Münsterland



Alles zum Ort "Münsterland"


  • Münsterland-Festival im Rittersaal

    So., 20.10.2019

    Das Publikum zeigt sich begeistert

    Tenor Andreas Winkler und Pianist Johannes Friedemann entführten das Publikum musikalisch unter anderem nach Italien und sorgten für Begeisterung.

    Als stünde Haus Marck am Canale Grande, als hätte sich der neapolitanische Startenor Caruso mit einem venezianischem Gondoliere zusammengetan: So ein italienisches Flair vermittelten der Tenor Andreas Winkler und der Pianist Johannes Friedemann bei ihrem Konzert im Wasserschloss. Dort präsentierten sie am Freitag im Rahmen des Münsterland Festivals ihr Programm „Viaggio Europaeo“.

  • Hantavirus breitet sich aus

    So., 20.10.2019

    Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland

    Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.

    Im Münsterland häufen sich in diesem Jahr die Erkrankungen durch Hantaviren. Ursache: Eine massenhafte Vermehrung der Rötelmäuse, die der häufigste Überträger des Virus sind.

  • Schwarz-Gelbe-Funken

    So., 20.10.2019

    Zur Kartenverlosung waren schnell alle da

    Die begehrten Karten für die Herrensitzung und den Westfälischen Galaabend rechneten Rainer Kersting, Michael Rose, Ann-Christin Klerx und Björn Elshoff ab.

    Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft Schwarz-Gelbe-Funken stand am Freitagabend ohne Zweifel die Kartenverlosung für die große Herrensitzung am 19. Januar und den Westfälischen Galaabend am 11. Januar. Der Galaabend wird gemeinsam mit der KG Nett un Oerndlik gefeiert.

  • Basketball: U-16-Bundesliga

    So., 20.10.2019

    Die UBC/SCM Baskets verlieren gegen Vechta und siegen in Oldenburg

    Sieg und Niederlage mit dem UBC: Joshua Sievers

    Erst zu Hause verloren, dann auswärts gewonnen: Die UBC/SCM Baskets Münsterland haben ihren Doppelpack mit einer ausgeglichenen Bilanz gemeistert. Nach der Niederlage gegen den Favoriten aus Vechta zeigte der U-16-Bundesligist in Oldenburg eine starke Reaktion.

  • Rachele Andioli und Rocco Nigro traten im Kulturbahnhof auf

    So., 20.10.2019

    Barfuß, kraftvoll, hochkarätig

    Das Duo aus Apulien zauberte die Sonne Italiens ins herbstliche Münster. Das Konzert war ausverkauft

    Ein Tambourin, ein Akkordeon und eine Stimme, die gleich zwei Kulturbahnhöfe hätte füllen können – das war das Duo Rachele Andioli und Rocco Nigro. Das Duo füllte auch die Herzen der Zuhörer, was der durchgehend begeisterte Applaus ausdrückte. Das Konzert fand im Rahmen des Münsterland-Festivals am Samstag im ausverkauften Kulturbahnhof statt. Barfuß traten die Musiker auf die Bühne, begannen gleich zu spielen und brachten zwischen den Stücken kurze Einführungen auf Englisch. Zum Schluss schenkten sie ihrem Publikum zwei Zugaben.

  • Thementag und Exkursion in der Friedenskapelle

    Sa., 19.10.2019

    Auf den Spuren der Briten

    Ian Shaw (l.) und sein Trio spielen in der Friedenskapelle Jazz-Klassiker und Eigenkompositionen.

    Obwohl der Abzug der britischen Truppen infolge der Wiedervereinigung schon eine ganze Zeit zurückliegt, finden sich auch im Münsterland noch Spuren. Ein Thementag widmet sich im Rahmen des Münsterland-Festivals am kommenden Wochenende (26./27. Oktober) diesen Spuren künstlerisch – der Ort könnte dabei kaum besser gewählt sein.

  • Vortrag zu 111 Jahren Eisenbahn-Geschichte

    Sa., 19.10.2019

    Raub auf der Baumbergebahn

    Interessantes und Amüsantes aus 111 Jahren Baumbergebahn berichtete Heribert Lülf (2.v.l.) im Haus Sudhues. Vom Vorstand des Heimatvereins begrüßten (v.l.) Birgit Schulze Havixbeck, Friedhelm Brockhausen und Brigitta Grosche den Eisenbahnfachmann.

    Eisenbahnenthusiasten schreiben seit drei Jahren an einem Buch über die Geschichte der Baumbergebahn. Einige Geschichten und Anekdoten zur 111 Jahre alten Eisenbahnstrecke vom Niederrhein nach Münster gab Heribert Lülf beim Vortragsabend des Heimatvereins preis.

  • Zugstrecke Münster-Osnabrück

    Fr., 18.10.2019

    Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel

    Zugstrecke Münster-Osnabrück: Schienenersatzverkehr: Pendler kommen nur mit Geduld ans Ziel

    Raus aus dem Zug, schnell die Treppen runter – der Anschluss-Bus wartet schon: auf nach Osnabrück. Statt gemütlich mit der Bahn von Lengerich aus die Landesgrenze zu überqueren, müssen die Pendler derzeit den Bus nehmen. Die Bahn hat in den Herbstferien mit Baumaßnahmen an Gleisen, Oberleitungen und Weichen begonnen. Im ersten Schritt entfallen zwischen Lengerich und Osnabrück alle Züge. Seitdem fährt ein Schienenersatzverkehr. Aber klappt das gut?

  • Dienstbegrenzung könnte für Flüchtlinge problematisch werden

    Fr., 18.10.2019

    Am Ende nur die Duldung?

    Volker Maria Hügel, Vorstand des Vereins „Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender“ (GGUA)

    Als Eritrea und Äthiopien nach Jahrzehnten der Kriege und Feindseligkeiten im Juni 2018 Frieden schlossen, war der Jubel in Eritrea, dem kleinen Land am Roten Meer, grenzenlos. „Der Friedensprozess ist irreversibel“, erklärte die Koordinatorin der UN-Residenz in der eri-treischen Hauptstadt Asmara, Susan Ngongi-Namondo, im August 2018 gegenüber dieser Zeitung.

  • Stromtrasse im Münsterland

    Do., 17.10.2019

    Amprion führt Probebohrungen durch

    Stromtrasse im Münsterland: Amprion führt Probebohrungen durch

    Das Unternehmen Amprion hat Probebohrungen für eine neue Stromtrasse gestartet, die auch durch die Kreise Borken und Steinfurt führen soll.