Lothringen



Alles zum Ort "Lothringen"


  • Abordnung aus Laer besucht Freunde in Guénange

    Mi., 11.12.2019

    Immer was Neues zu entdecken

    Am Samstagmorgen besichtigte die Delegation zusammen mit den Freunden aus Guénange das Schloss La Grange am westlichen Ortsrand der Stadt Thionville.

    Mit einer hochkarätigen Tanzveranstaltung lockte die französische Partnergemeinde Guénange (Lothringen) eine Abordnung der Gemeinde Laer zum alljährlichen Treffen nach Frankreich. Tanzpaare aus elf Nationen trugen dort die Europameisterschaft aus.

  • Gruß aus Lothringen

    Mi., 28.11.2018

    Eine Quiche gelingt auch Kochanfängern

    Gruß aus Lothringen: Eine Quiche gelingt auch Kochanfängern

    Ein Boden aus Mürbeteig, die Masse aus Ei und Sahne, dazu etwas Gemüse, Speck oder Fisch - und schon ist der herzhafte Kuchen fertig? Fast! Zuvor braucht es noch rohe Erbsen oder Linsen. Doch der Genießer wird sie später vergebens in dem Backwerk finden.

  • Ein Hoch auf die Freundschaft

    Do., 06.09.2018

    „Ein Freund, ein guter Freund“. . .

    Freunde fürs Leben: Ehemaliger Laerer Bürgermeister Detlev Prange, Guénanges Bürgermeister Jean-Pierre La Vaulleé, Baderlebens Bürgermeister Olaf Beeder (vorne v.l.), ehemaliger Leiter des Freundeskreises Laer, Dr. Peter Püllen, Laers Heimatvereinsvorsitzender Karl Wilmer, ehemaliger Laerer Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Schimke und Armand Holtzmer vom Freundeskreis „Amid de Laer“ (hinten v.l.).

    Seit 2003 besteht die Partnerschaft zwischen Guénange im französischen Lothringen und Laer mitten im Münsterland. Dieser 15. Geburtstag soll am dritten September-Wochenende mit einem großen Freundschaftstreffen in Laer mit der gesamten Bevölkerung gefeiert werden. Und weil Laers Freunde auch die Freunde von Guénange sind, feiern die Partner aus Badersleben mit.

  • Atomkraft

    Di., 15.08.2017

    Ausschreitungen bei Anti-Atom-Demonstration in Lothringen

    Nancy (dpa) - Bei einer Demonstration von Gegnern eines geplanten Atommüll-Endlagers in Lothringen ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Sicherheitskräfte setzten in der Ortschaft Bure westlich von Nancy Tränengas und einen Wasserwerfer ein, militante Demonstranten hätten Steine und Brandsätze geworfen, berichtete der französische Nachrichtensender Franceinfo am Abend. Mehrere Demonstranten und Polizisten seien verletzt worden. Nach unterschiedlichen Schätzungen nahmen 300 bis 1000 Menschen an der Demonstration teil.

  • Freundschaft gepflegt

    Fr., 19.05.2017

    Besuche stärken die Freundschaft

    Die Freunde aus Laer, Badersleben und Guénange  genossen ihr Wiedersehen in Frankreich.

    Erlebnisreich war das Partnerschaftstreffen in Guénange, an dem sich nicht nur eine Abordnung aus Laer, sondern auch neun Personern aus Badersleben beteiligten. Unterwegs wurde ein Freundschaftsschloss mit der Gravur „Freundeskreis Guénange“ als Zeichen der Verbundenheit aufgehängt.

  • TV-Tipp

    Sa., 13.05.2017

    Maria Theresia - Majestät und Mutter

    Ein Gemälde Maria Theresias in der Ausstellung «300 Jahre Maria Theresia: Strategin - Mutter - Regentin» in Wien.

    Als 16-fache Mutter, die sich selbst um ihre Kinder kümmerte, war Maria Theresia zweifelsohne eine besondere Herrscherin. Eine TV-Dokumentation rückt die Habsburgerin aber in ein allzu vorteilhaftes Licht.

  • Unvergessen

    Do., 05.01.2017

    Regentin und Reformerin: Schau über Maria Theresia

    Das Gemälde von Jean-Etienne-Liotard zeigt Maria Theresia im pelzverbrämten Kleid (1743).

    Vor 300 Jahren wurde eine der später populärsten Figuren der österreichischen Geschichte geboren. Maria Theresia, 16-fache Mutter und Feindin von Friedrich dem Großen, ist zum Jubiläum eine umfassende Schau gewidmet.

  • Jersey

    Fr., 15.07.2016

    Barnaby ermittelt

    Bei einer Pause in St. Aubinschweift der Blick über die Boote im Hafen. Wer etwas länger pausiert, kommt nicht umhin, den rasanten Tidenhub zu bemerken. Stefanie Meier

    Die wechselvolle Geschichte begegnet dem Wanderer auf Schritt und Tritt. Eben noch war es die Ruine des Grosnez Castle – eine Befestigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert. Nur einige Hundert Meter weiter ist es der „Marine-Peilstand 3“ – eine Bunkeranlage der deutschen Besatzer in der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Die Deutschen waren von 1940 bis zum 9. Mai 1945 ungebetene Gäste auf der Insel Jersey. Dort ließen sie als Teil des Atlantik-Walls von Tausenden Zwangsarbeitern – zumeist russische Kriegsgefangene – umfangreiche Bunker- und Geschützstellungen an der langen Küstenlinie errichten.

  • Literatur

    Di., 11.11.2014

    Kampfgeist der Stahlkocher: «Das Ende der Arbeiterklasse»

    Frankfurt am Main (dpa) - Die Stahlöfen sind seit langem erkaltet, die letzte Mine schloss vor Jahren. Das Stahl- und Kohlezeitalter gehört in Lothringen definitiv der Vergangenheit an.

  • Tourismus

    Di., 14.10.2014

    Wälder, Wiesen, Weltenbummler: Wandern im Naturpark Nordvogesen

    Guter Wein und gute Küche sind untrennbar mit der Region verbunden. Foto: CRTA/Zvardon

    Bitche (dpa/tmn) - Der Naturpark Nordvogesen liegt zwischen Elsass und Lothringen an der Grenze zu Deutschland. Sein Artenreichtum brachte ihm den Titel Biosphärenreservat der Unesco ein. Sein kulturelles und gastronomisches Angebot hat einen guten Ruf unter Wanderern.