Osmanische Reich



Alles zum Ort "Osmanische Reich"


  • Liebe in Zeiten des Völkermords

    Fr., 18.08.2017

    „The Promise“: Romanze vor der Kulisse des Genozids an den Armeniern

    Ana (Charlotte Le Bon) ist mit Chris (Christian Bale) liiert, macht aber einem armenischen Studenten schöne Augen.

    Das Interessanteste sind die Produktionsbedingungen: Das Budget von 90 Millionen Dollar wurde vom amerikanischen Investor Kirk Kerkorian gespendet, was das Werk zum teuren Independent-Film macht. Wichtigste Aufgabe des Films sei es gewesen, sagen die Produzenten, Öffentlichkeit herzustellen für den Genozid, den das Osmanische Reich während des Ersten Weltkriegs an seiner armenischen Bevölkerung verübte.

  • Männerkreis Velpe

    Di., 16.05.2017

    „Kein Verfechter religiöser Toleranz“

    Pastor Olaf Maeder sprach im Männerkreis zum Thema „Martin Luther und der Islam“.

    Auch wenn Luther den Islam unter bestimmten Vorzeichen durchaus positiv wahrgenommen habe, das glaubhaftere Büßen der Muslime, deren überzeugenderes Beten, die eindrucksvolle Askese, die züchtige Kleidung der Frauen und einiges mehr gewürdigt habe, sei er für ihn doch gleichzeitig Irrglaube und Verführung des Teufels und damit eine Religion gewesen, die man nicht gleichberechtigt dulden dürfe. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt Pastor Olaf Maeder am Montag am Ende seiner Ausführungen im Martin-Niemöller-Haus.

  • Zitate

    Mo., 06.03.2017

    Wie sich Erdogan schon in und über Deutschland geäußert hat

    Auf dem Weg zu mehr Macht: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.

    Berlin/Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vergleicht die Bundesrepublik mit Nazi-Deutschland. Bereits in der Vergangenheit hat der islamisch-konservative Politiker einige umstrittene Aussagen gemacht:

  • Orientreise von Fritz Grotemeyer

    Do., 28.07.2016

    Von Konstantinopel bis zum Sinai im Jahr 1916

    Der Münsteraner Fritz Grotemeyer begab sich vor genau 100 Jahren auf eine Orientreise – allerdings nicht, um sich zu erholen. Grotemeyer sollte auf Bitten des türkischen Ministers Enver Pascha das Kriegsgeschehen im Osmanischen Reich als Bildberichterstatter festhalten. Grotemeyer fertigte während seiner Reise Hunderte Skizzen und Zeichnungen an.

  • Geschichte

    Sa., 04.06.2016

    Erdogan nach Armenien-Resolution von Merkel enttäuscht

    Erdogan ist enttäuscht: Die Kanzlerin habe ihm versprochen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Annahme der Resolution zu verhindern, sagte er.

    Niemals werde die Türkei die Anschuldigung eines Völkermords akzeptieren, wettert Präsident Erdogan. Angeblich hat ihm die Kanzlerin versprochen, eine entsprechende Bundestagsresolution zu verhindern. Dann lässt er dunkle Drohungen folgen.

  • Nachrichtenüberblick

    Do., 02.06.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    Koalitionsausschuss: Ökostromreform durch, Erbschaftsteuer vertagt

  • Bundestag

    Do., 02.06.2016

    Bundestag entscheidet über Armenien-Resolution

    Berlin (dpa) - Der Bundestag will heute eine fraktionsübergreifende Resolution beschließen, die die Verbrechen an den Armeniern durch das Osmanische Reich als Völkermord einstuft. Eine Mehrheit gilt als sicher. Die Türkei als Rechtsnachfolger des Osmanischen Reiches hat für diesen Fall mit Gegenmaßnahmen gedroht. Sie hat die Gräueltaten zwar bedauert, bestreitet aber, dass es sich um einen Völkermord gehandelt habe. Bei den Massakern an den Armeniern 1915 starben Schätzungen zufolge zwischen 800 000 und 1,5 Millionen Angehörige der christlichen Minderheit im Osmanischen Reich.

  • Bundestag

    Mo., 16.05.2016

    Armenier-Antrag: Bundestag will türkischem Protest trotzen

    Am 2. Juni wird im Bundestag der Antrag «Erinnerung und Gedenken an den Völkermord an den Armeniern und anderen christlichen Minderheiten vor 101 Jahren» beraten.

    Berlin (dpa) - Trotz türkischen Protests will der Bundestag die Vertreibung der Armenier durch das Osmanische Reich als Völkermord einstufen. Grünen-Chef Cem Özdemir sagte der «Bild am Sonntag»: «Es kann schon sei, dass es Ärger mit Ankara gibt.»

  • Film

    Mo., 31.08.2015

    Werner Herzog: Gertrude Bell war ihrer Zeit voraus

    Werner Herzog ist von Nicole Kidman begeistert.

    Für seinen aktuellen Film holte Werner Herzog Hollywoodstars wie Nicole Kidman, James Franco und Robert Pattinson vor die Kamera. Er erzählt von einer großen und revolutionären Abenteuerin.

  • Film

    So., 03.05.2015

    «Das Versprechen eines Lebens»: Russell Crowes Regiedebüt

    Der Farmer und die Hotelmanagerin: Joshua (Russell Crowe) und Ayshe (Olga Kurylenko) kommen sich näher.

    Russell Crowe stellt in seiner ersten Regiearbeit unter Beweis, dass er sich auf beeindruckende Schauwerte versteht. Die Hauptrolle eines Vaters auf der Suche nach seinen im Krieg vermissten Söhnen füllt der Schauspieler gleich mit aus.