Neukirchen-Vluyn



Alles zum Ort "Neukirchen-Vluyn"


  • Verkehr

    Sa., 30.01.2021

    Auto kollidiert mit Radfahrerin: 23-Jährige stirbt

    Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Eine 23 Jahre alte Radfahrerin ist an einer Autobahnauffahrt in Neukirchen-Vluyn (Kreis Wesel) von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt worden. Der 55-jährige Fahrer des Wagens aus Dortmund sei nach rechts auf die Auffahrt zur A57 abgebogen, als es am Freitagabend zur Kollision kam, teilte die Polizei mit. Die Radfahrerin erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Moers zu melden.

  • Unfälle

    So., 15.11.2020

    Pferd stirbt nach Reitunfall: 17-Jährige schwer verletzt

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Neukirchen-Vluyn (dpa) - Ein Pferd ist nach einem Reitunfall in Neukirchen-Vluyn verendet. Die 17 Jahre alte Reiterin wurde bei dem Vorfall im Kreis Wesel schwer verletzt, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Das Pferd sei auf dem Reitplatz gestolpert und auf die junge Frau gestürzt. Anschließend versuchte das Pferd nach Polizeiangaben, mehrfach aufzustehen, und fiel dabei wiederholt auf die regungslos am Boden liegende Reiterin. Die 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Pferd verendete wenige Minuten nach dem Unfall auf dem Reitplatz.

  • Kriminalität

    Di., 03.11.2020

    «Aktenzeichen XY» rollt 34 Jahre alten Mord an Mädchen auf

    ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung «Aktenzeichen XY ... ungelöst».

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Mehr als 34 Jahre nach dem Mord an einem zehnjährigen Mädchen in Neukirchen-Vluyn will die Duisburger Polizei den Fall mit Hilfe der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY ...» neu aufrollen. Die Sendung werde am Mittwochabend (4. November) ab 20.15 Uhr ausgestrahlt, teilte die Duisburger Polizei am Dienstag mit. Die Fahnder hofften auf zahlreiche Zuschauer aus der Region und auf einen entscheidenden Hinweis, um den bisher ungelösten Fall doch noch zu klären.

  • Verkehr

    Fr., 05.06.2020

    Duschen für die Brummi-Fahrer: Pilotprojekt an der Autobahn

    Ein Mann guckt in einen der Duschräume für LKW-Fahrer von Straßen NRW auf dem Autobahnparkplatz Neufelder Heide.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Für Brummi-Fahrer leidiger Alltag: Die großen Rastplätze mit sanitären Anlagen schon voll, also rauf auf die kleinen Parkplätze - ohne Dusch-Möglichkeit. In einem Pilotprojekt hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW auf einem Autobahnparkplatz am Niederrhein Duschcontainer für Lkw-Fahrer aufgestellt. An der A 40 bei Neukirchen-Vluyn stehen in beiden Fahrtrichtungen jeweils zehn Duschen zur Verfügung, die LKW-Fahrer - Männer und Frauen - kostenlos nutzen können.

  • Kriminalität

    Fr., 29.05.2020

    Streit im Drogen-Milieu: Mann auf offener Straße entführt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiautos.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Fünf Männer aus dem Drogen-Milieu sollen in Neukirchen-Vluyn einen 20-Jährigen in seinem Auto auf offener Straße überfallen und gewaltsam entführt haben. Spezialeinsatzkräfte der Polizei befreiten den jungen Mann am Mittwochmorgen nach einem Zeugenhinweis, wie die Ermittler am Freitag mitteilten.

  • Kriminalität

    Mi., 22.01.2020

    «Wuffy» ist weg: Hund aus geparktem Auto gestohlen

    Ein Malteserhund sitzt auf einer grünen Wiese.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Ein Hund ist in Neukirchen-Vluyn am Niederrhein aus einem geparkten Auto gestohlen worden. Nach Polizeiangaben von Mittwoch hatte die 44 Jahre alte Autofahrerin aus Duisburg ihren Wagen am frühen Dienstagabend vor einem Kosmetiksalon abgestellt. Als sie eine Viertelstunde später zurückgekommen sei, habe von dem weißen Malteserrüden namens «Wuffy» jede Spur gefehlt. Die Ermittler gehen von einem Diebstahl aus. Möglicherweise sei das Auto nicht abgeschlossen gewesen, da an dem Wagen keine Aufbruchspuren entdeckt worden seien.

  • Unfälle

    Sa., 07.09.2019

    Acht Verletzte bei Auffahrunfällen

    Unfälle: Acht Verletzte bei Auffahrunfällen

    Bielefeld/Wesel (dpa/lnw) - Bei zwei Autounfällen in Bielefeld-Quelle und Neukirchen-Vluyn (Kreis Wesel) sind insgesamt acht Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ist am Samstagnachmittag ein 81-jähriger Autofahrer ungebremst auf das Auto einer 35-Jährigen, die nach links abbiegen wollte, aufgefahren und wurde dabei schwer verletzt. Die 35-jährige Frau und ihre beiden ein und fünf Jahre alten Kinder wurden leicht verletzt. Beide Autos wurden abgeschleppt.

  • Kriminalität

    Di., 27.08.2019

    Unbekannte stehlen vier Bienenvölker

    In Neukirchen-Vluyn sind vier Bienenvölker gestohlen worden.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - In Neukirchen-Vluyn bei Moers sind vier Bienenvölker gestohlen worden. Die unbekannten Diebe trennten die Bienenkästen vom Untergestell ab und verstopften anschließend die Eingänge, wie die Polizei am Dienstag berichtete. «Bleibt zu hoffen, dass die eine oder andere Biene doch einen Ausweg fand und ihren Unmut über den unfreiwilligen Umzug fleißig kundgetan hat», so die Beamten.

  • Kriminalität

    Do., 16.08.2018

    Diebe klauen 21 Wasserhähne

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Diebe haben in Neukirchen-Vluyn 21 Wasserhähne aus zwei leerstehenden Mehrfamilienhäusern geklaut. Am Dienstag fiel bei einer Kontrolle auf, dass in den Häusern je ein Fenster offen stand und die Wasserhähne fehlten. Sie wurden laut Polizei fachmännisch abgeschraubt. Die Täter konnte die Polizei bisher nicht finden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

  • Brände

    So., 20.05.2018

    Ein Toter nach Wohnungsbrand im Kreis Wesel

    Ein Feuerwehrauto bei einer Infoveranstaltung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

    Neukirchen-Vluyn (dpa/lnw) - Nach einem Wohnungsbrand in Neukirchen-Vluyn im Kreis Wesel ist der 55-jährige Bewohner gestorben. Feuerwehrleute holten den allein lebenden Mann in der Nacht zum Sonntag aus seiner Wohnung im ersten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses, teilte die Polizei mit. Er war bewusstlos. Der 55-Jährige starb später in einem Krankenhaus. Feuerwehrleute lüfteten das Gebäude, das den Angaben zufolge weiterhin bewohnbar ist. Die Ermittlungen zur Brand- und Todesursache dauern an.