Lüdenscheid



Alles zum Ort "Lüdenscheid"


  • Unfälle

    Fr., 16.10.2020

    Unfall mit Trümmerfeld auf A45: Stau und Verzögerungen

    Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Ein Unfall mit einem größeren Trümmerfeld auf der A45 im Sauerland sorgt am Freitagmorgen für erhebliche Verzögerungen im Berufsverkehr. Die linke Fahrspur in Richtung Siegen zwischen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid sei wegen Bergungsarbeiten gesperrt, sagte ein Sprecher der Polizei. Laut WDR-Stauradar staute sich der Verkehr gegen 7.00 Uhr auf sieben Kilometer. Autofahrer mussten nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW zeitweise etwa 45 Minuten mehr Zeit einplanen.

  • Brände

    So., 13.09.2020

    Sieben Verletzte nach Brand von Wohnhaus in Lüdenscheid

    An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Bei dem Brand eines Hauses in Lüdenscheid im Sauerland sind sieben Menschen leicht verletzt worden. In der Nacht zu Sonntag war das Feuer ausgebrochen, wie die Polizei Märkischer Kreis mitteilte. Sieben Menschen erlitten dabei leichte Verletzungen, vermutlich durch entstandenes Rauchgas. Das Haus wurde durch die Flammen so beschädigt, dass Teile nicht bewohnbar sind. Das Ordnungsamt kümmert sich darum, die Bewohner unterzubringen. Die Brandursache wird laut Polizei noch ermittelt.

  • Bundesregierung

    Mo., 24.08.2020

    Spahn appelliert: In Corona-Krise gesprächsbereit bleiben

    Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit.

    Lüdenscheid (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat an die Bürger appelliert, in der anhaltenden Corona-Krise gesprächsbereit zu bleiben. Es gebe eine große Bandbreite von Verschwörungstheoretikern, Pandemie-Leugnern, bis hin zu sehr vorsichtigen Menschen, die zehn Meter Abstand hielten, sagte Spahn bei einer Veranstaltung der CDU in Lüdenscheid am Montag. 

  • Unfälle

    Mo., 24.08.2020

    Wespen stechen Schüler: 16 Verletzte in Lüdenscheid

    Eine Wespe sitzt auf einem Tisch.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Aggressive Wespen haben am Montag an einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen 16 Kinder und Jugendliche gestochen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers wurden drei Schüler vor Ort ihren Eltern übergeben, 13 weitere wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

  • Kriminalität

    Fr., 17.07.2020

    Streit um Parkplatz: 20-Jähriger durch Messerstich verletzt

    Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Ein Streit um einen Parkplatz ist in der Innenstadt von Lüdenscheid bis hin zu einer schweren Verletzung durch einen Messerstich eskaliert. Beteiligt waren nach Polizeiangaben am Donnerstagabend zwei 20 und 44 Jahre alte Autofahrer. Sie hatten sich demnach denselben Parkplatz auserkoren, konnten sich aber nicht einigen, wer in die Lücke darf. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung endete schließlich mit einem Stich. Der 20-Jährige kam ins Krankenhaus. Der tatverdächtige 44-Jährige wurde nach einer Vernehmung wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

  • Verkehr

    Fr., 10.07.2020

    A45 wird bei Lüdenscheid am Wochenende gesperrt

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Die A45 wird am Wochenende zwischen den Anschlussstellen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Sperrung aufgrund von Brückenarbeiten beginne am Samstag um 20 Uhr. Sie soll in Fahrtrichtung Dortmund bis Sonntag um 11 Uhr und in Fahrtrichtung Frankfurt bis Montagmorgen um 5 Uhr dauern. Darauf wies der Landesbetrieb Straßen.NRW am Freitag noch einmal hin. Während der Vollsperrung sollen neben dem Abriss der Brücke «Rumscheid-Bölling» gleichzeitig auch andere Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn durchgeführt werden. Im Durchschnitt fahren mehr als 60 000 Fahrzeuge pro Tag auf dem etwa 12,5 Kilometer langen Streckenabschnitt, der das Sauerland mit dem Ruhrgebiet verbindet.

  • Verkehr

    Mi., 10.06.2020

    A45 wird bei Lüdenscheid am Wochenende gesperrt

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Die Autobahn 45 wird am Wochenende zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord wegen einer Brücken-Baustelle vollgesperrt. Die Sperrung in beiden Fahrtrichtungen beginne am Samstagabend um 20 Uhr und solle bis Sonntagmittag dauern, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW am Mittwoch mit. Umleitungen sollen eingerichtet werden. Grund für die Sperrung ist der Neubau einer Brücke über die A45. Dafür müsse eine Behelfsbrücke gebaut werden, so Straßen.NRW. In der Nacht zu Sonntag werde der Überbau für diese Behelfsbrücke aufgelegt.

  • Kriminalität

    Mi., 10.06.2020

    Drogen-Razzia in Lüdenscheid: Mehrere Verdächtige in U-Haft

    Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Nach einer Razzia gegen Dogendealer in Lüdenscheid sind neun Tatverdächtige festgenommen worden. Drei kamen in Untersuchungshaft, bei zwei weiteren Verdächtigen stehe die Entscheidung noch aus, teilten Staatsanwaltschaft Hagen und Polizei im Märkischen Kreis am Mittwoch mit. Am Dienstag hatten die Ermittler nach sechsmonatigen Untersuchungen in der Stadt im Sauerland 13 Objekte durchsucht. Auch ein Spezialeinsatzkommando kam zum Einsatz.

  • Kriminalität

    Di., 09.06.2020

    Acht Festnahmen bei Drogen-Durchsuchungen in Lüdenscheid

    Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Bei einem Schlag gegen mutmaßliche Drogenhändler haben Ermittler am Dienstagmorgen mehrere Lüdenscheider Wohnungen durchsucht. Sieben Männer und eine Frau seien vorläufig festgenommen worden, berichteten Staatsanwaltschaft und Polizei. Unter anderem seien eine Cannabisplantage und Bargeld sichergestellt worden. Dabei habe ein Spezial-Einsatz-Kommando den Zugriff unterstützt, weil eine Bewaffnung der Tatverdächtigen nicht auszuschließen gewesen sei. Die Durchsuchungen seien aber «reibungslos» verlaufen und Waffen nicht gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen dauerten an.

  • Brände

    Sa., 02.05.2020

    Feuer in Obdachlosenheim: Bewohner stirbt

    Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Ein Bewohner einer Notunterkunft für Obdachlose ist am Freitag in Lüdenscheid ums Leben gekommen. Der 71-Jährige wurde nach einem Brand in dem Heim am späten Abend tot in seiner Wohnung aufgefunden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Das Feuer war demnach in einem Zimmer eines anderen Mieters ausgebrochen. Der 52-jährige Mieter gilt laut Mitteilung als tatverdächtig. Er wurde festgenommen und vernommen. Ein weiterer Bewohner kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.