren die Anstrengungen der Reise schnell vergessen. „Benvenuto in Florenz“ hieß es Anfang der Woche für 317 Jugendliche und Erwachsene aus den Kreisdekanaten Steinfurt und Borken.

  • 0:1 gegen Italien

    So., 14.10.2018

    Polen erster Absteiger aus Nations League

    Polens Bartosz Bereszyński (l) und Robert Lewandowski (M) und Italiens Federico Chiesa (M) steigen hoch zum Ball.

    Chorzów (dpa) - Die polnische Fußball-Nationalmannschaft steht als erster Absteiger aus der höchsten Liga der Nations League fest.

  • 14 Menschen verletzt

    So., 14.10.2018

    Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

    Der verunglückte deutsche Reisebus steht neben der Fahrbahn im Kanton Tessin.

    Ein Reisebus aus Köln kracht im Tessin auf den Pfosten eines Autobahnschilds. An Bord sind nach Angaben der Schweizer vor allem junge Leute. Der Bus wird vorne praktisch völlig zerfetzt.

  • Unfälle

    So., 14.10.2018

    Verunglückter Reisebus aus Köln war auf dem Weg nach Italien

    Sigirino (dpa) - Der in der Schweiz verunglückte Reisebus aus Köln ist auf dem Weg nach Assisi in Italien gewesen. Der Bus sei am Abend mit den Passagieren und zwei Fahrern in Köln aufgebrochen, hieß es vom Internationalen Bustouristik Verband RDA, der für das betroffene Unternehmen die Notfall-Koordination übernahm. Bei dem Unfall wurden nach ersten Erkenntnissen der Polizei 13 Menschen verletzt, drei davon schwer. Demnach war eine Gruppe von etwa 16- bis 23-Jährigen mit drei Betreuern an Bord des Busses. Der Bus soll auf der Autobahn A2 nahe dem See Lago Maggiore einen Pfosten gerammt haben.

  • 2:1 gegen Norwegen

    Sa., 13.10.2018

    U21-Titelverteidiger nimmt Hürde: Mit «Bock» zur EM-Endrunde

    Die deutsche U21-Nationalmannschaft schaffte die EM-Qualifikation.

    Die U21 freut sich auf einen «tollen Wettbewerb» in einem Jahr in San Marino und Italien. Bis zur EM-Endrunde will sich das Team von Stefan Kuntz «weiterentwickeln». Das 2:1 gegen Norwegen unterstreicht, dass es eine große Auswahl an Talenten für die Titelverteidigung gibt.

  • Treffen der Finanzelite

    Sa., 13.10.2018

    Jahrestagung von IWF und Weltbank geht zu Ende

    Das System des weltweiten Handels dürfe nicht zerstört werden, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde zu Beginn des Treffens in Nusa Dua.

    Der Internationale Währungsfonds kontert Donald Trump: Der Abschottungspolitik der USA stellt IWF-Chefin Christine Lagarde einen Appell zur Zusammenarbeit gegenüber. Motto: Gemeinsam sind wir stark!