NRW



Alles zum Ort "NRW"


  • Unfälle

    Mo., 01.06.2020

    Zahlreiche Motorradunfälle am Wochenende: Mehrere Tote

    Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.

    An Pfingsten ist es zu zahlreichen Motorrad-Unfällen in NRW gekommen. Mehrere Biker sterben. In Bochum kommen zwei junge Männer ums Leben, die zusammen unterwegs waren.

  • Konjunktur

    Mo., 01.06.2020

    Städtetag will Klarheit: Altschulden und Steuerausfälle

    Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch.

    Die Altschulden hängen vielen Kommunen in NRW seit langem wie Mühlsteine um den Hals. Jetzt kommen massive Gewerbesteuerausfälle wegen Corona hinzu. Vage Hilfszusagen reichen den Städten nicht mehr.

  • Krankheiten

    Mo., 01.06.2020

    Corona-Lockerungen: Nur vereinzelte Verstöße

    Krankheiten: Corona-Lockerungen: Nur vereinzelte Verstöße

    Das sonnige Wetter hat am Pfingstwochenende viele Menschen nach draußen gezogen. Zum Start der gelockerten Corona-Regeln hat es in NRW vereinzelt Verstöße gegen die Schutzmaßnahmen gegeben.

  • Gesundheit

    Mo., 01.06.2020

    46 weitere Corona-Fälle in NRW verzeichnet

    Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der registrierten Corona-Fälle von Sonntag auf Montag leicht um 46 gestiegen. Wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte, lag die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Infektionen seit Beginn der Pandemie damit bei 38 027. Davon meldeten sich bislang 33 892 wieder genesen - hier gab es damit seit Samstag keine Veränderung. Die Zahl der Toten erhöhte sich um 1 auf 1597.

  • Gesundheit

    So., 31.05.2020

    90 weitere Corona-Fälle in NRW verzeichnet

    Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Corona-Fälle von Samstag auf Sonntag um 90 gestiegen. Wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte, lag die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Infektionen seit Beginn der Pandemie damit bei 37 981. Davon meldeten sich bislang 33 892 wieder genesen - hier gab es keine Veränderung im Vergleich zum Samstag. Die Zahl der Toten erhöhte sich um 2 auf 1596.

  • Agrar

    So., 31.05.2020

    Pommes-Flaute stellt Landwirte vor Probleme

    Pommes Frites in einer Imbissstube.

    Die Corona-Krise ist auch eine Krise der Pommes. Weil Restaurants und Bistros schließen mussten, wurden sie kaum verspeist. Das macht sich bei den Landwirten nachhaltig bemerkbar.

  • Gesundheit

    Sa., 30.05.2020

    Zahl der Corona-Fälle in NRW steigt um 107

    Proben für Corona-Tests werden untersucht.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind innerhalb eines Tages 107 neue Corona-Fälle registriert worden. Wie das NRW-Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte, stieg die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 37 891. Davon meldeten sich bislang 33 892 wieder genesen. Die Zahl der Toten erhöhte sich im Vergleich zu den Angaben vom Freitag um 7 auf 1594.

  • Landtag

    Fr., 29.05.2020

    Landtag erleichtert Voraussetzungen zur Kommunalwahl in NRW

    Eine Wählerin gibt ihre Stimme ab.

    Die Parteien im Düsseldorfer Landtag reagieren: Die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen im September werden wegen der Corona-Pandemie angepasst. Ob sich dadurch Klagen am Verfassungsgerichtshof erledigen, ist noch offen.

  • Bildung

    Fr., 29.05.2020

    Gebauer: Möglichst viel Präsenzunterricht nach Sommerferien

    Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, trägt einen Nasen-Mundschutz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer will Schülern nach den Sommerferien wieder möglichst viel Unterricht in den Klassenräumen ermöglichen. Ihr Ziel sei es, dann «in einen regulären Schulbetrieb mit möglichst viel Präsenzunterricht zurückzukehren», sagte die FDP-Politikerin dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag). Das Ministerium sei mit allen Akteuren - Lehrern, Eltern, Schülern, Schulleitungen und -trägern und auch Gewerkschaften im Gespräch, «um diese Kraftanstrengung in gemeinsamer Verantwortung auf den Weg zu bringen».

  • Wetter

    Fr., 29.05.2020

    Frühling in Nordrhein-Westfalen: Wenig Regen und viel Sonne

    Ähren ragen bei sonnigem Wetter in den Himmel.

    Essen/Offenbach (dpa/lnw) - Extrem sonnig, warm und viel zu trocken: Der mit dem Mai zu Ende gehende meteorologische Frühling gehört deutschlandweit zu den sechs niederschlagsärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881. Besonders der Westen und Osten Deutschlands litten unter anhaltender Trockenheit, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag im hessischen Offenbach berichtete. In der Folge war es in NRW zu zahlreichen Waldbränden gekommen.