Ludwigshafen-Oggersheim



Alles zum Ort "Ludwigshafen-Oggersheim"


  • Streit mit Witwe eskaliert

    Mi., 21.06.2017

    Walter Kohl klingelt vergeblich an seinem Elternhaus

    Abgewiesen in Oggersheim: Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Kohls Sohn Walter vor, bewusst einen Eklat zu inszenieren.

    Die Abläufe für den feierlichen Abschied von Helmut Kohl am 1. Juli nehmen Formen an. Doch nun stört ein erbitterter Familienstreit die Vorbereitungen.

  • Parteien

    So., 18.06.2017

    Abschied von Helmut Kohl - Europäischer Staatsakt geplant

    Ludwigshafen (dpa) - Als erste Persönlichkeit in der Geschichte der EU soll Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Der von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker angeregte Staatsakt soll binnen zwei Wochen im Europaparlament in Straßburg stattfinden. Im Dom von Speyer ist laut «Bild am Sonntag» eine öffentlich zugängliche Totenmesse geplant. Der Altkanzler war am Freitag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim gestorben. Mit Kondolenzbüchern, Trauerbeflaggung und Gedenkwachen wird bundesweit an Kohl erinnert.

  • Parteien

    So., 18.06.2017

    Trauernde legen weiter Blumen vor Kohls Wohnhaus ab

    Ludwigshafen (dpa) – Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl kommen weiterhin Trauernde zu dessen Wohnhaus in Ludwigshafen-Oggersheim. Sie legten Blumen nieder und gedachten still des Verstorbenen. Auch ein Bestatter kam in das Haus, wo der Leichnam Kohls nach einem Bericht der «Bild am Sonntag» im Wohnzimmer aufgebahrt liegt. Gestern Abend hatten etwa 150 bis 200 Mitglieder der Jungen Union vor dem Wohnhaus Blumen, Kränze und Kerzen niedergelegt. Im Haus sollen sich Kohls Witwe Maike Richter und der Ex-«Bild»-Chefredakteur Kai Diekmann, langjähriger Vertrauter von Kohl, aufhalten.

  • Trauer in Oggersheim

    Sa., 17.06.2017

    Blumen, Kerzen und eine Kusshand: Abschied von Helmut Kohl

    Ein Mann und sein Kind legen Blumen vor dem Haus von Helmut Kohl nieder.

    Helmut Kohl ist tot – nun beginnt für viele das Abschiednehmen. Vor seinem Haus wird deutlich, dass die Menschen unterschiedliche Dinge mit dem Mann verbinden, dem die Pfalz viel Aufmerksamkeit verdankt.

  • Parteien

    Di., 19.04.2016

    Kohl und Orban: Kein Gegensatz zu Merkels Flüchtlingspolitik

    Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban auf dem Weg zu einem Besuch in Kohls Privathaus.

    Der Besuch von Viktor Orban bei Altkanzler Helmut Kohl hatte Kontroversen ausgelöst. Der ungarische Ministerpräsident ist wegen seiner Flüchtlingspolitik umstritten. Nach dem Treffen bemühen sich alle um versöhnliche Signale - inklusive Kanzlerin Merkel.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 19.04.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    EU will Libyen bei Grenzschutz helfen

  • Parteien

    Mo., 18.04.2016

    Kohl empfängt ungarischen Ministerpräsidenten Orban

    Ludwigshafen (dpa) - Altkanzler Helmut Kohl empfängt heute den umstrittenen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim. Der konservative Regierungschef gilt in der Flüchtlingspolitik als schärfster Kritiker von Kanzlerin Angela Merkel. SPD und Grüne fordern, dass Kohl mäßigend auf Orban einwirkt. Der hatte sein Land im vergangenen Jahr mit Grenzzäunen abgeschottet. In Ludwigshafen ist anlässlich seines Besuchs eine kleine Demonstration mit 50 Teilnehmern angemeldet.

  • Ein Mann – zwei Leben

    Do., 18.06.2015

    Vom Manager zum Priester

    Fühlt sich angekommen: Christian Stenz wird im Bistum Münster Seelsorger. „In Berlin wäre ich räumlich und persönlich immer meiner Vergangenheit begegnet“, sagt er.

    Klar, man erwartet einen Hardliner. Ei­nen Karrieremenschen und Entscheidungsträger. Denn Dr. Christian Stenz, zuletzt als Konzernpersonalleiter bei Axel Springer für 8000 Mitarbeiter zuständig, ist genau das gewesen: einer, der im Beruf schnell alles erreicht hat. Jetzt wurde er zum Priester geweiht.

  • Parteien

    Fr., 03.04.2015

    Kohl zum 85. als «herausragender Staatsmann» gewürdigt

    Altbundeskanzler Helmut wird 85 Jahre alt.

    Als «Kanzler der Einheit» gilt Helmut Kohl seit langem. Sein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihm sicher. Nun wurde der frühere CSU-Vorsitzende 85 - und mit Lob überhäuft.

  • Parteien

    Fr., 03.04.2015

    CDU gratuliert Altkanzler Kohl zum 85. Geburtstag

    Berlin (dpa) - Die CDU Deutschlands hat Altkanzler Helmut Kohl zu seinem 85. Geburtstag gratuliert und dabei dessen Verdienste um die deutsche Einheit gewürdigt. «Christdemokratinnen und Christdemokraten im ganzen Land sind heute in Gedanken bei Ihnen. Wir sind stolz, dass wir Sie in unseren Reihen wissen dürfen» schrieb Generalsekretär Peter Tauber an den einstigen CDU-Vorsitzenden. Der frühere Bundeskanzler verbringt den Tag im privaten Kreis zu Hause in Ludwigshafen-Oggersheim.