Monte Carlo



Alles zum Ort "Monte Carlo"


  • Diamond League

    Fr., 12.07.2019

    Hofmann gewinnt Speerwurf in Monaco - neuer Meilenweltrekord

    Hat in Monaco den Wettbewerb im Speerwurf gewonnen: Andreas Hofmann.

    Auf die deutschen Speerwerfer ist Verlass. Andreas Hoffmann sorgt in Monte Carlo für den dritten Diamond-League-Sieg in seiner Disziplin. Für den Mannheimer ist es der zweite Erfolg in der Premiumserie.

  • Diamond League

    Fr., 12.07.2019

    Niederländerin Hassan stellt Weltrekord über eine Meile auf

    Hat einen neuen Weltrekord über eine Meile aufgestellt: Die Niederländerin Sifan Hassan.

    Monte Carlo (dpa) - Die Niederländerin Sifan Hassan hat beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Monte Carlo über eine Meile einen Weltrekord aufgestellt.

  • Doping-Sperre

    Mo., 10.06.2019

    Weltmeisterin fordert Rücktritt von Russlands Verbandschefs

    Doping-Sperre: Weltmeisterin fordert Rücktritt von Russlands Verbandschefs

    Den russischem Leichtathletik-Team droht weiter der Ausschluss von der WM. Nachdem die IAAF die Sperre des russischen Verbandes verlängerte, spricht die weltbeste Hochspringerin von Selbstbetrug und fordert Konsequenzen vom russischen Verbandschef.

  • Leichtathletik-Weltverband

    So., 09.06.2019

    IAAF bestätigt Doping-Bann der Russen

    Der Leichtathletik-Weltverband IAAF bleibt in Sachen Russland hart.

    Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat eine Verlängerung des Ausschlusses des russischen Verbandes bestätigt.

  • Formel 1 in Monaco

    Mo., 27.05.2019

    Vettel und Hamilton scherzen - Lücke bleibt aber

    Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (M.) konnte sich über seine beste Saisonplatzierung freuen.

    Sebastian Vettel war gut drauf. Launige Wortgefechte mit Lewis Hamilton würde er aber gern gegen echte Duelle mit dem Formel-1-Souverän auf der Strecke eintauschen. Der Rückstand bleibt, darüber darf Vettels zweiter Platz in Monaco nicht hinwegtäuschen.

  • Formel 1 in Monaco

    Mo., 27.05.2019

    Beinahe-Unfall von Perez: Knapp an Streckenposten vorbei

    Sergio Perez hatte Glück, dass er nicht in einen Unfall verwickelt wurde.

    Monte Carlo (dpa) - Sergio Perez postete zwei betende Hände. Es hatte seinen Grund. Der mexikanische Formel-1-Pilot wäre fast in einen Unfall mit womöglich verheerenden Folgen beim Stadtrennen in Monte Carlo verwickelt worden.

  • Formel 1

    Mo., 27.05.2019

    Hamilton will zur Lauda-Beerdigung: «Natürlich»

    Lewis Hamilton zeigt nach seinem Sieg in Monaco auf seinen Helm mit der Aufschrift Niki Lauda.

    Monte Carlo (dpa) - Lewis Hamilton will zur Beerdigung von Niki Lauda reisen. «Natürlich», bestätigte der 34 Jahre alte britische Formel-1-Superstar nach seinem Sieg beim Klassiker in Monaco. Lauda war vor einer Woche vergangener Woche im Alter von 70 Jahren gestorben.

  • Großer Preis von Monaco

    So., 26.05.2019

    «Lauda stolz machen»: Hamilton zittert sich zu Monaco-Sieg

    Die Formel-1-Fahrer lieferten sich einen spannenden Grand Prix von Monaco.

    Das erste Formel-1-Rennen nach dem Tod von Niki Lauda bietet Spannung pur. Lewis Hamilton rettet sich in Monaco nach einem Dauer-Zweikampf mit Max Verstappen als Sieger ins Ziel. Sebastian Vettel sammelt als Zweiter wichtige Punkte.

  • Motorsport

    So., 26.05.2019

    Hamilton gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

    Monte Carlo (dpa) - Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton hat im Mercedes den Klassiker in Monaco gewonnen. Zweiter auf dem Stadtkurs in Monte Carlo wurde Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel, der von einer Zeitstrafe für Red-Bull-Pilot Max Verstappen profitierte. Der Niederländer hatte beim Boxenstopp den Finnen Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil abgedrängt und wurde dafür auf den vierten Platz zurückgestuft. Bottas belegte in der Endabrechnung Rang drei.

  • Großer Preis von Monaco

    So., 26.05.2019

    Formel-1-Tribut an Lauda in Monaco: «Jeder liebt Niki»

    Sebastian Vettel (r) und Kimi Räikkönen mit NIKI-Kappen.

    Der Formel-1-Klassiker in Monaco steht im Zeichen des Gedenkens an Niki Lauda. In der Mitte stand ein alter Helm des Ex-Weltmeisters. Alle Fahrer drumherum. Es wurde ganz leise vor dem Spektakel im Fürstentum.