Lima



Alles zum Ort "Lima"


  • Neuer Staatschef

    Mi., 18.11.2020

    Übergangspräsident Sagasti will Peru aus der Krise führen

    «Wir werden unser Möglichstes tun, nicht nur, um das Vertrauen der Bürger zu gewinnen, sondern auch, um ihnen die Hoffnung auf ein besseres Peru zurückzugeben», sagt Sagasti nach seiner Vereidigung.

    Der Ingenieur soll nun reparieren, was in den jüngsten Turbulenzen zu in Peru Bruch gegangen ist: Nach einer Reihe von Skandalen und Winkelzügen ist das Vertrauen der Bürger in die politische Klasse des Andenstaats tief erschüttert.

  • Politische Krise

    Di., 17.11.2020

    Ingenieur soll Peru aus der politischen Krise führen

    Francisco Sagasti begrüßt die Menge, nachdem er vom Kongress gewählt worden ist.

    Nach den Chaostagen von Lima zeichnet sich ein Ende des Machtvakuums in Peru ab. Parlamentspräsident Sagasti soll als Übergangsstaatschef vereidigt werden. Die dringendste Aufgabe für den 76-Jährigen: Das Vertrauen in die Politik wiederherstellen.

  • Norbert Wallecks Leidenschaft für Lateinamerika

    Sa., 03.10.2020

    Das Paradies liegt in Peru

    Sonnenuntergang an der Pazifikküste von Barranca in Peru – einer der Foto-Lieblingsorte von Norbert Walleck.

    Normalerweise wäre Norbert Walleck jetzt ganz weit weg. Luftlinie 10 300 Kilometer etwa. In Peru. Er würde durchs Land reisen, beeindruckende Landschaften und nicht minder faszinierende Menschen bewundern. Aber normal ist nichts in dieser Zeit. Norbert Walleck ist seit einiger Zeit wieder in Deutschland. Die Corona-Welle hat ihn zurückgespült. Jetzt träumt er von einer Zeit, die Vergangenheit ist und wieder Gegenwart werden soll.

  • Coronavirus verhindert Ausreise

    Do., 26.03.2020

    19-jährige Münsteranerin ist in Peru gestrandet

    Coronavirus verhindert Ausreise: 19-jährige Münsteranerin ist in Peru gestrandet

    Die Reise durch Südamerika, über mehrere Monate von Ecuador bis nach Chile endete für die 19-jährige Paula Dewert ganz plötzlich mitten in einer peruanischen Kleinstadt. Sie wurde dort von der Ausgangssperre überrascht und weiß nicht, wann sie nach Deutschland zurück fliegen kann.

  • Ascheberger Gruppe zieht nach 30 Jahren Bilanz

    Fr., 17.01.2020

    85 060 Euro für die Eine Welt

    Auf eine Spendensumme von 85 060 Euro, die in 30 Jahren durch vielfältige Aktionen zusammen kamen, stieß am Dienstagabend die Eine-Welt-gruppe im Pfarrhaus an.

    85 060 Euro! Auf diese Zahl stießen am Dienstagabend die Mitglieder der Eine-Welt-Gruppe Ascheberg im Pfarrhaus an.

  • Unglück auf der Panamericana

    Mi., 08.01.2020

    Zwei Deutsche bei Busunfall in Peru umgekommen

    Der Ort des Unfalls auf der Strecke zwischen Lima und Arequipa.

    Der Bus rast in der Nacht auf der 1000 Kilometer langen Strecke von Lima nach Arequipa. Auf halbem Weg stößt er in einer Kurve auf Fahrzeuge am Straßenrand. Viele Passagiere kommen um, unter ihnen zwei junge Deutsche.

  • Südamerikanische Königsklasse

    So., 24.11.2019

    Sieg in Nachspielzeit: Flamengo gewinnt Copa Libertadores

    Die Spieler von Flamengo Rio de Janeiro feiern den Sieg der Copa Libertadores.

    River Plate stand ganz kurz vor der Titelverteidigung als beste Mannschaft Südamerikas. Doch dann drehte Gabigol auf. Innerhalb von nur vier Minuten stellte er den Spielverlauf auf den Kopf.

  • Wegen anhaltender Unruhen

    Mi., 06.11.2019

    Finale der Copa Libertadores von Chile nach Lima verlegt

    Der Copa-Libertadores-Pokal wird dieses Jahr in Lima ausgespielt.

    Asunción/Santiago de Chile (dpa) - Wegen der anhaltenden Unruhen in Chile ist das Finale der Copa Libertadores nach Lima verlegt worden.

  • Mittelmeer-Metropole

    Mi., 17.04.2019

    Party auf dem Frühlingshügel - Die ESC-Stadt Tel Aviv

    Blick über die «Weiße Stadt»: Tel Aviv im Abendlicht.

    Kilometerlange Strände, Mittelmeerklima, wahnsinnig gutes Essen und ein weltweit bekanntes Nachtleben: Tel Aviv, die Party-Hauptstadt des Nahen Ostens, ist der perfekte Austragungsort für den Eurovision Song Contest. Ein Streifzug durch die Szene.

  • Rennen nur in einem Land

    Fr., 04.01.2019

    Spurensuche im peruanischen Sandkasten: Rallye Dakar

    Stéphane Peterhansel in der peruanischen Wüste.

    Erstmals findet die Rallye Dakar in nur einem Land statt: Peru. Auf «Monsieur Dakar» Stéphane Peterhansel, Vorjahressieger Carlos Sainz und ihre Rivalen wartet eine Odyssee durch Sand und Hitze.