Maidan



Alles zum Ort "Maidan"


  • Geschichte

    Mi., 24.08.2016

    Ukraine feiert Unabhängigkeit mit Militärparade

    Kiew (dpa) - Mit einer großen Militärparade hat die vom Krieg im Donbass geschwächte Ukraine den 25. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit gefeiert. Bei leichtem Regen zogen mehr als 4000 Soldaten sowie Panzer und Raketen über den Maidan in Kiew, den zentralen Platz der Unabhängigkeit. Kämpferisch zeigte sich Präsident Petro Poroschenko angesichts des Krieges gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes und des Verlusts der Halbinsel Krim an Russland. Die Ukrainer seien ernsthaft bereit, auch weiter für ihre Unabhängigkeit zu kämpfen, sagte er vor einer großen Nationalflagge.

  • Leute

    So., 10.04.2016

    Kate und William treffen Straßenkinder und Superstars

    Prinz William und seine Frau Kate sind ohne ihre Kinder in Asien unterwegs.

    Prinz William und seine Frau Kate erweisen Indien auf ihrer ersten Reise ins Land einen respektvollen Willkommensgruß. Dann bringen sie Straßenkinder mit Bollywood-Größen und Cricket-Stars zusammen.

  • Film

    Sa., 29.08.2015

    «Maidan»: Dokumentation über Unruhen in Ukraine

    Der in Deutschland lebende ukrainische Regisseur Sergej Losniza drehte eine der ersten Dokumentationen über die Unruhen in der Ukraine. Sie trägt den Namen «Maidan».

    Berlin (dpa) - Es ist einer der ersten Dokumentationsfilme über die Unruhen in der Ukraine: «Maidan». Der in Deutschland lebende Regisseur Sergej Losniza fängt darin über einen längeren Zeitraum Bilder vom Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Kiew ein.

  • Konflikte

    Mo., 24.08.2015

    Poroschenko warnt vor Gefahr russischen Einmarsches in der Ukraine

    Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat eindringlich vor der Gefahr eines russischen Einmarsches gewarnt. Der Feind verfolge weiter die Idee eines direkten Angriffs auf die Ukraine, sagte Poroschenko auf dem Unabhängigkeitsplatz - dem Maidan in Kiew. Außerdem kündigte er an, das Militär weiter zu stärken. Nach den Feiern zum 24. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ex-Sowjetrepublik wird Poroschenko von Kanzlerin Angela Merkel in Berlin erwartet. Bei den Gesprächen geht es um die Lösung des Konflikts in der Ostukraine.

  • 7. Russische Filmtage zeigen Dokumentation von Sergei Loznitsa

    Do., 19.03.2015

    Maidan geht unter die Haut

    Sergei Loznitsa (hier mit Übersetzerin) stellte seinen Film „Maidan“ im Schlosstheater vor.

    Wie in Trance verharrt die Kamera auf ihrem Standort. Minutenlang. Keine Schwenks, keine Zooms – der Dokumentarfilmer Sergei Loznitsa schaut durch sein Objektiv und filmt. Und macht das Publikum auf diese Art zum Zuschauer jener revolutionären Ereignisse auf dem Maidan-Platz in Kiew, die sich im Winter 2013/2014 ereigneten. Seine mehr als zweistündige Dokumentation „Maidan“ war ein Höhepunkt der „7. Russischen Filmtage“.

  • Konflikte

    So., 01.03.2015

    Fragen & Antworten: Nemzow und der Ukraine-Konflikt

    Gedenken an Boris Nemzow in Kiew.

    Die Lage im Kriegsgebiet Ostukraine hat sich am Wochenende etwas beruhigt. Im Donbass kommt der Abzug der Waffen voran. Doch plötzlich wirft der Ukraine-Konflikt auch einen Schatten auf einen großen Mordfall in Moskau.

  • Konflikte

    So., 22.02.2015

    Einigung auf Waffenabzug in der Ukraine

    Der «Marsch der Würde» mit Bundespräsident Joachim Gauck und weiteren Staats- und Regierungschefs in Kiew.

    Ein Gefangenenaustausch und ein geplanter Waffenabzug wecken Hoffnungen auf Entspannung in der Ostukraine. Doch in Charkow reißt eine Bombe mehrere Menschen in den Tod. In Moskau protestieren Zehntausende gegen den Westkurs des Nachbarlandes.

  • Konflikte

    So., 22.02.2015

    Hoffnungen auf Entspannung in der Ostukraine

    Der «Marsch der Würde» mit Bundespräsident Joachim Gauck und weiteren Staats- und Regierungschefs in Kiew.

    Kiew (dpa) - Am Jahrestag des Sieges prowestlicher Kräfte in Kiew hat ein Gefangenenaustausch und die Ankündigung zum Abzug schwerer Waffen vorsichtige Hoffnung auf Entspannung in der umkämpften Ostukraine ausgelöst.

  • Konflikte

    So., 22.02.2015

    Report: Tausende Ukrainer vereint in Stolz und Trauer

    Tausende Menschen ehren ein Jahr nach den prowestlichen Massenprotesten auf dem Maidan die damals getöteten Demonstranten.

    Die Ukraine verneigt sich vor den Opfern der prowestlichen Proteste vor einem Jahr. Auch Bundespräsident Gauck reist zum Gedenken nach Kiew. Doch neues Blutvergießen zeigt, wie instabil die Lage ist.

  • Konflikte

    So., 22.02.2015

    Report: Ukraine erinnert an Blut und Tränen vom Maidan

    Ein Jahr nach den Massenproteste auf dem Maidan gedenkt die Ukraine der Opfer.

    Kiew (dpa) - Blutige Gewaltexzesse auf dem Maidan führten vor einem Jahr zum Sturz des ukrainischen Präsidenten Janukowitsch. Nun gedenkt das Land der Opfer, während im Kriegsgebiet Ostukraine eine Eskalation droht.