Mogadischu



Alles zum Ort "Mogadischu"


  • Konflikte

    Mi., 14.08.2019

    Anschlag auf Militärstützpunkt in Somalia

    Mogadischu (dpa) - Bei einem Anschlag mutmaßlicher Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Al-Shabaab auf einen Armeestützpunkt in Somalia sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Zwei Selbstmordattentäter hätten sich bei dem Stützpunkt etwa 70 Kilometer südlich der Hauptstadt Mogadischu in zwei Autos in die Luft gesprengt, sagte ein hochrangiges Mitglied des Militärs. Daraufhin hätten Kämpfer den Stützpunkt von mehreren Seiten angegriffen. Demnach starben neben den zwei Attentätern fünf weitere Angreifer, zwei Soldaten und ein Fotograf des Armeeradios.

  • Konflikte

    Mi., 24.07.2019

    Erneuter Anschlag in Somalias Hauptstadt - etliche Tote

    Mogadischu (dpa) - Nur zwei Tage nach einem Sprengstoffanschlag in Mogadischu ist die somalische Hauptstadt erneut von einer Explosion erschüttert worden. Dabei seien mindestens sieben Menschen getötet worden, heißt es von der Polizei. Der Bürgermeister von Mogadischu, Abdirahman Osman, wurde verletzt. Er hatte nur Stunden zuvor den UN-Sondergesandten in Somalia, James Swan, getroffen. Dieser wurde aber nach UN-Angaben nicht verletzt. Die Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte die Tat im Radiosender Al-Andalus für sich.

  • Kämpfe in Somalia

    Fr., 01.03.2019

    Neuer Terrorangriff erschüttert Mogadischu

    Autos brennen nach einer schweren Explosion in der somalischen Hauptstadt.

    Somalia kommt nicht zur Ruhe: Erneut erschüttert ein schwerer Anschlag die Hauptstadt Mogadischu. Doch diesmal liefern sich Attentäter und Sicherheitskräfte stundenlang Kämpfe. Angst und Ungewissheit beherrschen die Stadt.

  • Konflikte

    Do., 28.02.2019

    Polizei: 25 Tote bei Explosion in Mogadischu

    Mogadischu (dpa) - Bei einer schweren Explosion in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind nach Polizeiangaben mindestens 25 Menschen getötet worden. Ein Selbstmordattentäter sei an dem Angriff beteiligt gewesen, sagte ein Polizeioffizier der dpa. Die Terrormiliz Al-Shabaab reklamierte die Tat für sich, wie die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group berichtete. Die Explosion habe sich nahe einem Hotel ereignet, das von Regierungsvertretern frequentiert wird, sagte der Polizeioffizier. Es war aber zunächst unklar, was das Ziel des Angriffs war.

  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Anschlag in Mogadischu: Mindestens 14 Tote

    Mogadischu (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe vor einem Einkaufszentrum in Somalia sind nach Polizeiangaben mindestens 14 Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag in der Hauptstadt Mogadischu wurden außerdedem mindestens 15 Menschen verletzt. Über dem Stadtviertel stieg nach der Explosion weithin sichtbarer Rauch auf. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag, wie eine den Extremisten nahestehende Webseite berichtete.

  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Anschlag in Mogadischu: Mindestens elf Tote

    Mogadischu (dpa) - Bei der Explosion einer Autobombe vor einem Einkaufszentrum in Somalia sind mindestens elf Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag in der Hauptstadt Mogadischu wurden außerdem mindestens 15 weitere Menschen verletzt. Über dem Stadtviertel stieg nach der Explosion Rauch auf. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag. Ziel sei ein Treffen von leitenden Beamten in einem Restaurant neben dem Einkaufszentrum gewesen. Al-Shabaab kämpft in Somalia gegen die Regierung.

  • Konflikte

    Mo., 04.02.2019

    Große Explosion bei Einkaufszentrum in Mogadischu

    Mogadischu (dpa) - Bei einem Einkaufszentrum in Somalias Hauptstadt Mogadischu ist es zu einer großen Explosion gekommen. Man geht von einer Autobombe aus. Über die Zahl der Opfer gib es bisher keine Angaben. Es ist auch noch unklar, wer hinter der Explosion steckt. Die Terrormiliz Al-Shabaab verübt immer wieder Anschläge in Mogadischu und anderen Orten in Somalia.

  • Hans-Ulrich Duwendag und das „Silvester-Feuerwerk“ 1990 in Mogadischu

    Mo., 31.12.2018

    Mutterseelenallein im Granathagel

    Bilder aus der somalischen Hauptstadt Mogadischu, entstanden währen des Aufenthalts von Hans-Ulrich Duwendag (im Uhrzeigersinn von oben links): Der Lengericher vor der Botschaft, bei der spartanischen Morgenwäsche, das Botschaftsgebäude und Hans-Ulrich Duwendag nach der Flucht aus der Botschaft mit seinem italienischen Bekannten.

    In Deutschland wird beim Jahreswechsel die Wiedervereinigung gefeiert. In Mogadischu erlebt Hans-Ulrich Duwendag ein Silvester-Feuerwerk, das er nie wieder vergessen wird. „Die Erinnerungen kommen immer wieder zu Silvester hoch“, erzählt er.

  • Al-Shabaab-Attacke in Somalia

    Sa., 22.12.2018

    Mehr als 20 Tote bei zwei Terroranschlägen in Mogadischu

    Ein somalischer Polizist Ende November am Ort eines Al-Shabaab-Attentats in Mogadischu. Nun hat es erneut einen Angriff der Islamisten gegeben.

    Somalia am Horn von Afrika kommt nicht zur Ruhe. Doppelte Selbstmordanschläge gehören zum Markenzeichen der Terrororganisation Al-Shabaab. Wen hatten die Extremisten diesmal im Visier?

  • Konflikte

    Sa., 22.12.2018

    Viele Tote bei zwei Terroranschlägen in Mogadischu

    Mogadischu (dpa) - Somalias Hauptstadt Mogadischu ist von zwei schweren Bombenanschlägen erschüttert worden. Ersten Polizeiberichten zufolge kamen mindestens 15 Menschen ums Leben. Bei den Explosionen in der Nähe des Präsidentenpalastes handelte sich offensichtlich um zwei Autobomben, die von islamistischen Selbstmordattentätern gezündet worden waren, wie die Polizei mitteilte. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich in einer Radiobotschaft zu den Anschlägen.