Lateinamerika



Alles zum Ort "Lateinamerika"


  • Heftiger Sturm

    Fr., 20.11.2020

    Nach Hurrikan «Iota»: Inzwischen 49 Tote in Lateinamerika

    Menschen stehen auf einer Brücke und beobachten wie der Fluss Chamalecon in Honduras über die Ufer tritt.

    Die Opferzahl nach dem schweren Sturm «Iota» steigt weiter. In Honduras werden wegen hoher Flusspegel noch immer Gebiete evakuiert.

  • Lesung über „Fairen Handel“

    So., 01.11.2020

    Jeder Verbraucher kann Beitrag leisten

    Nadine Köttendorf, Frank Herrmann und Burkhard Engelke (v.l.) informierten in der Stadtbücherei über Fairen Handel.

    Von der Situation der Kaffeebauern in Lateinamerika hat sich Frank Herrmann ein genaues Bild gemacht. Darüber berichtete er in der Stadtbücherei während seiner Lesung aus dem Buch „Fair einkaufen, aber wie“.

  • Rainer Hagencord kämpft für das Tierwohl und die Enzyklika „Laudato Si“

    Sa., 24.10.2020

    Spiritualität ist ökologisch

    Am Haus Mariengrund in Gievenbeck, dem Sitz des Institutes für theologische Zoologie, leben auch die beiden Esel Freddy und Fridolin, die Rainer Hagencord sehr ins Herz geschlossen hat.

    Die Regenwälder werden abgeholzt, viele Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Für Rainer Hagencord, katholischer Priester und Leiter des Instituts für theologische Zoologie, ist das nicht nur eine politische Herausforderung, sondern auch eine religiöse. Anlässlich einer Auszeichnung des Instituts im Rahmen der UN-Kampagne für Artenvielfalt spricht über die seine Hoffnung auf eine ökologische Spiritualität.

  • Norbert Wallecks Leidenschaft für Lateinamerika

    Sa., 03.10.2020

    Das Paradies liegt in Peru

    Sonnenuntergang an der Pazifikküste von Barranca in Peru – einer der Foto-Lieblingsorte von Norbert Walleck.

    Normalerweise wäre Norbert Walleck jetzt ganz weit weg. Luftlinie 10 300 Kilometer etwa. In Peru. Er würde durchs Land reisen, beeindruckende Landschaften und nicht minder faszinierende Menschen bewundern. Aber normal ist nichts in dieser Zeit. Norbert Walleck ist seit einiger Zeit wieder in Deutschland. Die Corona-Welle hat ihn zurückgespült. Jetzt träumt er von einer Zeit, die Vergangenheit ist und wieder Gegenwart werden soll.

  • Lateinamerika

    Fr., 14.08.2020

    Je halbe Million Corona-Fälle in Mexiko und Peru

    Bilder von Ärzten, die an Covid-19 gestorben sind, sind in der peruanischen Hauptstadt Lima zu sehen.

    Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus nimmt in zahlreichen Ländern weltweit zu. Nun haben zwei lateinamerikanische Länder eine kritische Marke überschritten.

  • Opfer der Pandemie

    So., 09.08.2020

    Zahl der Corona-Toten in Brasilien steigt auf über 100.000

    Kreuze für Opfer der Corona-Pandemie auf einem Friedhof in Rio de Janeiro.

    Lange hatte Jair Bolsonaro die Folgen des Coronavirus als leichte Grippe abgetan. Die jüngsten Zahlen des brasilianischen Gesundheitsministeriums dürften nun auch für den Präsidenten des Landes ein Schock sein.

  • Gefährliches Engagement

    Mi., 29.07.2020

    Mehr als 200 Umweltschützer weltweit getötet

    Blick über den riesigen Tagebau Cerrejon in Kolumbien. Der größte Steinkohletagebau Lateinamerikas erstreckt sich im Department La Guajira auf rund 690 Quadratkilometern.

    Sie sterben, weil sie sich den Wirtschaftsinteressen von Bergbaufirmen, Energiekonzernen oder Agrarunternehmen entgegenstellten: 212 Aktivisten wurden im vergangenen Jahr getötet. Vor allem Lateinamerika ist ein gefährliches Pflaster.

  • Oxfam-Studie

    Mo., 27.07.2020

    Lateinamerikas Superreiche in Corona-Zeiten immer reicher

    Eine Bewohnerin in einer Favela in Rio de Janeiro holt Wasser, während Freiwillige versuchen das Viertel zu desinfizieren.

    Während Millionen Menschen in Lateinamerika durch Corona weiter verarmen, wächst das Vermögen der Milliardäre auf dem Kontinent immer weiter an. Das zeigt eine neue Oxfam-Studie auf.

  • Davensberger lernte seine Frau 1992 als Austauschschüler in Lateinamerika kennen

    Fr., 24.07.2020

    Über Guatemala nach Brasilien

    Georgina, Sofia Isabella und Daniel Bleckmanns in Brasilia

    Das muss Liebe sein: Daniel Bleckmann lernte 1992 während eines Austauschjahres in Guatemala Georgina kennen. Heute sind der Davensberger und die Guatemaltekin verheiratet und leben in Brasilien. Und beim Homeschooling von Tochter Sofia Isabella schaltet sich auch schon mal die Oma aus Westfalen per Skype ein.

  • Klaus Reimann ist für Claas in Lateinamerika unterwegs

    Fr., 17.07.2020

    Arbeiten und Neues erkunden

    Familie Reimann, Sabrina, Oskar, Leopold und Klaus, lebt seit 2017 in Buenos Aires und ist gerne außerhalb der Metropole unterwegs.

    Hellgrüne Erntemaschinen aus Harsewinkel gehören wegen des reifen Getreides zum aktuellen Bild auf dem Land. Sie werden auch in Lateinamerika benötigt. Dort kümmert sich ein Herberner um die kaufmännischen Angelegenheiten des Unternehmens.