Maas



Alles zum Ort "Maas"


  • Treppe ins Nichts

    Di., 02.03.2021

    Traum-Reise ins surrealistische Lüttich

    Blick auf die St.-Pauls-Kathedrale im Zentrum der Stadt: Dies ist einer der angenehmsten Orte, um draußen zu sitzen.

    Lüttich liegt direkt hinter der deutschen Grenze bei Aachen, aber es ist eine völlig andere Welt. Die Attraktionen sind geradezu surrealistisch: ein unsichtbarer Dom - und eine Treppe ins Nichts.

  • Gesundheit

    So., 08.11.2020

    Krefeld: Grundschüler sollen im Unterricht eine Maske tragen

    Mundschutz liegt auf einem Tisch.

    Zunächst galt die Maskenpflicht im Unterricht nur für die höheren Jahrgänge. Jetzt sollen in Krefeld auch die Grundschüler nachziehen. Noch handelt es sich um eine Empfehlung, doch die Stadt will «schnellstmöglich» eine Pflicht daraus machen.

  • Aus der Quarantäne

    Do., 24.09.2020

    Maas dringt auf Gespräche zwischen Israel und Palästinensern

    Bundesaußenminister Maas kann an den Nahost-Gesprächen in Amman wegen der Corona-Infektion eines Leibwächters nur per Video teilnehmen.

    Diplomatie aus der Quarantäne: Außenminister Maas kann an den Nahost-Gesprächen in Amman wegen der Corona-Infektion eines Leibwächters nur per Video teilnehmen. Aus dem Home-Office appelliert er an Israel und die Palästinenser.

  • Minister im Homeoffice

    Do., 24.09.2020

    Maas und Altmaier nach möglichen Kontakten in Quarantäne

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) begibt sich vorsorglich in Quarantäne.

    Das Coronavirus setzt die Spitzen des Außenministeriums und der Wirtschaftsbehörde in Berlin vorerst in Quarantäne. Außenminister Maas und sein Wirtschaftskollege Altmaier müssen nach möglichen Kontakten mit Infizierten im Homeoffice arbeiten.

  • Erster Test negativ

    Mi., 23.09.2020

    Maas muss in Quarantäne - Personenschützer hat Corona

    Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich in Quarantäne begeben.

    Moskau und Tripolis, Ankara und Athen - Außenminister Maas war in den letzten Wochen trotz Corona schon wieder sehr viel unterwegs. Nun muss er eine Pause einlegen und von zu Hause aus Weltpolitik machen.

  • Russland-Reise

    Di., 11.08.2020

    Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen

    Bundesaußenminister Heiko Maas trifft den russischen Außenminister Sergej Lawrow (r).

    Der Mord an einem Georgier in Berlin stürzte die deutsch-russischen Beziehungen noch tiefer in die Krise. Beide Seiten werfen sich zudem gegenseitig Hacker-Angriffe vor. Es gibt aber auch ein Thema, bei dem Einigkeit besteht.

  • Badminton: Olympia-Verzicht

    Mo., 03.08.2020

    Lüdinghausen für Jelle Maas näher als Tokio

    Spielt nicht mehr für Team Oranje, wohl aber für Union Lüdinghausen: Jelle Maas.

    Jelle Maas (Union Lüdinghausen) hat seinen Rücktritt aus dem niederländischen Nationalteam erklärt. Olympia bleibt somit ein unerreichter Traum. Die Corona-Pandemie habe den Entschluss „emotional beschleunigt“, erklärt der EM-Dritte im WN-Interview.

  • Badminton

    Mi., 22.01.2020

    Union Lüdinghausen: Frühes Aus hat auch sein Gutes

    In Bangkok schon früh ausgeschieden: Linda Efler und Jelle Maas, hier im gemeinsamen Doppel für Union.

    Yvonne Li, Linda Efler und Jelle Maas sind bei den Thailand Masters früh ausgeschieden. Ein Gutes hat der zeitnahe Abschied von Bangkok: So steht das Trio Bundesligist Union Lüdinghausen gegen Bischmisheim auf jeden Fall zur Verfügung.

  • Polizei in Rotterdam ermittelt

    Mo., 23.12.2019

    Fahrzeug mit Borkener Kennzeichen mit Frauenleiche aus der Maas geborgen

    Eine tote Frau in einem Mercedes mit BOR-Kennzeichen, der am Sonntagabend aus der „Nieuwe Maas“ in Rotterdam geborgen wurde, gibt der niederländischen Polizei derzeit Rätsel auf. Der Fahrer des Wagens, ein 38-jähriger Mann, war in der Nacht zum Sonntag aus dem Wasser geklettert und hatte eine Stichwunde.

    Der Fall gibt noch viele Rätsel auf: Aus dem Fluss „Nieuwe Maas“ in Rotterdam haben Rettungstaucher am Sonntagabend einen Mercedes mit BOR-Kennzeichen geborgen. In dem Fahrzeug lag eine Frauenleiche.

  • Besuch im Krisenland

    So., 27.10.2019

    Maas will Libyen-Gipfel in Berlin noch in diesem Jahr

    Bundesaußenminister Heiko Maas (l) im Gespräch mit Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch, der die international anerkannte Regierung in Libyen führt.

    Bisher sind alle diplomatischen Bemühungen gescheitert, den Bürgerkrieg in Libyen zu beenden. Jetzt gibt es einen neuen Versuch - mit maßgeblicher deutscher Beteiligung. Bei einem Besuch in Libyen wirbt Maas dafür - und erlebt eine Schrecksunde.