Katar



Alles zum Ort "Katar"


  • Neuer Streit um Karikaturen?

    Mo., 26.10.2020

    Nach Aussagen von Macron: Boykott gegen Frankreich

    Die Demonstration in Istanbul kritisiert die politische Haltung Frankreichs gegenüber der islamischen Religion und dem Heiligen Propheten Mohammed.

    Frankreichs Präsident Macron verteidigt im Streit um Mohammed-Karikaturen die Meinungsfreiheit - und löst Entrüstung aus. Arabische Länder rufen zum Boykott auf. Erdogan attackiert Macron - und legt trotz Abzug des französischen Botschafters noch mal nach.

  • Neuer Karikaturen-Streit?

    So., 25.10.2020

    Mehrere arabische Länder boykottieren Frankreich

    Ein Kind hält in Istanbul ein mit einem Schuhabdruck versehenes Foto von Emmanuel Macron in die Kamera.

    Bei einer Gedenkfeier für den ermordeten Lehrer Paty hatte sich Frankreichs Präsident zu Mohammed-Karikaturen geäußert. Nun rufen einige arabische Länder zum Boykott Frankreichs auf. Der türkische Präsident attackiert Macron - und legt trotz Abzug des französischen Botschafters noch mal nach.

  • Mediator bei Konflikten

    Di., 29.09.2020

    Emir von Kuwait mit 91 Jahren gestorben

    Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah, Emir von Kuwait, ist tot.

    Scheich Sabah versuchte sich als Vermittler und verhalf Kuwait zum Ruf eines Mediators bei Konflikten im arabischen Raum. Nun ist der 91-jährige Emir gestorben. Sein Halbbruder, der ihm auf den Thron folgen soll, ist 83 Jahre alt.

  • Verhandlungen mit den Taliban

    Sa., 12.09.2020

    «Historischer Tag» - Afghanische Friedensgespräche beginnen

    Abdullah Abdullah (l), Vorsitzender des Hohen Rats für Versöhnung, spricht mit den Medien am Internationalen Flughafen Kabul.

    Der Afghanistankonflikt gilt als tödlichster weltweit. Jahrelang lehnten die aufständischen Taliban Verhandlungen mit der vom Westen unterstützten Regierung ab. Nun wird erstmals über Frieden verhandelt. Die Atmosphäre am ersten Tag ist positiv.

  • Konflikte

    Sa., 12.09.2020

    Innerafghanische Friedensgespräche in Katar begonnen

    Doha (dpa) - Fast zwei Jahrzehnte nach der US-geführten Militärinvasion in Afghanistan haben in Katar innerafghanische Friedensgespräche begonnen. Delegationen der Taliban und der Regierung Afghanistans kamen am Samstag in Doha für eine Eröffnungszeremonie zusammen.

  • Grenzübergang geöffnet

    Di., 01.09.2020

    Polizei: Waffenruhe zwischen Israel und Hamas hält bislang

    Ein Mitglied der Sicherheitskräfte der palästinensischen Hamas steht am Grenzübergang Kerem Schalom. Israel hat den Grenzübergang für Warenlieferungen in das Küstengebiet wieder geöffnet.

    Wochenlang attackieren militante Palästinenser Israel, das darauf mit Angriffen im Gazastreifen reagiert. Nun kommt es zu einem Vermittlungserfolg. Ein Sprecher des israelischen Militärs macht dafür drei Faktoren verantwortlich.

  • Champions League

    Mi., 19.08.2020

    Tuchel knackt bei PSG den Team-Code

    PSG-Coach Thomas Tuchel (l) klatscht Kylian Mbappé ab.

    Neymar und Kylian Mbappé als uneitle Teamplayer? Unvorstellbar! Oder doch nicht? Nach dem Einzug ins Finale der Champions League wird das Kollektiv von Paris Saint-Germain gelobt. Eigentlich dreht sich aber doch alles wieder um den großen Künstler aus Brasilien.

  • Videokonferenz von Jasmin Prinz aus Doha

    Sa., 15.08.2020

    Weltbürgerin fragt in Nottuln nach

    Jasmin Prinz aus Doha befragt Bürgermeisterin Manuela Mahnke per Videokonferenz zum Thema Migranten.

    Ein Interview mit einer jungen Frau aus Dohar (Katar). Das hat Bürgermeisterin Manuela Mahnke noch nicht erlebt. Jasmin Prinz interessierte sich für die Migrationsarbeit in Nottuln.

  • Offizielles Schreiben

    Mo., 27.07.2020

    Katar will sich für Olympische Spiele 2032 bewerben

    Katar will sich um Olympia 2032 bewerben: Das Khalifa International Stadium war bereits Austragungsort der Leichtathletik-WM 2019.

    Doha (dpa) - Das arabische Golfemirat Katar will sich um die Austragung der Olympischen Spiele 2032 bewerben.

  • Olympia

    Mo., 27.07.2020

    Katar will sich für Olympische Spiele 2032 bewerben

    Doha (dpa) - Das arabische Golfemirat Katar will sich um die Austragung der Olympischen Spiele 2032 bewerben - und könnte damit ein Gegenkandidat der Rhein-Ruhr-Region werden. Katar habe einen offiziellen Brief an das Internationale Olympische Komitee (IOC) geschrieben, um das Interesse an einer Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele ab 2032 zu bekunden, teilte Katars Nationales Olympisches Komitee am Montag mit.