Müsen



Alles zum Ort "Müsen"


  • Karnevalsauftakt in Münster

    Do., 10.11.2016

    Jeckenauftakt: Narren in den Startlöchern

    Ein Küsschen von den Adjutanten für den neuen Prinzen Ingo Veltmann. Als närrische Assistenten stehen Ulf Imort (l.) und Frank Hoffmann zur Seite. Das prinzliche Sessionsmotto ist verkündet: „Karnevalist der Hit, ganz Münster feiert mit!“

    Am Elften im Elften starten Münsters Narren in die jecke Session und begrüßen ihre Maskottchen. Einen Tag später, am 12. November, findet die Proklamation des Prinzen Ingo Veltmann mittags auf dem Prinzipalmarkt statt.

  • Holländische Karnevalsfreunde retten Witten Müsen die Schau

    So., 04.01.2015

    Herrensitzung mit Höhen und Tiefen / Tolle Tuffelkeerlkes

    Die holländischen Karnevalsfreunde mit Miss Daphne begeisterten durch einen flotten Auftritt auch Maskottchen „Carolus Piep“ und den Müse-Vizepräsidenten Winni Drewer (r.).

    Mit den Bütt-rednern hatten die Witten Müse bei der Herrensitzung am Freitag kein Glück. Hans Schmitz aus Troisdorf, der als „Herr Schamitz“ und „Redner mit spezieller Note“ angekündigt war, lachte fast als Einziger über seine (schlechten) Witze. Und auch später „der Ulli“, ehemals Vorsitzender der „Künstler aus NRW“ hat die guten Tage auf der Bühne offenbar schon lange hinter sich. Höflichkeits-Applaus, mehr nicht. Sängerin Kerstin Nacke, die erstmals bei den Müsen aktiv wurde, steigerte sich zumindest im Laufe des Abends. Die zu später Stunde angekündigte Timbalando-Brasil-Tanzgruppe sollte eigentlich an den vierten Fußball-Weltmeistertitel erinnern. Leider kam die Truppe erst gar nicht und stellte sich so selbst ins Abseits. Zum Glück gibt es ja eine eng Müse-Freundschaft mit den holländischen Narrenfreunden „Tuffelkeerlkes“. Die Jecken aus de Lutte nahe der Hochburg Losser rückten in Kompaniestärke an und brachten mit ihrer Band „Dat ook noch“ Stimmung in den Lappe-Saal. Barn Melvin, Miss Daphne und Adjutant Rick waren ohne Zweifel ein Highlight im Programm. Das gilt uneingeschränkt auch für den Showtanz der NZA-Diamonds, die mit ihrem Vampir-Spektakel „Der Mond ist unsere Sonne“ gefielen. Die ZioBoMo-Teens passten gut zum Outfit des Müse-Maskottchens Carolus Piep, der sich pünktlich zum Start in die Session von der Raumstation ISS zurückmeldete. Ihre tanzende Mission „Weltraum ins Ungewisse“ mit dem Space Shuttle kam an bei den rund 140 Karnevalisten. Vizepräsident Winni Drewer konnte schließlich einen gut gelaunten Prinzen Paul Middendorf begrüßen, der sich sichtlich wohl im Kreise der Karnevalisten fühlte. Seine Lieder mit münsterischem Flair und Herz waren ein Schmankerl im Programm.

  • Zwei Gesellschaften in Feierlaune

    Mo., 20.01.2014

    Geisterstunde mit Witten Müsen

    Die Topmodels der Schlossgeister  tanzten auf der Gala der KG Die Schlossgeister und der KG Witte Müse. Das erste münsterische Amazonentanzkorps begeisterte mit seinem Showtanz „Backstage bei den Topmodels“.

    Wenn Geister und Mäuse auf einen Streich feiern, da ist die Stimmung nicht mehr zu toppen. Erstmals veranstalteten die Karnevalsgesellschaften „Die Schlossgeister“ und die „Witte Müse“ eine gemeinschaftliche Gala in der Halle Münsterland. Ganz vorn mischte Regierungspräsident Dr. Reinhard Klenke, der am Samstag vor rund 400 Gästen geehrt wurde.