Kamerun



Alles zum Ort "Kamerun"


  • Seeleute verschleppt

    Sa., 17.08.2019

    Piraten überfallen deutsches Frachtschiff vor Kamerun

    Der Firmensitz der Reederei MC-Schiffahrt in Hamburg.

    Die Westküste Afrikas ist besonders gefährlich für Schiffe, denn hier treiben Piraten ihr Unwesen. Auch ein Frachter einer deutschen Reederei ist nun davon betroffen. Crewmitglieder wurden verschleppt.

  • Schifffahrt

    Fr., 16.08.2019

    Piraten überfallen vor Kamerun Schiff von deutscher Reederei

    Duala (dpa) - Piraten haben vor der Küste Kameruns ein Frachtschiff einer deutschen Reederei überfallen und mehrere Seeleute entführt. Wie das Hamburger Unternehmen MC-Schiffahrt auf seiner Homepage schreibt, kamen die Piraten in der Nacht zum Donnerstag an Bord der «MarMalaita». Das Schiff liegt in der Millionenstadt Duala vor Anker. Die Piraten hätten acht der zwölf Besatzungsmitglieder mitgenommen. Man kooperiere in dem Fall mit allen relevanten Behörden. Drei der Entführten sind Russen, heißt es aus Moskau. Ob Deutsche unter den Opfern sind, ist noch unklar.

  • Spende für Chedjou

    Di., 30.07.2019

    Ins Herz geschlossen

    Ulrich Chedjou (gelbes T-Shirt) hat in Altenberge Freunde gefunden: Für die St.-Johannes-Bruderschaft war es selbstverständlich, für den Kameruner Geld zu spenden, damit er in die Heimat fliegen kann.

    Tolle Aktion: Während des Frühschoppens der St.-Johannes-Bruderschaft wurde für Ulrich Chedjou Geld gesammelt, damit er zu seiner Familie nach Kamerun fliegen an.

  • Von Amt entbunden

    Di., 16.07.2019

    Nach Pleite beim Afrika-Cup: Kamerun suspendiert Seedorf

    Ist nicht mehr Nationalcoach von Kamerun: Clarence Seedorf.

    Yaoundé (dpa) - Zehn Tage nach dem enttäuschenden Aus beim Afrika-Cup ist Clarence Seedorf als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft von Kamerun suspendiert worden.

  • Fußball

    Sa., 06.07.2019

    Ägypten und Titelverteidiger Kamerun bei Afrika-Cup raus

    Kairo (dpa) - Gastgeber Ägypten und Titelverteidiger Kamerun sind schon im Achtelfinale des Afrika-Cups ausgeschieden. Die Ägypter um Stürmerstar Mohamed Salah von Champions-League-Sieger FC Liverpool verloren am Abend in Kairo 0:1 gegen Südafrika. Kamerun scheiterte zuvor an Nigeria mit dem deutschen Trainer Gernot Rohr. Im Duell der afrikanischen Fußball-Großmächte unterlag Kamerun in Alexandria 2:3. Nigeria, das zuletzt vor sechs Jahren den Titel holte, trifft im Viertelfinale am Mittwoch auf Südafrika.

  • Afrika-Cup

    Di., 02.07.2019

    Ghana, Kamerun und Benin erreichen Achtelfinale

    Ghanas Spieler feiern den Einzug ins Achtelfinale.

    Kairo (dpa) - Ghanas Fußball-Nationalmannschaft hat sich beim Afrika-Cup für das Achtelfinale qualifiziert. Die Black Stars setzten sich mit 2:0 (0:0) gegen Guinea-Bissau durch und sicherten sich damit den Sieg in der Gruppe F. Die Tore schossen Jordan Ayew (46.) und Thomas (72.).

  • 50 Jahre Caritasverband

    Fr., 28.06.2019

    Die Caritas vernetzt die Menschen im Viertel

    Ellalie Feuyang Tatchi Epse Domguia (l.) und ihr Mann Guy Blaise Domguia Choumno kochen alle zwei Wochen Gerichte aus ihrer Heimat Kamerun für Bewohner in der Aaseestadt. Die Spenden für das Essen unterstützen Kinder in Not in Kamerun.

    Vor 50 Jahren wurde in Münster der Caritasverband für die Stadt gegründet. Er übernahm immer mehr professionelle soziale Aufgaben. Heute feiert der Verband sein Jubiläum.

  • Frauenfußball-WM

    Mi., 26.06.2019

    FIFA-Disziplinarverfahren gegen Kamerun

    Die nigerianischen Spielerinnen beschweren sich bei Schiedsrichterin Liang Qin aus China (r) über eine Entscheidung per Videobeweis.

    Paris (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat nach einem Video-Eklat im WM-Spiel zwischen England und Kamerun ein Disziplinarverfahren gegen die Afrikanerinnen eingeleitet.

  • Ägyptens Fußballstar

    Mi., 19.06.2019

    Der «Flanken-Pharao»: Salah spielt beim Afrika-Cup

    Ägyptens Fußballstar: Der «Flanken-Pharao»: Salah spielt beim Afrika-Cup

    Nach dem Champions-League-Sieg mit dem FC Liverpool steht Superstar Mohamed Salah wieder im Nationaltrikot auf dem Rasen. Auch dank ihm geht Gastgeber Ägypten beim diesjährigen Afrika-Cup als Favorit ins Rennen. «Mo» gilt inzwischen als wertvollster Spieler des Kontinents.

  • Über Grenzen hinweg

    Di., 18.06.2019

    Der Zirkus ist in der Stadt: Bonapartes «Was mir passiert»

    Tobias Jundt ließ sich in Abidjan inspirieren.

    Mehrere Reisen in das pulsierende Abidjan - im Reisegepäck dann Klänge und Rhythmen aus dem Kongo, Kamerun und Äthiopien. Und als sei das nicht genug, tauchen auch noch zwei Drittel der Ärzte und Sophie Hunger auf: So klang Bonaparte noch nie.