Kalifornien



Alles zum Ort "Kalifornien"


  • Präsident startet Gegenangriff

    Mi., 27.05.2020

    Twitter unterzieht Trump erstmals Faktencheck: durchgefallen

    Twitter stellt einem Trump-Tweet ein schlechtes Zeugnis aus.

    Donald Trump wird ein freimütiger Umgang mit der Wahrheit nachgesagt. Nun wird er in seinem Lieblingsmedium Twitter zum ersten Mal mit einem Faktencheck konfrontiert. Der US-Präsident empört sich - natürlich auf Twitter. Und droht sogar mit Schließung.

  • Vorbereitungen für Öffnung

    Do., 21.05.2020

    Tesla lässt Klage gegen Corona-Einschränkungen fallen

    Fahrzeuge stehen auf dem Parkplatz des Tesla-Werks in Fremont, Kalifornien.

    Die strengen Corona-Maßnahmen bringen Tesla-Chef Elon Musk regelmäßig auf die Palme. Eine Klage gegen Bewegungsbeschränkungen verfolgt der E-Autobauer nun aber nicht weiter.

  • Signale aus der Politik

    Di., 19.05.2020

    Gouverneure machen US-Profisport Hoffnungen in Corona-Krise

    «Der Staat New York ist bereit und willens, mit großen Sportteams zusammenzuarbeiten, die daran interessiert sind, Spiele ohne Fans sicher zu spielen», schreibt New Yorks Gouverneur Cuomo auf Twitter.

    Los Angeles (dpa) - Der Profisport in den USA bekommt aus der Politik weitere Signale für ein Comeback in der Corona-Krise. Die Gouverneure aus Kalifornien, New York und Texas schürten mit entsprechenden Kommentaren die Hoffnungen auf Spiele in den großen Ligen noch in diesem Sommer.

  • Behörde bleibt hart

    Mi., 13.05.2020

    Tesla-Werk soll erst kommende Woche loslegen

    Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Autowerks von Tesla im kalifornischen Fremont.

    Trotz einer eingereichten Klage, der Drohung den Firmensitz in einen anderen US-Bundesstaat zu verlegen sowie der Rückendeckung von US-Präsident Donald Trump bleibt es dabei: Teslas E-Auto-Stammwerk in Kalifornien darf nicht sofort öffnen.

  • Streit in Kalifornien

    Di., 12.05.2020

    Tesla startet Produktion entgegen Behördenanweisungen

    Tesla-Chef Elon Musk will das wieder Hauptwerk hochfahren.

    Elon Musk wettert nicht nur gegen die Corona-Schutzmaßnahmen in Kalifornien, sondern fordert die Behörden auch heraus: Entgegen ihren Anweisungen wird das Tesla-Werk hochgefahren. Das örtliche Gesundheitsamt beschwichtigt zunächst einmal.

  • Wut über Auflagen

    So., 10.05.2020

    Elon Musk will wegen Corona-Frust Teslas Firmensitz verlegen

    Tesla-Chef Elon Musk.

    Die Corona-Auflagen in Kalifornien bringen den Tesla-Chef schon länger auf die Palme - jetzt will Elon Musk den Firmensitz verlegen und droht mit dem Abzug von tausenden von Arbeitsplätzen.

  • Lamborghini kaufen

    Mi., 06.05.2020

    Polizei in Utah stoppt fünfjährigen Fahrer auf Autobahn

    Der fünfjährige Adrian fährt in einem Lamborghini Huracan. Ein Lamborghini-Besitzer hat den Jungen nach seiner Spritztour besucht und macht mit ihm eine Spritztour.

    Weil seine Mutter ihm keinen Lamborghini kaufen will, schnappt sich ein fünfjähriger Amerikaner das Auto seiner Eltern. Trotzig macht er sich auf den Weg, um sich dann eben selber einen Sportwagen zu kaufen - erst auf der Autobahn endet seine Spritztour.

  • Kampf um gleiche Bezahlung

    Di., 05.05.2020

    US-Fußballerin Rapinoe äußert sich zum Gehaltskampf

    «Wir werden definitiv in Berufung gehen und weitermachen», sagt Rapinoe in Hinblick auf das Urteil.

    Los Angeles (dpa) - Die Frauen-Fußballnationalmannschaft der USA um ihre Spitzenspielerin Megan Rapinoe will den Kampf um die gleiche Bezahlung wie ihre männlichen Kollegen nicht aufgeben.

  • Zusätzliche Anklage

    Mo., 13.04.2020

    Weitere Vorwürfe gegen Harvey Weinstein

    Gegen Harvey Weinstein sind weitere Vorwürfe einer Sexualstraftat erhoben worden.

    Vor Gericht in New York ist Harvey Weinstein wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Während der frühere Filmproduzent seine Strafe absitzt, steht in Los Angeles ein weiterer Prozess an.

  • Verbreitung des Erregers

    Fr., 20.03.2020

    Kalifornischer Gouverneur verhängt Ausgangssperre

    Ein Fußgänger überquert Grand Avenue in Los Angeles. Nun ist in Kalifornien eine Ausgangssperre für die gesamte Bevölkerung verhängt worden.

    Kalifornien ist ein Trendsetter in den USA. Auch in der Corona-Krise macht der Westküstenstaat nun den Anfang - mit einer Ausgangssperre für die gesamte Bevölkerung. Knapp 40 Millionen Menschen sind betroffen.