Marienplatz



Alles zum Ort "Marienplatz"


  • Mobile Fahrrad-Waschanlage vorgestellt

    So., 30.08.2020

    Sauber in nur fünf Minuten

    Sachin Kumar und Maximilian Krause (r.) präsentierten am Samstag auf dem Marienplatz die mobile Waschanlage für Fahrräder, die von den Radfahrern in der Innenstadt gut angenommen worden ist.

    Einmal durch die Waschanlage und blitzblank. Geht auch beim Fahrrad. Wie, das zeigte Sachin Kumar am Samstag auf dem Ahlener Marienplatz. 120 Radfahrer waren dabei.

  • Kommunalwahlprogramm vorgestellt

    Sa., 30.05.2020

    SPD will „Ahlen besser machen“

    Mit Bürgermeisterkandidat Hermann Huerkamp (4.v.r.) stellte die Ahlener SPD am Donnerstag ihr Programm für die Kommunalwahl am 13. September vor.

    Als erste Partei in Ahlen stellte die SPD ihr Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 13. September vor. Es trägt die Überschrift „Ahlen: Besser. Machen. Jetzt!“ Darin eingeflossen sind zahlreiche Wünsche und Anregungen aus der Bürgerschaft, die bei mehreren Workshops gesammelt wurden

  • Im Falle des Titels

    Do., 28.05.2020

    Wegen Corona: Keine Meisterfeier auf Münchens Marienplatz

    Ein Polizeiauto fährt über den fast leeren Marienplatz.

    München (dpa) - Eine Meisterfeier des FC Bayern München auf dem Rathausbalkon in der bayerischen Landeshauptstadt müsste im Falle eines Titelgewinns in diesem Jahr ausfallen.

  • „Parents for Future“ auf dem Marienplatz

    Mi., 26.02.2020

    Plädoyer fürs Fahrrad und die eigenen Füße

    Ulrich Simon, Ksenia Knipping und Ludger Bruns

    Umweltgerechte Mobilität steht im Mittelpunkt bei der Initiative „Parents for Future“, die am Samstag auf dem Marienplatz präsent ist.

  • Räumungsverkauf hat begonnen

    Di., 28.01.2020

    Voilà am Marienplatz: „Institution für Kreative“ verschwindet aus der Stadt

    Iris Stein schließt das Geschäft Voilà am Marienplatz, das sie vor 25 Jahren mit Anfang 20 übernommen hat.

    Das Voilà am Marienplatz – ein kleines Geschäft, nicht für kreative Menschen. Knöpfe, Perlen, Schleifen, Wolle, Bänder, Litzen, Haken und Ösen zählten unter anderem zum Angebot. Ende Februar ist jetzt Schluss.

  • Erstes „Winterglühen“

    Mo., 27.01.2020

    Hanfglühwein ausverkauft

    Fanden es rundum gemütlich und lobten das üppige Angebot: Anne Fuchs, Dietmar und Gitte Grosch, Brigitte Alisch.

    Der farbig illuminierte St.-Marien-Kirchturm zeigte es weithin: Auf dem Marienplatz war das erste „Winterglühen“ angesagt. Mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

  • „Winterglühen“ auf dem Marienplatz

    Do., 23.01.2020

    Geschmacksrichtung: Hanf

    Sie hoffen auf Glühweinwetter und viele Gäste auf dem Marienplatz:

    Ob es kalt genug wird am Wochenende? Marcel Drees und Sascha Zhuganets hoffen schon. Sie wünschen sich viele Gäste beim „Winterglühen“.

  • Neues Veranstaltungsformat auf dem Marienplatz

    Mo., 20.01.2020

    Nachhilfe für den „grünen Daumen“

    Laden zum ersten „Grünen Flohmarkt“ auf dem Marienplatz ein: Monika Baxpöhler, Hans-Jürgen Rzadki, Annette Ostendorf, Gerd Grabenschröer, Bernd Ahlmer, Judith Gysenberg, Bettina Neuhaus, Sigrid Köpp, Hermann Huerkamp und Claudia Kauder (v.l.).

    Die Bürgerstiftung Ahlen will ein neues Veranstaltungsformat etablieren: Am 9. Mai läuft der erste „Grüne Flohmarkt“ auf dem Marienplatz.

  • Pro & Contra

    Sa., 18.01.2020

    Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?

    Pro & Contra: Soll der Marienplatz neu gestaltet werden?

    Soll der Marienplatz an der Ludgerikirche von Stadt und katholischer Kirchengemeinde neu gestaltet werden? Bettina Laerbusch hält den Marienplatz für stark optimierungsbedürftig. Klaus Baumeister findet, eine Neugestaltung wäre Verschwendung von Steuergeld. Unser Pro & Contra:

  • Ausstellung in der Ludgerikirche

    Do., 16.01.2020

    Neue Ideen für den Marienplatz

    Sie eröffneten am Mittwoch die Ausstellung zur Neugestaltung des Marienplatzes (v. l.): Christopher Festersen, Marlies Voss und Pfarrer Hans-Bernd Köppen.

    Ab sofort sind die Ideen zur Neugestaltung des Marienplatzes an der innerstädtischen Ludgerikirche in einer Ausstellung zu sehen – und zwar in der Kirche selbst.