Ostbeverner Straße



Alles zum Ort "Ostbeverner Straße"


  • Satellitenstandort der Feuerwehr Telgte

    Fr., 08.11.2019

    Rechtsstreit geht in die nächste Runde

    Der Rechtsstreit um den möglichen Standort für ein Feuerwehrgerätehaus auf dem derzeitigen Parkplatz an der Ostbeverner Straße/Einener Straße geht in die nächste Runde.

    Der Rechtsstreit um den Satellitenstandort der Feuerwehr auf dem Parkplatz an der Ecke Ostbeverner Straße/Einener Straße geht in die nächste Runde.

  • Oberverwaltungsgericht Münster hält Baugenehmigung für rechtmäßig

    Fr., 04.10.2019

    Gerätehaus darf gebaut werden

    Auf diesem Grundstück an der Ecke Ostbeverner Straße/Einener Straße darf ein Satellitenstandort der Feuerwehr entstehen.

    Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die Baugenehmigung für die Errichtung eines Satellitenstandortes der Freiwilligen Feuerwehr Telgte an der Ecke Ostbeverner Straße/Einener Straße rechtmäßig ist. Damit kassierte das OVG ein Urteil der Vorinstanz.

  • Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

    Mi., 24.01.2018

    Das Pferd als Therapeut

    Das Heruntergleiten vom Pferderücken über den Schweif auf den Boden unter der Anleitung von Reit- und Voltierpädagogin Andrea Termathe stellt auch für Sammy eine wertvolle Ganzkörper-Erfahrung dar

    Andrea Termathe bietet auf ihrem Hof an der Ostbeverner Straße eine Reittherapie an. „Die Verbindung von Mensch und Tier macht für mich den besonderen Reiz meiner Arbeit aus“, erklärt die ausgebildete Reit- und Voltigierpädagogin.

  • Feuerwehr-Satellitenwache

    Mi., 05.04.2017

    Anlieger verhindern Gerätehaus

    Bauarbeiten werden auf dem Parkplatz an der Ostbeverner Straße/Ecke Einener Straße für einen Satellitenstandort der Feuerwehr vorerst nicht stattfinden.

    Gegen den Bau eines kleinen Feuerwehrgerätehauses am Rande eines allgemeinen Wohngebietes in Telgte haben drei Anlieger vor dem Verwaltungsgericht Münster einen Sieg errungen. Einsätze in Notfällen seien unproblemtisch, nicht aber sämtliche anderen Immissionen, vor allem in den Nachtstunden. Stadt und Kreis wollen in Berufung gehen.

  • Aus dem Polizeibericht

    Mo., 18.05.2015

    Frau beobachtet Diebe

    Ärgerlich: Scheibe kaputt, Handtasche gelaut, Papiere weg.

  • Einigung mit Dissonanzen

    Sa., 28.03.2015

    Rolle vorwärts und zurück

    Die Option auf den Feuerwehrstandort Nord an der Einener Straße bleibt weiterhin bestehen. Ein Antrag wurde dafür umformuliert.

  • CDU und FDP reichen gemeinsamen Antrag ein

    Mi., 25.02.2015

    Standort Nord vor dem Aus

     

    „Die Tendenz geht dahin.“ Was der CDU-Fraktionsvorsitzende Christoph Boge so vorsichtig beschreibt ist aller Voraussicht nach das Ende für den Feuerwehrstandort Nord an der Einener Straße. CDU und FDP haben für den nächsten Bau- und Planungsausschuss einen gemeinsamen Antrag vorbereitet, in dem die Verwaltung aufgefordert wird, den Bauantrag zurückzuziehen und die entsprechenden Planungen einzustellen.

  • Arbeiten an der Umgehungsstraße

    Mo., 06.10.2014

    Löcher und Flickstellen sollen verschwinden

    Rund sechs Wochen sind für die Fahrbahnsanierung an der Kreuzung Köster veranschlagt. Am Mittwoch beginnt die Maßnahme, für die die Ostbeverner Straße im Kreuzungsbereich gesperrt werden soll.

    Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist in den nächsten Tagen auf der Umgehungsstraße und auf dem Weg nach Ostbevern zu rechnen. Der Grund dafür: Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland erneuert die Fahrbahn im Bereich der Kreuzung B 51/B 64/L 585.

  • Polizei sucht Zeugen

    Mo., 09.06.2014

    Versuchter Einbruch

    Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, in den Netto-Markt an der Ostbeverner Straße einzudringen.

  • Neugestaltung des Beetes in der Dorfmitte

    Do., 17.04.2014

    Linden sind kaum zu retten

    Christa Pigulla, Mitglied der Arbeitsgruppe Umwelt und Verkehr, und Heimatvereinsvorsitzender Dietmar Knorr appellieren an alle Bürger, sich Gedanken um die Neugestaltung des Beetes in der Ortsmitte zu machen.

    „Das soll ein richtiger Eyecatcher werden“, freut sich Christa Pigulla, Mitglied der Arbeitsgruppe Umwelt und Verkehr des Arbeitskreises Milter Bürger, über die Ankündigung des Baubetriebshofes, das Beet in Höhe der Kreuzung Ostbeverner Straße/Dorfstraße im Herbst aufwendig neu gestalten zu wollen.