Nairobi



Alles zum Ort "Nairobi"


  • TV-Tipp

    Mi., 25.12.2019

    Münchner «Tatort»: Senioren als Drogenkuriere

    Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) glauben nicht, dass es sich um einen einfachen Autounfall handelt.

    Fernweh, Abenteuerlust oder einfach nur Flucht aus der Tristesse? «One Way Ticket» zeigt, wie der Wunsch nach einem besseren Leben Menschen Grenzen überschreiten lässt. Auch was die Moral angeht.

  • Auftaktveranstaltung für Spendenprojekt in Kenia

    Mo., 18.11.2019

    „Unsere Sicht ist nicht die einzige“

    Sonja Neitzke (3.v.r.) berichtete in den Lüdinghauser Friedensräumen über ihren Einsatz in Kenia im Auftrag der UNESCO.

    In den kommenden zwölf Monaten unterstützt „Fair Handeln“ ein Projekt in Kenia. Zum Auftakt hatte der Arbeitskreis jetzt die 25-jährige Sonja Neitzke eingeladen, die ein Jahr lang in der kenianischen Nationalkommission in Nairobi für die UNESCO gearbeitet hat.

  • Mehr Selbstbestimmung als Ziel

    Di., 12.11.2019

    Bevölkerungswachstum: UN-Konferenz will Frauenrechte stärken

    Frauen in Rio de Janeiro demonstrieren am Internationalen Frauentag im März für mehr Gleichberechtigung.

    Eine UN-Konferenz in Nairobi will das Problem des großen Weltbevölkerungswachstums in Angriff nehmen. Die Beteiligten aus aller Welt stellen dabei die Rechte von Frauen in den Mittelpunkt. Die Themen sind aber für viele kontrovers.

  • Rekordlauf in Wien

    Sa., 12.10.2019

    Froome, Becker & Co. verneigen sich vor Kipchoge

    Radstar Chris Froome beglückwünscht Marathon-Weltrekordhalter Eliud Kipchoge in Wien direkt nach dem Zieleinlauf.

    Wien (dpa) - Der bahnbrechende Marathonlauf unter zwei Stunden von Olympiasieger Eliud Kipchoge hat in den sozialen Netzwerken für große Begeisterung gesorgt.

  • Notfälle

    Mo., 23.09.2019

    Sieben Schüler sterben bei Einsturz von Klassenraum in Kenia

    Nairobi (dpa) - Beim Einsturz ihres Klassenzimmers sind in Kenia mindestens sieben Schüler ums Leben gekommen, 57 weitere wurden verletzt. Nach Angaben von Rettungskräften ereignete sich das Unglück in einer Grundschule der Hauptstadt Nairobi, als der Unterricht gerade begonnen hatte. Viele Opfer wurden nach Angaben eines Ortsvorstehers per Motorrad in einen benachbarten Gesundheitsposten gefahren, Rettungswagen trafen erst anderthalb Stunden später ein. In den Trümmern wird nach weiteren Opfern gesucht.

  • Zeitgenössische Kunst

    Mo., 10.06.2019

    Dresdner Ostrale an neuem Ort

    Die Plastik «Nike» von Sebastian Hertrich in der Historischen Tabakfabrik f6, dem Ausstellungsort der Ostrale.

    Schon mehrfach stand die Ostrale vor dem Aus, noch vor Monaten drohte die Abwanderung aus Dresden. Nun erschließt sich die Biennale für zeitgenössische Kunst einen ganz neuen Ort.

  • Pfarrer Hartmut Hawerkamp verlässt nach fast 18 Jahren die Friedenskirchengemeinde

    Di., 21.05.2019

    Auf der Schwelle nach Afrika

    Pfarrer Hartmut Hawerkamp auf der Schwelle: Der evangelische Geistliche wird von der Evangelischen Kirche Deutschlands in Kenias Hauptstadt Nairobi entsandt. Bereits in wenigen Wochen wird er mit seiner Familie dorthin übersiedeln.

    Pfarrer Hartmut Hawerkamp wird von der Evangelischen Kirche Deutschlands in Kenias Hauptstadt Nairobi entsandt. Bereits in wenigen Wochen wird er mit seiner Familie dorthin übersiedeln.

  • Der Verdacht rennt mit

    Mo., 08.04.2019

    Läufernation Kenia will Doping eindämmen

    Der Verdacht rennt mit: Läufernation Kenia will Doping eindämmen

    Kenia ist stolz auf seine Langstreckenläufer. Athleten aus ganz Europa kommen ins Land auf der Suche nach dem Erfolgsgeheimnis. Doch eine Reihe von Dopingfällen hat den guten Ruf angekratzt. Bei den Frühjahrsmarathons stehen die Afrikaner jetzt wieder im Blickpunkt.

  • Heiner Bürschen ist für den Senior-Experten-Service derzeit in Kenia aktiv

    Di., 26.03.2019

    Nach 19 Einsätzen ist jetzt Schluss

    Heiner Bürschen aus Epe ist derzeit für den Seniore-Experten-Service in Kenia unterwegs.

    Er hat es (wieder mal) getan: Heiner Bürschen packt regelmäßig das Reisefieber. Wenn er dann in ferne Länder jettet, kommt er nicht als Tourist. Der 69-Jährige reist im Auftrag des Senior-Experten-Service (SES), um sein Wissen für andere zugänglich zu machen und zu helfen. Seit Anfang März (und noch bis zum 30. März) läuft für den Eperaner in Kenia sein 19. Einsatz. „Unterstützung des Managements und bei der Ausbildung von Mitarbeitern“ lautet der Zweck dieses Einsatzes. Nachfolgend der Bericht, den Bürschen jetzt der Redaktion schickte.

  • UN-Bericht

    Mi., 13.03.2019

    Umweltschäden führen zu massiven Gesundheitsproblemen

    Indikatorkulturplatte zum Nachweis von resistenten Bakterien. Dem UN-Bericht zufolge werden bis 2050 voraussichtlich gegen Antibiotika widerstandsfähige Infektionen weltweit die größte Todesursache sein.

    Nairobi (dpa) - Um die Umwelt unseres Planeten steht es einem UN-Bericht zufolge so schlecht, dass die Gesundheit der Menschen zunehmend bedroht wird.