Orléans



Alles zum Ort "Orléans"


  • Französin erleidet in Münster Schiffbruch

    Do., 11.07.2019

    Florence sucht nach 40 Jahren ihre Lebensretter

    Die 58-jährige Florence, die heute als Lehrerin an der französischen Westküste lebt, sucht die Menschen, die ihr als 18-Jährige (Foto) im Jahr 1979 in Münster das Leben gerettet haben.

    Münster 1979. Die Französin Florence besucht Münster – und gerät in schlechte Gesellschaft. Zwei Studenten helfen ihr aus größter Not. Nun sucht Florence ihre Lebensretter von damals.

  • Treffen der 13 Partnerstädte

    Mi., 22.05.2019

    Konferenz in Orléans: Viele Grüße an Jeanne d‘Arc

    Am 7. Mai 1429 führte die 17-jährige Jeanne d‘Arc einen Ausfall aus Orléans an – und konnte die monatelange Belagerung durch die Engländer brechen. Der Jahrestag wird vergleichsweise friedlich gefeiert; am Festumzug nahm auch eine Delegation aus Münster teil.

    Vor 590 Jahren wurde Orléans befreit. Das wird in Münsters französischer Partnerstadt groß gefeiert: Mit einem Festumzug und einer Konferenz aller 13 Partnerstädte. Eine Delegation aus Münster war dabei.

  • Zweiter Tag in Ingré

    Fr., 10.05.2019

    Stewwerter als Ehrengäste bei Gedenkveranstaltungen

    An der Gedenkstunde in Ingré nahmen neben Bürgermeister Carsten Grawunder und seinem französischen Amtskollegen Christian Dumas (v.re.) auch Vertreter der italienischen Stadt Castel Maggiore teil.

    Der 8. Mai wird in Frankreich traditionell feierlich begangen. Das durfte auch die Drensteinfurter Delegation miterleben, die zunächst bei einer Gedenkveranstaltung in Ingré und anschließend bei einer Parade in Orléans als Ehrengäste willkommen geheißen wurde.

  • Ankunft in Ingré

    Do., 09.05.2019

    Ein herzlicher Empfang nach langer Anreise

    Einen stimmungsvollen Ausklang des ersten Tages erlebte die Gruppe in Orléans, wo die berühmte Kathedrale in besonderem Licht erstrahlte.

    13 statt der eigentlich geplanten zehn Stunden hat die Anreise der Drensteinfurter Delegation gedauert. Deshalb musste das Programm für den ersten Abend in der künftigen Partnerstadt Ingré ein wenig gestrafft werden. Spektakulär war es dennoch.

  • Städtepartnerschaft mit Ingré

    Mi., 08.05.2019

    Drensteinfurter Delegation unterwegs ins Tal der Loire

    Rund 50 Drensteinfurter starteten am Dienstagmorgen in Richtung Frankreich. Dort soll am Donnerstagabend in feierlichem Rahmen die nun seit fast vier Jahren angestrebte Städtepartnerschaft zwischen Ingré und Drensteinfurt formell besiegelt werden.

    Eine fast 50-köpfige Delegation hat sich gestern Morgen auf den Weg ins französische Ingré gemacht. Die seit nunmehr fast vier Jahren angestrebte Städtepartnerschaft mit Drensteinfurt soll dort am Donnerstagabend in einem feierlichen Rahmen endgültig besiegelt werden.

  • 12. Jüdische Kulturtage Münster starten Montag

    Do., 21.03.2019

    Französische Chansons erinnern an die Shoah

    Sie blicken bei den Jüdischen Kulturtagen nach Frankreich (v.l.): VHS-Fachbereichsleiterin Dr. Susanne Eichler, Ruth Frankenthal, Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, VHS-Direktorin Dr. Anna Ringbeck, CJZ-Geschäftsführer Andreas Determann.

    In ihrer zwölften Auflage beschäftigen sich die Jüdischen Kulturtage Münster mit dem Nachbarland Frankreich. Gleich zum Auftakt am Montag (26. März) markiert ein Konzert mit Chansons die Entwicklung des Gedenkens an die Shoah in Frankreich.

  • Menschen in Nottuln

    Do., 07.02.2019

    „Sie zweifelte nicht an der Kirche“

    Dr. Markus Büning mit einem der ersten Exemplare der von ihm verfassten Jeanne d‘Arc-Biografie. Der Nottulner hat schon zahlreiche Schriften zu kirchlichen Themen verfasst.

    Wenn es um die heilige Jeanne d‘Arc geht, darf man den Nottulner Dr. Markus Büning durchaus als Experten bezeichnen. Intensiv hat er Leben und Wirken der Jungfrau von Orleans erforscht und eine Biografie geschrieben. Insgesamt 478 Seiten stark.

  • Reaktionen auf Amokfahrt

    So., 08.04.2018

    "Münster, bleib wie Du warst und wie wir Dich lieben"

    Reaktionen auf Amokfahrt: "Münster, bleib wie Du warst und wie wir Dich lieben"

    (Aktualisiert) Der Schock sitzt tief: Während ein Kleinlaster am Samstagnachmittag in Münster in eine Menschenmenge fuhr, waren unzählige Menschen in der Innenstadt, um die Frühlingssonne zu genießen. Die Reaktionen der Menschen reichten von Erschütterung bis Entsetzten. 

  • Delegation besucht künftige Partnerstadt

    Di., 05.09.2017

    Bienvenue à Ingré!

    Ehrengast: In der Nachbargemeinde St. Jean de la Ruelle eröffnete Bürgermeister Carsten Grawunder (3. v. li.) mit den örtlichen Offiziellen den jährlich stattfindenden Flohmarkt. Als Geschenk hatte Grawunder ein besonderes Schild im Gepäck.

    Ein gelungenes Wochenende erlebte die Drensteinfurter Delegation beim ersten offiziellen Besuch der künftigen französischen Partnerstadt Ingré.

  • Jeanne d'Arc und Malalai

    Sa., 26.08.2017

    Nationalheldinnen im Fokus des Kunstfestes Weimar

    Jeanne d'Arc und Malalai : Nationalheldinnen im Fokus des Kunstfestes Weimar

    Bereits 2016 sollten afghanische Schauspieler mit deutschen und französischen Kollegen ein Projekt beim Kunstfest Weimar bestreiten. Ihnen wurde aber die Einreise verwehrt. Jetzt sind sie in einer packenden Inszenierung über Nationalheldinnen und Nationalmythen zu sehen.