Kitzbühel



Alles zum Ort "Kitzbühel"


  • Ski alpin

    So., 01.12.2019

    Dreßen mit Traumlauf: «Herausragender Abfahrer der Historie»

    Thomas Dreßen bekam nach seinem Abfahrtssieg in Lake Louise auch einen Cowboyhut geschenkt.

    Thomas Dreßen ist Kitzbühel-Sieger und allein deshalb einer der ganz Großen seines Sports. Mit einem Sieg im ersten Rennen nach einem Jahr Verletzungspause hat der 26-Jährige ein weiteres Kapitel deutscher Skigeschichte geschrieben. Verband und Ski-Welt sind verblüfft.

  • Ski alpin

    Fr., 29.11.2019

    Kitzbühel-Sieger Dreßen vorsichtig vor Comeback

    Thomas Dreßen steht nach einer zwölfmonatigen Verletzungspause vor dem Comeback im alpinen Skiweltcup.

    Nach einem Jahr Verletzungspause ist Kitzbühel-Champion Thomas Dreßen zurück im Ski-Weltcup. Von neuen Supersiegen aber ist der Oberbayer weit entfernt. Nach dem Totalschaden im Knie muss er sich erst herankämpfen. Zu allem Überfluss wurde er dazu noch etwas krank.

  • Xmas-Party

    Fr., 29.11.2019

    Lena Gercke: Weihnachten ist meine «absolute Lieblingszeit»

    Lena Gercke und ihr Lebensgefährte Dustin Schöne sind schon in Weihnachtsstimmung.

    Das Model hat in Kitzbühel wieder eine Weihnachtsparty mit prominenten Gästen gefeiert. Lena Gercke, die inzwischen auch Designerin ist, erzählte von ihren liebsten Traditionen und blickte zurück auf das Jahr 2019.

  • Tipps für Urlauber

    Di., 19.11.2019

    Reisenews: Schlittenhunde, Napoleon und Wasser-Kunst

    Am Pillersee in den Kitzbüheler Alpen sind im Januar viele Schlittenhunde-Gespanne unterwegs.

    Während in den Kitzbüheler Alpen die Schlittenhunde campen, können sich Kinder am Bodensee auf die Spuren des Lebens am napoleonischen Hof begeben. Auch in Brisbane und Lüttich gibt es Neuigkeiten.

  • Früher Ski-Start

    Mi., 23.10.2019

    Kritik an Schneeband im Grünen bei Kitzbühel

    Für eine schmale Piste wurde konservierter Schnee aus dem vergangenen Winter als Band in der Berglandschaft auf der noch grünen Resterhöhe in den Kitzbüheler Alpen aufgetragen.

    Naturschützer kritisieren den frühen Saisonstart im Oktober auf der noch grünen Resterhöhe unweit von Kitzbühel. Das sei «Skitourismus mit der Brechstange».

  • 24.-26. Januar 2020

    Mi., 16.10.2019

    Rekordpreisgeld bei Hahnenkammrennen in Kitzbühel

    Beim Hahnenkammrennen winkt im Januar 2020 ein Rekordpreisgeld.

    Kitzbühel (dpa) - Ein Sieg auf der Streif in Kitzbühel lohnt sich für die Skirennfahrer in dieser Saison dank eines Rekordpreisgeldes mehr als je zuvor.

  • Blutbad mit fünf Opfern

    Mo., 07.10.2019

    Drama in Kitzbühel: Warum musste eine ganze Familie sterben?

    Tatort in Kitzbühel: Ein 25-jähriger Mann hat in diesem Einfamilienhaus aus Eifersucht fünf Menschen erschossen.

    Ein Nobelort trägt Trauer. Kitzbühel ist auch am Tag nach den tödlichen Schüssen auf eine Familie noch weit von Normalität entfernt. Der Fall hat auch Folgen innerhalb von FPÖ und SPÖ.

  • Täter stellt sich der Polizei

    So., 06.10.2019

    Motiv war Eifersucht: Fünf Menschen in Kitzbühel erschossen

    In Kitzbühel ermittelt die Polizei wegen fünffachen Mordes.

    Am Rathaus weht als Zeichen der Trauer die schwarze Flagge. In Kitzbühel müssen fünf Menschen sterben, weil ein 25-Jähriger nach eigenen Angaben seine Eifersucht nicht im Griff hat.

  • Kriminalität

    So., 06.10.2019

    Kitzbüheler Bürgermeister: «Schockiert und in tiefer Trauer»

    Kitzbühel (dpa) - Nach einem Verbrechen mit fünf Toten hat der österreichische Nobel-Skiort Kitzbühel als Zeichen der Trauer die schwarze Fahne am Rathaus aufgezogen. «Wir sind alle schockiert und in tiefer Trauer», sagte Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler der dpa. Die Familie des Opfers, aber auch die des Tatverdächtigen seien im Ort angesehen gewesen. Ein 25-Jähriger hat gestanden, seine 19-jährige Ex-Freundin, deren Eltern und Bruder sowie ihren neuen Freund ermordet zu haben. Motiv soll Eifersucht gewesen sein.

  • Kriminalität

    So., 06.10.2019

    25-Jähriger soll aus Eifersucht fünf Menschen getötet haben

    Kitzbühel (dpa) - In Österreich hat nach Angaben der Polizei ein 25-jähriger Mann fünf Menschen getötet. Bei den Opfern handle es sich um seine Ex-Freundin, deren Bruder, deren Eltern und einen weiteren Mann. Motiv soll Eifersucht gewesen sein. Tatort war ein Einfamilienhaus im Nobelort Kitzbühel. Die 19-jährige Ex-Freundin hatte sich laut Polizei vor zwei Monaten von dem Mann getrennt. Nach der Bluttat hatte er sich bei der örtlichen Polizei gestellt. «Ich habe soeben fünf Personen ermordet», sagte der Einheimische, als er auf der Wache erschien.