Mesum



Alles zum Ort "Mesum"


  • Volleyball: Frauen-Verbandsliga 4

    Mo., 14.09.2020

    BSV Ostbevern lässt gegen TV Mesum Punkte liegen

    Die BSV-Zweite, hier Karen Plogmann auf einem Archivbild, hatte gute Chancen auf einen Heimsieg.

    Einen Punkt holte der BSV Ostbevern II in seinem ersten Saisonspiel. Es hätten locker aber auch zwei Zähler sein können – eigentlich sogar drei. „Es war spannend, unnötig spannend“, kommentierte Trainer Frank Brockhausen die Fünf-Satz-Niederlage gegen den TV Mesum.

  • Volleyball: BSV-Zweite startet in eigener Halle gegen TV Mesum

    Fr., 11.09.2020

    „Angespannt“: BSV Ostbevern II gegen TV Mesum

    Frank Brockhausen trainiert jetzt die BSV-Zweite.

    Eine Woche später als die Konkurrenz startet der BSV Ostbevern II in die Saison. „Alle sind ein bisschen angespannt vor dem ersten Pflichtspiel nach knapp sechs Monaten“, sagt der neue Trainer Frank Brockhausen vor der Heimpartie gegen den TV Mesum.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 06.09.2020

    Tristian Niemann hat es bei Gievenbecks 2:0 in Mesum eilig

    Doppeltorschütze: Tristan Niemann

    Dieser Auftakt kann sich sehen lassen. Zu seinem Pflichtspiel-Debüt als FCG-Coach beschenkten die Westfalenliga-Kicker des 1. FC Gievenbeck ihren neuen Trainer Florian Reckels mit drei Punkten. Dabei tat sich neben Tristan Niemann auch die defensive Abteilung zum 2:0-Erfolg in Mesum bei.

  • SV Burgsteinfurt erwartet Aufsteiger Gelmer

    Fr., 04.09.2020

    SVB personell besser gestellt als gegen Mesum

    Zehn Monate hat Lucas Bahlmann kein Spiel mehr absolviert. Steht er am Sonntag auf dem Platz?

    Zu Beginn der neuen Spielzeit hat der SV Burgsteinfurt am Sonntag einen Aufsteiger zu Gast. Grün-Weiß Gelmer kommt ins Volksbankstadion.

  • Wöstemeyer-Elf gewinnt 5:2 in Mesum

    Mi., 02.09.2020

    Ganz starke Nordwalder

    Marvin Bingold markierte das zwischenzeitliche 3:1.

    Mächtig Eindruck machten die A-Liga-Fußballer des 1. FC Nordwalde im Test beim SV Mesum II. Mit 5:2 setzten sich die Blauen beim Bezirksliga-Aufsteiger durch. Dabei verteilten sich die Treffer auf vier verschiedene Torschützen.

  • Tennis: Sommerrunde

    Mo., 24.08.2020

    TC Ostbevern verlässt das Glück

    Das Spiel der Herren des TC Ostbevern gegen Mauritz war an Dramatik kaum zu überbieten.

    „Falls es eine Glücksgöttin gibt, dann hat sie am Wochenende beim TCO schlicht und ergreifend eine Auszeit genommen“, klagte Sportwart Frank Müller nach diesem Spieltag der Tennis-Sommerrunde. Drei der vier Mannschaften des TC Ostbevern verloren hauchdünn mit 4:5.

  • Tischtennis: Staffeleinteilung nimmt Konturen an

    Fr., 15.05.2020

    TTC Lengerich verzichtet auf die Bezirksliga

    Jürgen Meyer vom TTC Lengerich.

    In der Tischtennis-Bezirksklasse hätte der TTC Lengerich den Aufstieg in die Bezirksliga eigentlich verdient gehabt. Doch nach reiflicher Überlegung kamen die Lengericher zu der Entscheidung, auf den Aufstieg zu verzichten.

  • Hallenbad Mesum gesperrt

    Di., 10.03.2020

    Keime im Kinderbecken

    Hallenbad Mesum gesperrt: Keime im Kinderbecken

    In zwei Becken des Schwimmbades in Mesum wurde eine Keimbelastung festgestellt, deren Ursache bisher unklar ist. Diese Erreger könnten vor allem bei abwehrgeschwächten Personen Infektionen auslösen. Ab sofort ist das Hallenbad gesperrt, bis mindestens Mittwoch bleibt es geschlossen.

  • Kreisliga A: SC Preußen hält spielerisch mit dem Tabellenzweiten mit

    So., 08.03.2020

    Effiziente Mesumer setzen sich durch

    Mert Karatoprak (l.)

    Jede gute Serie findet irgendwann ein Ende. So auch die des SC Preußen Borghorst. Die Mannschaft von Michael Straube musste gegen SV Mesum II die erste Niederlage seit geraumer Zeit hinnehmen.

  • Landesliga

    So., 08.03.2020

    Charmanter Teilerfolg des TuS Altenberge

    Dennis Behn (2.v.l.) brachte sich über die rechte Seite in das Altenberger Offensivspiel ein.

    Der TuS Altenberge hat auf dem Weg zum Klassenerhalt ein bisschen mehr an Boden gut gemacht. Beim Aufstiegsaspiranten SV Mesum entführte die Elf aus dem Hügeldorf einen Punkt. Das 1:1 wertete Trainer Andre Rodine als ein Ergebnis, „mit dem er leben kann“. Dabei war seine Elf sogar in Führung gegangen.