Niedersachsen



Alles zum Ort "Niedersachsen"


  • Reisefrust

    Di., 20.10.2020

    Verbraucherschützer telefonieren «wie die Weltmeister»

    Die Verbraucherzentrale Niedersachsen ist in der Corona-Krise vor allem in Sachen Reiserecht gefragt.

    Die Corona-Pandemie stellt das Leben auf den Kopf - erst recht in der Urlaubszeit. Das merken auch die Verbraucherschützer. Denn die Problemfälle sind auf einmal völlig andere als vor der Krise.

  • Trockener Sommer

    Sa., 17.10.2020

    Bäume in Not - Waldschäden nehmen weiter zu

    Abgestorbene Fichten im Harz.

    Deutschlands Wäldern geht es seit Jahren schlecht - es regnet zu wenig. In diesem Jahr hat sich die Lage in vielen Regionen weiter verschlechtert. Für zahlreiche Waldbesitzer ist das auch ein finanzielles Desaster.

  • Heftige Proteste

    Do., 15.10.2020

    Suche nach Atomendlager: Gorleben raus - aber Ärger bleibt

    Ein Schild zeigt den Weg zum ehemaligen Erkundungsbergwerk Gorleben.

    Vor einer Fachkonferenz zur Atomendlager-Suche löst das Interview eines Behördenchefs Wirbel aus. Es geht, einmal mehr, um den Salzstock Gorleben - der aber gar kein Endlager mehr werden kann.

  • Tourismus

    Do., 15.10.2020

    Gericht setzt Niedersachsens Beherbergungsverbot aus

    Lüneburg (dpa) - Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat das Beherbergungsverbot des Landes für Reisende aus deutschen Corona-Hotspots in einem Eilverfahren für rechtswidrig erklärt. Der Beschluss sei unanfechtbar, teilte das Gericht am Donnerstag in Lüneburg mit. Geklagt hatte der Betreiber eines Ferienparks.

  • Rassismusdebatte hält an

    Mo., 12.10.2020

    Hannover wirbt für Studie zu Polizeiarbeit und Extremismus

    Niedersachsens Innenminister wirbt für eine Studie zur Polizeiarbeit und möglichem Extremismus.

    Niedersachsens Innenminister Pistorius wirbt bei seinen SPD-Kollegen für eine Polizeistudie, die auch Extremismus in den Fokus nimmt. Er stellt sich damit gegen Bundesinnenminister Seehofer, der eine solche Analyse ablehnt - trotz Vorfällen in mehreren Bundesländern.

  • Besucherobergrenzen

    Mo., 12.10.2020

    Niedersachsen: Besuch im Freizeitpark rechtzeitig planen

    Im Serengeti-Park Hodenhagen können Eintrittskarten an der Tageskasse gekauft werden, eine Online-Anmeldung ist nicht notwendig. Das gilt jedoch nicht für alle Freizeitparks in Niedersachsen.

    Mit den Herbstferien startet für die Freizeitparks in Niedersachsen der Endspurt. Doch auch zum Abschluss der Saison läuft der Betrieb unter strengen Corona-Auflagen. Was Besucher beachten sollten.

  • Neue Regeln

    Do., 08.10.2020

    Ans Meer oder in die Berge: Herbsturlaub in Corona-Zeiten

    «Wir wissen ja spätestens seit den Sommerferien, dass Reisen insbesondere dazu führen, dass Infektionsketten nicht mehr beherrschbar sein könnten», sagt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther.

    Die neuen Reiseauflagen wegen steigender Infektionszahlen erschweren den Herbsturlaub in Deutschland. Wer aus einem Corona-Risikogebiet anreist, für den gelten besondere Regeln. Zwar ist ein Urlaub am Meer oder in den Bergen auch dann möglich - aber nur mit negativem Corona-Test.

  • Hilfe gefordert

    Do., 08.10.2020

    Schlachthofschließungen vergrößern Not der Bauern

    Der Schlachthof des Lebensmittelkonzerns Vion in einem Gewerbegebiet am Ortsrand (Luftaufnahme mit Drohne).

    Die Bauern wissen nicht mehr, wohin mit ihren schlachtreifen Schweinen - der Platz wird knapp, die Not wird groß. Die Lage ist für die Landwirte existenzbedrohend.

  • Reisende aus Risikogebieten

    Mi., 07.10.2020

    Deutschland-Urlaub kann schwierig werden

    Der Schriftzug "Hotel" vor blauem Himmel. Die Bundesländer haben ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten beschlossen.

    In immer mehr Regionen überschreiten Corona-Zahlen kritische Marken. Für viele Herbsturlauber wird es nun knifflig. Wo man hinfahren und übernachten kann, wo Quarantäne gilt, ist vielerorts unterschiedlich.

  • Busse und Bahnen

    Mi., 07.10.2020

    Nahverkehr: Warnstreiks in Niedersachsen und Bremen

    "Wir werden bestreikt" steht am frühen Morgen auf einer Fahrplananzeige in der Bremer Innenstadt.

    Zahlreiche Pendler müssen sich in Niedersachsen und Bremen nach Alternativen für den Weg zur Arbeit oder in die Schule umschauen. Ein Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr sorgt dafür, dass in zahlreichen Kommunen weder Busse noch Bahnen fahren.