Nordamerika



Alles zum Ort "Nordamerika"


  • Klima

    So., 24.05.2020

    Schneemenge schrumpft in Nordamerika stärker als in Eurasien

    Die Schneemengen auf der Nordhalbkugel sind laut einer Studie in den vergangenen 40 Jahren in Nordamerika deutlich stärker zurückgegangen als in Eurasien.

    Mit einer neuen Methode bestimmen Wissenschaftler, wie sich die Schneemengen auf der Nordhalbkugel der Erde verändert haben. Dabei entdecken sie große Unterschiede zwischen Weltregionen.

  • Coronavirus-Pandemie

    So., 19.04.2020

    Bei langer NHL-Pause: Eishockey-Profi Kahun offen für DEL

    Nationalspieler Dominik Kahun steht in der NHL bei den Buffalo Sabres unter Vertrag.

    Buffalo (dpa) - Nationalspieler Dominik Kahun kann sich bei einer längeren Pause der nordamerikanischen Profiliga NHL eine kurzzeitige Rückkehr in die Deutsches Eishockey Liga vorstellen.

  • Wegen Coronavirus

    Do., 02.04.2020

    Justin Bieber verschiebt seine Nordamerika-Tour

    Gesundkeit geht vor: Justin Biebe rmuss seine Konzertreihe auf unbestimmte Zeit verschieben.

    Mitte Mai sollte Justin Biebers große Nordamerika-Tour starten. Aufgrund der Pandemie ist sie nun auf unbestimmte Zeit verschoben.

  • Weltcup-Finale in Nordamerika

    Mi., 11.03.2020

    Norweger sagen Langlauf-Finale ab: Bolschunow Weltcup-Sieger

    Das norwegische Team um Skistar Johannes Hoesflot Kläbo verzichtet auf einen Start beim Weltcup-Finale in Nordamerika.

    Oslo (dpa) - Norwegens Skilangläufer verzichten wegen der anhaltenden Sorgen um das neuartige Coronavirus auf einen Start beim Weltcup-Finale in Nordamerika.

  • Von Rügen bis Bratislava

    Do., 30.01.2020

    Neue Tipps aus der Reisewelt

    Das Seebad Binz auf Rügen lockt mit schöner Bäderarchitektur - im Mai gibt es besondere Führungen für Urlaubsgäste.

    Bäderarchitektur in Binz, magische Filmkulissen in Polen und Wissenswertes aus der Luft- und Kreuzfahrt: Neuigkeiten aus der Welt des Reisens.

  • Wissenschaft

    So., 26.01.2020

    Neue Coronavirus-Fälle in Nordamerika

    New York (dpa) - In Nordamerika haben die Behörden weitere Fälle des Coronavirus' bestätigt. In den Vereinigten Staaten gab es laut der US-Gesundheitsbehörde CDC bislang  fünf Erkrankte. Heute wurden zwei neue Fälle in Kalifornien und einer in Arizona bestätigt. Bei einem davon hatte das Gesundheitsamt in Orange County bei Los Angeles bestätigt, dass die Person zuvor von einer Reise nach Wuhan in China zurückgekehrt war. Zuvor waren bereits zwei weitere Fälle bekannt geworden: eine Frau in den Sechzigern in Chicago und ein Mann in den Dreißigern in Washington State an der Westküste im Norden des Landes.

  • Rückzug von Harry und Meghan

    So., 12.01.2020

    Queen ruft Familie zur Krisensitzung aufs Land

    Königin Elizabeth II. hat den Gottesdienst in der St. Maria Magdalena Kirche in Sandringham besucht.

    Der angekündigte Rückzug von Harry und Meghan als «Senior Royals» schlug ein wie eine Bombe. Jetzt hat Königin Elizabeth für Montag eine Krisensitzung in ihrem Landhaus einberufen, um die Zukunft des jungen Paares zu besprechen.

  • Basketball in Nordamerika

    Di., 31.12.2019

    NBA: Washington schlägt Miami

    Wizards-Center Ian Mahinmi (r) beim Sprungwurf.

    Washington (dpa) - Die Washington Wizards haben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA nach zuletzt zwei Pleiten hintereinander einen Sieg gefeiert.

  • Film

    Mo., 23.12.2019

    «Star Wars» bleibt leicht hinter hohen Erwartungen zurück

    New York (dpa) - Der «Star Wars»-Film «Der Aufstieg Skywalkers» ist an den Kinokassen erfolgreich gestartet - aber hinter den ganz hohen Prognosen zurückgeblieben. An seinem ersten Wochenende spielte der letzte Teil der dritten «Star Wars»-Trilogie laut Branchenseite «Box Office Mojo» 175,5 Millionen Dollar in Nordamerika ein. Damit sei zwar die Erwartung des Filmstudios Disney übertroffen worden, viele Analysten hatten allerdings mit Einnahmen von mehr als 200 Millionen gerechnet. Außerhalb Nordamerikas spielte der Film 198 Millionen Dollar ein - darunter knapp 22 Millionen Dollar in Deutschland.

  • Carsharing-Dienst

    Do., 19.12.2019

    Daimler und BMW geben «Share Now» in Nordamerika auf

    Grund für den Rückzug aus Nordamerika seien «extrem schwierige Realitäten», heißt es.

    Im Februar erst angekündigt, nun ist bald schon wieder Schluss: Die Autokonzerne Daimler und BMW stampfen ihr Carsharing-Geschäft in den USA und Kanada ein. Grund sind «extrem schwierige Realitäten». Auch in London, Brüssel und Florenz wird der Stecker gezogen.