Münsterland



Alles zum Ort "Münsterland"


  • Handball: Kreisliga Münsterland

    Di., 20.11.2018

    GW Nottuln verliert deutlich zu hoch

    David Bischoff (M.) bekommt es hier gleich mit zwei Abwehrspielern zu tun.

    In der Kreisliga der Männer konnten die Handballer von GW Nottuln den Abwärtstrend gegen den Tabellenzweiten SC Hörstel nicht stoppen und unterlagen mit 22:28 (9:12).

  • Kirchenvorstände

    Mo., 19.11.2018

    Katholiken im Bistum Münster haben gewählt

    Die Katholiken im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster haben gewählt: Seit dem Wochenende haben 167 Pfarreien neue Kirchenvorstände. 

  • Handball: Bezirksliga Münsterland

    Mo., 19.11.2018

    Für die HSG geht es abwärts

    Der TV Kattenvenne (schwarze Trikots) brachte am Sonntagabend den knappen Sieg gegen den TUS Recke in den Schluss-Sekunden gerade über die Zeit.

    Während der TV Kattenvenne immerhin einen 23:22-Arbeitssieg gegen Aufsteiger TuS Recke über die Zeit brachte und damit schon den achten Sieg in Folge feierte, schlittern sowohl die Männer als auch die Frauen der HSG Hohne/Lengerich weiter in ihre Krisen.

  • Sessionsauftakt der KG „Nett un Oerndlik“

    Mo., 19.11.2018

    Wie ein „kleiner Gala-Abend“

    Runter damit: Die beiden neuen Senatoren Maurice Stiemer und René Rieckmann verzogen ebenso wie Stadtprinz Andy I. und sein Adju Ronald Zent (v.r.) keine Miene beim Verzehr von Ziegenmilch und -käse.

    Ihren internen Sessionsauftakt feierte die KG „Nett un Oerndlik“ im Zelt am „Hof Münsterland“. „Bubi“ Pützfeld wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

  • Entscheidung des Vereins Münsterland

    Mo., 19.11.2018

    Friedensroute bald ohne Lienen

    Aus der Friedensroute soll bald ein echter Rundkurs werden, der dann nicht mehr über Lienener Gebiet führt.

    Zweifellos: Die Friedensroute ist ein idyllischer Rundkurs mit Münster und Osnabrück wahlweise als Ausgangspunkte oder Etappenziele. Doch der Schmerz, dass die Strecke leicht verlegt und damit künftig nicht über Lienen führt, hielt sich bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur und Tourismus in Grenzen.

  • Schnappschüsse

    Mo., 19.11.2018

    Die Sportfotos der Woche aus dem Münsterland (46. KW)

    Von wegen Herr der Ringe: Hier sind bei den Golden Gloves in der Stadtwerke Arena Münster vor allem die Ladies im Ring unterwegs.

    Tennis-Telekinese, der Schwerkraft trotzenden Bälle und akrobatische Einlagen beim Fußball: Wieder einmal zeigen die Sportfotos der Woche, dass Sport zwar keine Hexerei ist, wohl aber vollen Körpereinsatz fordert.

  • Handball: Frauen Bezirksliga Münsterland

    Mo., 19.11.2018

    Damen von GW Nottuln trauen sich

    Sie traf im Heimspiel nach Belieben: Nottulns Routinier Stefanie Gravermann.

    Trotz erheblicher Personalsorgen verteidigten die Bezirksliga-Handballerinnen der DJK Grün-Weiß Nottuln mit einem 25:19 (12:10)-Heimsieg über die DHG Ammeloe/Ellewick den dritten Tabellenplatz.

  • Der Advent in der Übersicht

    Mo., 19.11.2018

    Das sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland

    Der Advent in der Übersicht: Das sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland

    Advent, Advent - er gilt als schönste Zeit des Jahres. Ein Grund dafür sind sicherlich auch die Weihnachtsmärkte, die mit Glühwein, gebrannten Mandeln und schönen Geschenkideen locken. Im Münsterland gibt es vier Wochen lang viel zu entdecken.

  • Winterwetter-Aussichten

    Mo., 19.11.2018

    Dienstag ist im Münsterland mit Schnee zu rechnen

    Winterwetter-Aussichten: Dienstag ist im Münsterland mit Schnee zu rechnen

    Das letzte Laub ist noch nicht von den Bäumen gefallen, die Temperaturen sind gerade erst richtig auf November-Niveau angekommen. Doch schon kündigt sich der erste Schnee des bevorstehenden Winters an. Im Münsterland ist am Dienstag mit ersten weißen Flocken zu rechnen.

  • Strom wird für viele teurer

    Mo., 19.11.2018

    Vor allem kleine Energieversorger drehen an der Preisschraube

    Strom wird für viele teurer: Vor allem kleine Energieversorger drehen an der Preisschraube

    Für viele Haushalte in Deutschland wird der Strom im neuen Jahr deutlich teurer. Um durchschnittlich vier bis fünf Prozent steigen die Preise zahlreicher Anbieter in der Grundversorgung.