Katalonien



Alles zum Ort "Katalonien"


  • Formel 1

    Mo., 24.02.2020

    Mercedes schreckt Konkurrenz auf - Ferrari ohne «Siegerauto»

    Sebastian Vettel hat derzeit kein Siegerauto.

    Sebastian Vettel und Ferrari bleiben nur noch drei Formel-1-Testtage, um Schwung für ihre Titelmission aufzunehmen. Mercedes hat mit einem Technik-Trick ein Signal gesetzt.

  • Separatistenlager gespalten

    Mi., 29.01.2020

    Regierungskrise in Katalonien: Torra kündigt Neuwahl an

    Der katalanische Regionalpräsident Torra hat mit der Ankündigung von Neuwahlen auf eine Regierungskrise in der spanischen Konfliktregion reagiert.

    Barcelona (dpa) - Der katalanische Regionalpräsident Quim Torra hat mit der Ankündigung einer Neuwahl auf eine Regierungskrise in der spanischen Konfliktregion reagiert.

  • Jubel in Katalonien

    Do., 19.12.2019

    Separatistenführer hat laut EuGH Immunität

    EuGH-Urteil zum Fall des Separatistenführers Junqueras.

    Schwere Schlappe für Spanien im Kampf gegen katalanische Separatisten: Der jüngst zu Haft verurteilte Oriol Junqueras genießt nach einem EuGH-Urteil parlamentarische Immunität. Auch ein gewisser Puigdemont erhält nun kräftig Oberwasser.

  • Primera Division

    Di., 17.12.2019

    Clásico Barça - Real im Zeichen von Konflikt und Kroos

    Wollen auch in Clásico jubeln: Die Real-Stars Sergio Ramos (l) und Toni Kroos.

    Der Clásico wird am Mittwoch wieder ganz Spanien lahmlegen und weltweit Hunderte Millionen vor die TV-Schirme locken. Das Duell zwischen Barcelona und Madrid birgt diesmal aber besonders viel Brisanz. Nicht nur im Stadion soll es hoch hergehen.

  • Rekordregen in Sóller

    Do., 05.12.2019

    Überflutungen in Barcelona und auf Mallorca

    Wasser überschwemmt einen Platz im Dorf Soller auf Mallorca nach sintflutartigem Regenfällen.

    Für einige Feriengäste fällt der Urlaub buchstäblich ins Wasser. Starke Regenfälle und verstopfte Abwasserkanäle haben in Katalonien und auf den Balearen für Überschwemmungen gesorgt.

  • Separatisten sperren Autobahn

    Di., 12.11.2019

    Katalonien: Polizei räumt Blockade an französischer Grenze

    Französische Polizisten treiben Anhänger der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung von einem Grenzübergang in den Pyrenäen zurück.

    Die Proteste in Katalonien reißen nicht ab. Aktivisten besetzen einen Grenzübergang nach Frankreich. Auf beiden Seiten der Grenze schreitet die Polizei ein.

  • dfgdfg

    Mi., 06.11.2019

    dfgdfg

    fgdfggdfgdsf

  • Wahlen

    Mi., 06.11.2019

    Katalonien: Am Wahlsonntag massives Sicherheitsaufgebot

    Madrid (dpa) - Die spanische Regierung plant bei der Parlamentswahl am Sonntag ein massives Sicherheitsaufgebot in der abtrünnigen Region Katalonien. Neben rund 8000 Beamten der Regionalpolizei sollen bis zu 4500 Einsatzkräfte der Nationalpolizei und der Zivilgarde für Sicherheit und Ordnung sorgen. Das berichtete die Zeitung «El País». Die katalanische Gesellschaft ist tief gespalten zwischen Bürgern, die für die Einheit Spaniens sind und denen, die sich eine Trennung wünschen.

  • Konflikte

    So., 27.10.2019

    Demo: Zehntausende in Katalonien für die Einheit Spaniens

    Barcelona (dpa) - Zehntausende Katalanen haben für die Einheit Spaniens und gegen die Abtrennungsbestrebungen der Regionalregierung demonstriert. Es handelte sich um die erste große Gegenkundgebung, seit die Gerichtsurteile gegen neun Separatistenführer vor zwei Wochen eine Welle von Protesten der Unabhängigkeitsbewegung ausgelöst hatten. Dabei war es auch immer wieder zu Ausschreitungen gekommen. Die Gesellschaft in der Region ist tief gespalten. Die Behörden sprachen von 80 000 Teilnehmern, die Veranstalter von 400 000. Viele schwenkten die spanische Flagge und riefen «Viva España!»

  • Konflikte

    So., 27.10.2019

    Katalonien-Konflikt: Hunderttausende erneut auf den Straßen

    Barcelona (dpa) - Hunderttausende katalanische Bürger haben erneut gegen langjährige Haftstrafen für neun Führer der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. Rund 350 000 Menschen gingen nach Schätzung der Polizei in der Regionalhauptstadt Barcelona auf die Straße. Mitte Oktober hatte das Oberste Gericht in Madrid sieben Regionalpolitiker und zwei Aktivisten wegen ihrer Rolle beim illegalen Abspaltungsreferendum vom 1. Oktober 2017 zu Gefängnisstrafen von bis zu 13 Jahren verurteilt. Seither gibt es in Katalonien immer wieder Proteste.