Lateinamerika



Alles zum Ort "Lateinamerika"


  • Odebrecht unter Beschuss

    Di., 18.06.2019

    Brasilianischer Skandalkonzern stellt Insolvenzantrag

    Außenansicht des brasilianischen Konzerns Odebrecht in São Paulo. Das im Zentrum des größten Korruptionsskandals Lateinamerikas stehende Unternehmen hat einen Insolvenzantrag gestellt.

    Ein von deutschen Einwanderern gegründetes Unternehmen steht im Zentrum des größten Korruptionsskandals Lateinamerikas. Jahrelang schmierte Odebrecht Politiker und Beamte, um an lukrative Aufträge zu kommen. Jetzt geht der Firma das Geld aus.

  • Vize-Außenminister zu Gast

    Mi., 29.05.2019

    Maduro-Regierung will Beziehungen nach Berlin normalisieren

    In Venezuela tobt seit Januar ein Machtkampf zwischen Maduro und dem selbst ernannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó, der Maduro Wahlfälschung vorwirft und von zahlreichen westlichen Staaten einschließlich Deutschland anerkannt wird.

    Außenminister Maas lädt 29 Länder Lateinamerikas zu einer großen Konferenz ein. Nur eines nicht: Venezuela. Der Vize-Außenminister von Präsident Maduro kommt zwar trotzdem zu einer Gegenveranstaltung nach Berlin. So ganz auf Konfrontationskurs geht er aber nicht.

  • «Natürliche Verbündete»

    Di., 28.05.2019

    Lateinamerika-Konferenz: Venezuela ohne Einladung in Berlin

    Bundesaußenminister Heiko Maas spricht zur Eröffnung der Lateinamerika- und Karibik-Konferenz im Auswärtigen Amt.

    Maas will die Zusammenarbeit mit Lateinamerika nicht China und den USA überlassen. Deswegen startet er mit einer großen Konferenz eine diplomatische Offensive. Ein Land ist nicht eingeladen - und schickt trotzdem einen Vize-Außenminister nach Berlin.

  • Konferenz in Berlin

    Di., 28.05.2019

    Maas empfängt mehr als 20 Außenminister aus Lateinamerika

    Handschlag im Auswärtigen Amt: Bundesaußenminister Heiko Maas und sein argentinischer Amtskollege Jorge Marcelo (l), einer der Konferenz-Teilnehmer.

    Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas will die lange vernachlässigten Beziehungen zu Lateinamerika und der Karibik mit einer großen Konferenz in Berlin wieder in Schwung bringen. Mehr als 20 Außenminister aus der Region werden dazu im Auswärtigen Amt erwartet.

  • Diplomatische Offensive

    Mo., 29.04.2019

    Maas will Beziehungen zu Lateinamerika neu beleben

    Begrüßung am Flughafen: Heiko Maas kommt in Salvador da Bahia in Brasilien an.

    In Afrika und Asien war Außenminister Maas schon mehrfach. Gut 13 Monate nach Amtsantritt folgt nun auch die erste große Lateinamerika-Reise. Er will den Kontinent für Deutschland neu entdecken - bevor andere keinen Spielraum mehr dafür lassen.

  • Hernán Cortés und die Folgen

    Di., 26.03.2019

    Vor 500 Jahren: Der Untergang des Aztekenreichs

    Der Berliner Historiker und Lateinamerika-Spezialist Stefan Rinke erzählt anschaulich, wie Mexiko von den Spaniern erobert wurde.

  • Mit Milliardeninvestitionen

    Mi., 20.02.2019

    Fresenius will zurück zu altem Glanz

    Im Gesamtjahr 2018 erreichte Fresenius das 15. Rekordjahr in Folge.

    Eine missglückte Übernahme in den USA, mehrere Gewinnwarnungen, Probleme im Krankenhaus-Geschäft: 2018 war ein schwieriges Jahr für Fresenius - auch wenn es zum 15. Mal Rekorde gab. Nun sollen Übernahmen im Ausland und Umbauten der Kliniken Wachstum bringen.

  • Welthandel

    Mo., 18.02.2019

    DIHK: Deutsche Firmen setzen verstärkt auf Lateinamerika

    Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft setzt auch infolge der restriktiven US-Handelspolitik auf ein stärkeres Engagement in Süd- und Mittelamerika. «Das Interesse deutscher Unternehmen an Lateinamerika nimmt zu», sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier. Es scheine, dass die auf Protektionismus ausgerichtete Handelspolitik der USA an dieser Stelle sogar nützlich sei. Viele lateinamerikanische Staaten suchten derzeit aktiv nach neuen Partnerschaften auf den Weltmärkten.

  • Jazz-Geiger

    Fr., 01.02.2019

    Gregor Huebner entdeckt den kubanischen Son

    Kuba calling: Der Jazz-Geiger Gregor Huebner

    Jazz und Geige passen gut zusammen, wenn der Kopf hinter den Saiten Gregor Huebner heißt. Der Kosmopolit hat sich musikalisch erneut auf den Weg nach Lateinamerika gemacht.

  • Regierung

    Mi., 30.01.2019

    Maduro warnt vor einem «Vietnam in Lateinamerika»

    Caracas (dpa) - Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro hat vor einer militärischen Intervention in dem südamerikanischen Land gewarnt. «Lassen wir kein Vietnam in Lateinamerika zu», sagte er in einer «an das amerikanische Volk» gerichteten Videobotschaft, die am Mittwoch auf Facebook veröffentlicht wurde. «Es ist eine Kampagne vorbereitet worden, um einen von der Regierung Donald Trumps vorbereiteten, finanzierten und aktiv unterstützten Staatsstreich in Venezuela zu rechtfertigen», ergänzte Maduro. Er bat auch die US-Bevölkerung um Unterstützung gegen eine Einmischung des US-Präsidenten.