Mersch



Alles zum Ort "Mersch"


  • SV Burgsteinfurt schlägt Germania Hauenhorst nach schwacher erster Halbzeit mit 4:1

    So., 20.09.2020

    Der dreifache Hintelmann

    Jan Gottwald wird von Tobias Kiwit (r.) und Jens Hauptmeier (2.v.r.) in die Zange genommen, Alexander Moll (l.) kann den Ball aber aufnehmen, da der Pfiff des Schiedsrichters, der über die gesamte Partie keine gute Figur abgab, ausblieb. Mann des Spiels war Kai Hintelmann (kl. Bild), der zwischen der 60. und 85 Minute drei Tore erzielte.

    Es gibt doch noch Spieler beim SV Burgsteinfurt außer Alexander Hollermann, die Tore schießen können. Genau dies bewies Kai Hintelmann beim 4:1-Erfolg gegen Germania Hauenhorst.

  • Kluck Kola: Illustration und Film made in Warendorf

    So., 19.07.2020

    „Andere bowlen, wir designen“

    In den kleinen Filmen, die Jana Mersch und Christian Confer in ihrer freien Zeit produzieren, spielt ihr Hund Fiete häufig die Hauptrolle.

    „Kluck Kola“ - hinter diesem kreativen Namen verbirgt sich keine Agentur, sondern ein Hobby. Die Grafikdesignerin und Illustratorin Jana Mersch und ihr Partner Christian Confer, der sich bei Hengst Filtration in Münster unter anderem um alles kümmert, was mit Motion Design zu tun hat, gestalten in ihrer freien Zeit originelle Warendorf-Clips, in denen ihr Hund Fiete oft eine Hauptrolle spielt.

  • Das derzeit beste Ringhotel steht in Warendorf

    Fr., 17.07.2020

    Aushängeschild für die Stadt

    Das Ringhotel Mersch in Warendorf ist mit dem „Goldenen Kompass“ 2020 ausgezeichnet worden.

    Das derzeit beste Ringhotel steht in Warendorf. Das Ringhotel Mersch erzielte bei der Bewertung mit 94,9 Prozent den Höchstwert und setze sich damit gegen rund 100 Ringhotels im Bundesgebiet durch.

  • Krimi-Lesung mit Sabine Gronover

    Mi., 15.07.2020

    Mord im Landgestüt

    Die in Mersch lebende Krimi-Autorin

  • Bundesverdienstkreuz für Waltraud Angenendt

    Sa., 30.05.2020

    „Sie streitet, vermittelt, tröstet, gibt“

    Waltraud Angenendt wurde für ihren Einsatz in der Flüchtlingsarbeit das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

    Im Besitz des Ehrenrings der Stadt Drensteinfurt ist sie schon. Nun erhält sie auch das Bundesverdienstkreuz am Bande. Waltraud Angenendt wird für ihre Verdienste im sozialen und kommunalpolitischen Bereich geehrt. Die Verleihung findet am 3. Juni auf Haus Nottbeck statt.

  • Schützenbruderschaft St. Georg

    Fr., 29.05.2020

    Jan-Hendrik Erdmann regiert einfach weiter

    Zusammen mit Königin Nina Eustergerling, den Königsoffizieren Martin Eckhoff und Michael Holtrup sowie dem gesamten Hofstaat hat König Jan-Hendrik Erdmann ein tolles Jahr der Regentschaft erlebt.

    Genau ein Jahr ist es her, dass sich Jan-Hendrik Erdmann mit dem 474. Schuss zum ersten Walstedder König der Schützenbruderschaft St. Georg Mersch-Ameke gekrönt hat. Damals ahnte er noch nicht, dass sich seine Regentschaft nun sogar über zwei Jahre erstrecken würde.

  • Mit dem Rad zum Bahnhof Mersch

    Do., 14.05.2020

    Bürgerradweg kommt

    Diese Fotomontage zeigt, wie in etwa der neue Bürgerradweg zum Bahnhof Mersch aussehen könnte.

    Der Bürgerradweg zum Bahnhof Mersch kommt – alle Anlieger unterstützen das Projekt.

  • Unfall auf dem Merscher Weg

    So., 10.05.2020

    34-Jährige prallt vor einen Baum

    Die schwangere Fahrerin wurde nach der notärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

    Am Sonntagmorgen ereignete sich zwischen Drensteinfurt und Mersch ein Verkehrsunfall. Eine Frau war mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen.

  • Landgericht Münster

    Fr., 03.04.2020

    Urteil wegen Vergewaltigung: Haftstrafe für 35-Jährigen

    Der Angeklagte zeigte sich vor dem Landgericht geständig. Der veranschlagte zweite Prozesstag konnte gestrichen werden.

    Es war reiner Zufall, dass der 35-jährige Täter und das 24 Jahre alte Opfer sich in dieser Novembernacht am Bahnhof in Mersch begegnet sind. Wegen Vergewaltigung und vorsätzlicher Körperverletzung hat das Landgericht Münster den geständigen Mann am Donnerstag zu knapp vier Jahren Gefängnis verurteilt.

  • K 21: Unfälle in Mersch sorgen erneut für Diskussionen

    Fr., 13.03.2020

    Kreisverkehr nicht in Sicht

    An der Kreuzung der Kreisstraße 21 und der Landesstraße 671 kam es in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Unfällen. Allein in den ersten zweieinhalb Monaten dieses Jahres hat es dort schon zwei Mal gekracht.

    Bereits zwei Mal hat es in diesem Jahr an der Kreuzung der Kreisstraße 21 und der Landesstraße 671 „geknallt“. Die Anlieger haben seit längerem die Nase voll. Sie fordern endlich Abhilfe – in Form eines Kreisverkehres.