Milte



Alles zum Ort "Milte"


  • Letzter Arbeitstag von Erzieherin Maria Beermann

    Do., 02.07.2020

    Abschied einer Superheldin

    Nach 20 Jahren im katholischen Kindergarten St. Johannes verabschiedet sich Erzieherin Maria Beermann am Freitag in den Ruhestand.

    Sie ist Geschichtenerzählerin, Spielkameradin und Tränentrocknerin. Gleichzeitig repariert sie Spielzeug, schlichtet Konflikte und coacht nebenbei die Eltern. Kurz gesagt: eine „echte Superheldin.“

    Dieser Spruch, sorgfältig einlaminiert, hängt an einem kleinen Apfelbaum, den die Familien und Kinder der Mäusegruppe ihrer Erzieherin Maria Beermann zum Abschied überreichen. Abschied nehmen, nach über 20 Jahren als Erzieherin im katholischen Kindergarten St. Johannes d.T. in Milte, fällt Maria Beermann nicht leicht, doch in einem Interview mit ihren Kindergartenkindern ist auch schon Vorfreude zu hören.

  • Stadt baut für fast zehn Millionen Euro neue Kindergärten

    Fr., 19.06.2020

    Investition in die Kinder

    Am Drosselweg, auf der städtischen Grünfläche, plant die Stadt den Neubau eines Kindergartens. Zunächst als Interimslösung für die Unterbringung der Jakobus-Kinder, wenn deren Einrichtung neu gebaut wird; später, um einen anderen Bestandskindergarten (St. Ludgeri) dort unterzubringen, dessen Gebäude ebenfalls nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht.

    Fast zehn Millionen Euro hat die Verwaltung für den Bau drei neuer Kindergärten eingeplant, zwischen 2,6 und 3 Millionen Euro pro Kindertagesstätte. Die Standorte: im neuen Baugebiet „In de Brinke“, am Drosselweg im Warendorfer Süden und in Freckenhorst.

  • „Horrido@home“

    Do., 18.06.2020

    Schützenfeier in Milte verstößt gegen Corona-Regeln

    „Horrido@home“ hatten die Milter ihren Umzug genannt, der, wie sich jetzt herausstellte, illegal war. Der Erste Beigeordnete Dr. Martin Thormann informierte darüber im Hauptausschuss: „Unser Ordnungsamt hat aus der Presse davon erfahren. Wir haben uns die Bilder angeschaut: Die Veranstaltung war im Sinne der Corona-Regeln unzulässig.“

  • Goldhochzeit im Hause Tippkötter

    Di., 12.05.2020

    Liebe auf den ersten Blick

    Elisabeth und Bernhard Tippkötter sind heute seit 50 Jahren verheiratet.

    Elisabeth und Bernhard Tippkötter sind am heutigen Dienstag seit einem halben Jahrhundert verheiratet.

  • Bürgerschützenverein Milte zeigt trotzdem Flagge

    Do., 23.04.2020

    Kein Heimatfest im Corona-Jahr

    Die Milter Vereine zeigen Verantwortung und Solidarität: Fanfarencorps, Spielmannszug und Ehrengarde freuen sich auf das nächste Jahr

    Die Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz vom 15. April habe letzten Endes nur noch einmal bestätigt, was die aktiven Ehrenamtler des Vereins schon geahnt hatten. Ein Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August schließt natürlich auch das Milter Schützenfest mit ein.

  • Kinder aus Swensk kommen nicht

    Do., 16.04.2020

    Schweren Herzens abgesagt

    Leider wird es in diesem Sommer für die Kinder und Jugendlichen aus dem weißrussischen Swensk kein Reibekuchenplätzchen-Essen bei Hovestädt geben. Die gesamte Erholungsmaßnahme musste wegen des Corona-Pandemie abgesagt werden.

    Seit 27 Jahren organisiert die Kolpingsfamilie Milte für Kinder aus der Tschernobyl-Region Erholungsaufenthalte in Milte und Müssingen. In diesem Jahr fällt die Maßnahme aus. Wegen Corona.

  • Fahrt endet im Graben

    Mo., 30.03.2020

    Nach Verkehrsunfall zur Blutentnahme

    Fahrt endet im Graben: Nach Verkehrsunfall zur Blutentnahme

    Nach einem Verkehrsunfall auf der L 830 zwischen Milte und Ostbevern ordnete die Polizei bei einer 48-jährigen Autofahrerin die Entnahme einer Blutprobe an. Die Frau war mit ihrem Pkw in den Graben gefahren.

  • Initiative der Stadtwerke

    Mi., 25.03.2020

    Warendorf bringt`s ist online

    Initiative der Stadtwerke: Warendorf bringt`s ist online

    „Zeigt Mut, werdet kreativ, unterstützt euch gegenseitig, kommt gerne mit Ideen auf uns zu, geht aufeinander zu, um zu kooperieren und zum Beispiel Auslieferungen zu organisieren – bleibt geduldig.“ Stand Mittwoch haben sich 31 Unternehmen aus der Kernstadt Warendorf, ein Geschäft aus Hoetmar und ein Gewerbetreibender aus Milte sowie zwei Unternehmen aus Everswinkel der Initiative „Warendorf bringt’s“ angeschlossen! Eine Initiative der Stadtwerke Warendorf.

  • Fußball: Kreisliga B

    Mi., 11.03.2020

    Munteres Scheibenschießen: Ostenfelde unterliegt DJK RW Milte mit 4:5

    Knipser: Michael Ketteler traf gleich dreimal.

    Nach dem Abpfiff standen Bosnik Bojuk und Volker Hoffmann fassungslos am Spielfeldrand. Während der Ostenfelder Bojuk einem sicher geglaubten Punkt nachtrauerte, konnte Miltes Übungsleiter Hoffmann das Glück kaum fassen, dass seine Mannschaft das Auswärtsspiel am Dienstagabend doch noch mit 5:4 (4:1) gewonnen hatte.

  • Siedlungsentwicklung ist Thema im Bezirksausschuss

    Do., 05.03.2020

    „Bauland an der Schiene“: Einen-Müssingen dabei

    Siedlungsentwicklung ist Thema im Bezirksausschuss: „Bauland an der Schiene“: Einen-Müssingen dabei

    Ziel der Landesinitiative „Bauland and er Schiene“ ist es, Flächenpotenziale für Wohnungsbau auszumachen. Mit seinem Bahnhaltepunkt passt Einen-Müssingen genau in das Schema und darf als Modellkommune nun damit rechnen, von einem Planungsbüro, das vom Land bestellt wird, einen Strukturplan erstellt zu bekommen.