Mazedonien



Alles zum Ort "Mazedonien"


  • Ruvcheski Blagoja war arbeitslos, jetzt baut er Tomaten an

    Di., 11.08.2020

    Neues Geschäft mit alten Sorten

    Ruvcheski Blagoja im Tomaten-Gewächshaus mit Dr. Norman Sinclair, Thomas Braun und

    Vor über 40 Jahren hatte Ruvcheski Blagoja schon einmal intensiv mit Tomaten zu tun – in seinem Heimatland Mazedonien. Seit April ist wieder ein Gewächshaus der Arbeitsplatz für den 62-Jährigen. Sein Ziel ist es, alte Sorten des Nachtschattengewächses auf den Markt zu bringen.

  • Knapper Vorsprung

    Do., 16.07.2020

    Wahl in Nordmazedonien: Sozialdemokraten erklären Sieg

    Die Sozialdemokraten von Zoran Zaev küren sich in Nordmazedonien zum Sieger.

    Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss. Doch noch in der Nacht nach der Parlamentswahl in Nordmazedonien erklärten sich die pro-europäischen Sozialdemokraten zum Sieger.

  • Verleihung und „Münster summit“ im September

    Mi., 19.02.2020

    Friedenspreis für Tsipras, Zaev und Plant-for-the-Planet

    Zoran Zaev (links) und Alexis Tsipras sowie die von Felix Finkbeiner (rechts) gegründete Initiative Plant-for-the-Planet bekommen den Westfälischen Friedenspreis 2020.

    Die ehemaligen Regierungschefs Alexis Tsipras (Griechenland) und Zoran Zaev (Mazedonien) erhalten den Internationalen Preises des Westfälischen Friedens. Der Jugendpreis geht an Plant-for-the-Planet. Das verriet die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe am frühen Mittwochabend - und kündigte eine weitere Neuerung an.

  • Schwester Angeline und Daniela Bons halten Kontakt nach Mazedonien

    Sa., 19.10.2019

    Familie Bekijri ist nicht vergessen

    Dieses aktuelle Foto von ihren Kindern Fisnike, Ekuran und Sara (v.l.) hat Zimbile Bekijri geschickt.

    Rund 5000 Euro hatten Leser dieser Zeitung kurz vor Weihnachten 2017 für die Familie Bekijri gespendet. Die vier Kinder und deren Eltern wurden damals nach Mazedonien abgeschoben, nachdem sie zwei Jahre in Lüdinghausen gewohnt hatten. Der Kontakt zur Steverstadt ist jedoch nicht abgerissen.

  • Stichwahl gewonnen

    Mo., 06.05.2019

    Nordmazedonien bekommt sozialdemokratischen Präsidenten

    Stevo Pendarovski hat die Präsidentschaftswahlen in Nordmazedonien gewonnen. Bei der Stichwahl am Sonntag errang der 56-Jährige knapp 52 Prozent der Stimmen.

    Viele befürchteten, dass die Wahl in Nordmazedonien an einer zu niedrigen Beteiligung scheitern könnte - doch es kam anders. Der neue Mann im höchsten Staatsamt steht für eine pro-westliche Politik.

  • Kosovo lehnt Gebietstausch ab

    Mo., 29.04.2019

    Merkel und Macron suchen Konfliktlösungen für den Westbalkan

    Angela Merkel und Emmanuel Macron haben die Staats- und Regierungschefs von Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Montenegro, Serbien und Slowenien ins Kanzleramt nach Berlin eingeladen.

    Die Krisen auf dem Westbalkan schwelen auch nach Jahren der Vermittlung weiter. Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron wollen Fortschritte. Ein beschwerlicher Weg mit sehr viel Widerstand.

  • Kopf-an-Kopf-Rennen

    Mo., 22.04.2019

    Präsidentenwahl in Nordmazedonien geht in die zweite Runde

    Stevo Pendarovski lieferte sich mit Gordana Siljanovska-Davkova ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

    Für die regierenden Sozialdemokraten war es ein erster Test nach der umstrittenen Umbenennung des Landes in Nordmazedonien. Das Ergebnis fiel denkbar knapp aus - und entschieden ist noch gar nichts.

  • Testwahl für die Regierung

    So., 21.04.2019

    Nordmazedonier wählen neues Staatsoberhaupt

    Gordana Siljanovska-Davkova gibt ihre Stimme ab.

    Skopje (dpa) - Nordmazedonien hat einen neuen Präsidenten gewählt. Die Abstimmung gilt als Testwahl für die Regierung des Sozialdemokraten Zoran Zaev, nachdem sich die frühere jugoslawische Republik Mazedonien erst im Februar in Nordmazedonien umbenannt hatte.

  • Airline-News

    Di., 12.03.2019

    Neue Flugrouten nach Nordamerika, Mazedonien und Albanien

    Condor bietet ab diesen Sommer mehr Flüge nach Nordamerika.

    Ob mit Condor nach Nordamerika oder mit Wizz-Air auf den Balkan: Im Sommer bieten die Airlines neue Flugrouten an. Auf den Strecken einiger anderer Anbieter müssen sich die Kunden allerdings auf Umbuchungen einstellen.

  • Konflikte

    Mi., 13.02.2019

    Mazedonien heißt nun offiziell Nordmazedonien

    Skopje (dpa) - Das kleine Balkanland Mazedonien hat sich offiziell in Nordmazedonien umbenannt. Das gab die Regierung in Skopje gestern Abend bekannt. Der neue Name ist Teil der Umsetzung eines Abkommens mit Griechenland aus dem Juni des Vorjahres. Athen hatte seit der Unabhängigkeit Mazedoniens vor 27 Jahren darauf bestanden, dass der nördliche Nachbar seinen Namen ändert, weil eine Region im Norden Griechenlands ebenso heißt. Als EU- und Nato-Mitglied hatte Griechenland mit seinem Veto jede Annäherung Mazedoniens an die westlichen Bündnisse blockiert.