Karibik



Alles zum Ort "Karibik"


  • Umwelt

    Di., 26.11.2019

    Karibikinsel Aruba verbietet bestimmte Sonnencremes

    Zum Schutz der Unterwasserwelt: Die Insel Aruba verbietet ab 2020 alle Sonnenschutzmittel mit dem Wirkstoff Oxybenzon.

    Nicht jede Sonnencreme ist gut für die Unterwasserwelt. Eine Insel in der Karibik setzt deshalb ein Verbot für bestimmte Produkte durch - und noch ein Umweltlaster soll verschwinden.

  • Ferienflieger

    Do., 21.11.2019

    Tuifly: Ab Winter 2020/21 Langstreckenflüge aus Deutschland

    Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Tuifly steht auf dem Vorfeld des Flughafens Frankfurt.

    Zwei Boeing 787 Dreamliner sollen im Winterflugplan des kommenden Jahres für Tuifly den Auftakt für Fernflüge geben. Sie sollen deutsche Flughäfen mit Zielen in der Karibik und in Mexiko verbinden.

  • Urlaub auf hoher See

    Di., 08.10.2019

    Die neuen Kreuzfahrtschiffe 2020

    Sieht so die Kreuzfahrt der Zukunft aus? Das «Ecoship» wird mit Sonnen- und Windenergie angetrieben.

    Mehr als zwei Dutzend neue Kreuzfahrtschiffe gehen im kommenden Jahr an den Start. Vom Megaliner für bis zu 9500 Passagiere bis zur Jacht ist alles dabei. Eine Übersicht.

  • Schokofahrt mit Lastenrad

    Mo., 30.09.2019

    Segelschiff bringt Kakao aus der Karibik

    Ute Bayer bricht mit dem E-Lastenfahrrad zur Schokofahrt nach Amsterdam auf und bringt von dort fair gehandelte, CO2-neutrale Schokolade mit. Mit im Bild: (v. l.) Sonja Teipen-Tielker, Klimaschutzmanager der Stadt Beckum Tobias Illbruck und Marion Matuszek (Stadt Beckum).

    Leckere, fair gehandelte Schokolade können die Besucher am Sonntag, 6. Oktober, rund um den Beckumer Marktplatz genießen. Im Rahmen der Veranstaltung „Beckum hat viele Gesichter: Wir sind die Vereine“ sind viele Geschäfte geöffnet.

  • Hilfe auf letzten Metern

    Sa., 28.09.2019

    Karibik-Läufer Busby wird ins Ziel geschleppt

    Braima Suncar Dabo (r) aus Guinea-Bissau hilft Jonathan Busby aus Aruba bis ins Ziel.

    Doha (dpa) - Die Leichtathletik-WM in Doha hat am ersten Wettkampftag im Vorlauf über 5000 Meter eine große Geste des Fairplay erlebt.

  • Der zweite Entdecker Amerikas

    Fr., 13.09.2019

    Alexander von Humboldt ist aktueller denn je

    Blick in die Ausstellung zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt im Humboldt Forum in Berlin.

    Naturforscher und Gegner der Sklaverei - Alexander von Humboldt war seiner Zeit voraus. Zu seinem 250. Geburtstag sind seine Erkenntnisse aktueller denn je.

  • Wetter

    Mi., 28.08.2019

    Tropensturm «Dorian» in der Karibik zu Hurrikan hochgestuft

    San Juan (dpa) - Der Tropensturm «Dorian» in der Karibik ist zu einem Hurrikan hochgestuft worden. Der Wirbelsturm befindet sich in der Nähe der Jungferninseln und soll von dort weiter über den Atlantik in Richtung der Bahamas ziehen, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum erklärte. Anders als ursprünglich befürchtet soll «Dorian» demnach nicht direkt auf das karibische US-Außengebiet Puerto Rico treffen. Das Sturmsystem bewegte sich mit rund 20 Kilometern pro Stunde nordwestlich vorwärts und brachte Windböen mit einer Geschwindigkeit von rund 120 km/h mit sich.

  • Gefahr durch Mücken

    Di., 27.08.2019

    In Lateinamerika und Karibik vor Dengue-Fieber schützen

    In Lateinamerika und Karibik sollten sich Reisende vor Mücken in Acht nehmen. Sie könnten das Dengue-Fieber übertragen.

    Es fühlt sich an wie eine Grippe. Aber es kann das Dengue-Fieber sein. Viele Fälle sind in Lateinamerika oder die Karibik aufgetreten. Was Reisende beachten sollten.

  • Nächstes Street-Beach-Festival

    Fr., 23.08.2019

    Ahlens „Karibik“ um 180 Grad gedreht

    Hier vorne ist Strand, wenn Alexander Binevitch sein Street-Beach-Festival aufbaut. Diesmal steht alles anders, um 180 Grad gedreht. Sand auf dem neuen Brunnen – das sei zu gefährlich, sagt der Partymacher.

    Am Wochenende nach den Sommerferien wird‘s auf Ahlens Marktplatz wieder karibisch. Diesmal aber mit einer 180-Grad-Drehung. Nichts steht mehr dort, wo es sonst stand.

  • Kriminalität

    So., 04.08.2019

    Kokain im Millionenwert in der Karibik aufgebracht

    Bogota (dpa) - Kokain im Millionenwert haben Militärs in Panama und Kolumbien in einer Gemeinschaftsaktion in der Karibik aus dem Verkehr gezogen. Marineverbände der beiden Länder stoppten nach einer längeren Verfolgungsjagd eine mit fünf Männern besetzte Motorjacht, mit der insgesamt 4,5 Tonnen Kokain nach Zentralamerika unterwegs waren. Das Kokain hat einen Verkaufswert von rund 152 Millionen Dollar. Kolumbien gilt als größter Kokain-Produzent der Welt.