Ostukraine



Alles zum Ort "Ostukraine"


  • Polit-Thriller in Kiew

    Mi., 02.10.2019

    Trumps Ukraine-Affäre bringt Selenskyj in die Zwickmühle

    Donald Trump (r) und Wolodymyr Selenskyj am Rande der UN-Generalversammlung in New York.

    In der Ukraine-Affäre von US-Präsident Trump spielt Kiews Staatschef Selenskyj ungewollt eine zentrale Rolle. Aber auch das Engagement von Trumps demokratischem Rivalen Joe Biden und dessen Sohn Hunter in der Ukraine wirft viele Fragen auf.

  • Konflikte

    Di., 01.10.2019

    Ostukraine: Konfliktparteien erzielen wichtige Einigung

    Kiew (dpa) - Im Ringen um Frieden im Kriegsgebiet in der Ostukraine haben die Konfliktparteien eine wichtige Einigung erzielt. Vertreter der ukrainischen Regierung und der prorussischen Separatisten aus Luhansk und Donezk unterzeichneten eine Vereinbarung über einen Sonderstatus der umkämpften Regionen. Damit sei der Weg frei für ein Gipfeltreffen im so bezeichneten Normandie-Format mit den Staaten Frankreich, Deutschland, der Ukraine und Russland, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in Kiew. Ein Datum für das Treffen solle demnächst folgen.

  • Kiew erfüllt Moskau-Forderung

    Di., 01.10.2019

    Ostukraine: Konfliktparteien erzielen wichtige Einigung

    Präsident Wolodymyr Selensky Ende Mai im Frontgebiet in Stanyzja Luhanska in einem Schutzraum.

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj will den umkämpften Gebieten Donezk und Luhansk einen Sonderstatus gewähren. Mit dem klaren Bekenntnis erfüllt er eine wichtige Forderung Russlands. Nun könnte es bald zu einem neuen Gipfel mit deutscher Teilnahme kommen.

  • Gespräch in Mittelmeerresidenz

    Mo., 19.08.2019

    Macron macht bei Treffen mit Putin Druck in Ukraine-Krise

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (r) empfängt seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin im Fort Brégançon.

    Emmanuel Macron spielt schon länger den Vermittler in internationalen Krisen. Nun hat er Wladimir Putin kurz vor dem G7-Gipfel nach Frankreich eingeladen. Der französische Präsident nutzt das Treffen, um für Bewegung in der festgefahrenen Ukraine-Krise zu werben.

  • Analyse

    Mo., 22.07.2019

    «Wahlrevolution» in der Ukraine mit Ex-Komiker Selenskyj

    Ein ukrainischer Soldat kommt aus einer Wahlkabine

    Es ist eine historische Wahl für das Krisenland Ukraine: Noch nie hat eine Partei in der Ex-Sowjetrepublik alleine regieren können. Der prowestliche Präsident Selenskyj hat es geschafft, eine ganze Politikergeneration loszuwerden. Und nun?

  • Konflikte

    Do., 18.07.2019

    Ostukraine: Konfliktparteien einigen sich auf neue Waffenruhe

    Minsk (dpa) - Die Konfliktparteien in der Ostukraine haben unter Vermittlung der OSZE eine neue unbefristete Waffenruhe vereinbart. Der Waffenstillstand zwischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten solle ab kommenden Sonntag 0.01 Uhr Ortszeit gelten, teilten beide Seiten mit. Die Vereinbarung wurde bei Gesprächen in Minsk erzielt. Gleichzeitig sei die Reparatur und Nutzung der Brücke beim Übergangspunkt in der Ortschaft Stanyzja Luhanska vereinbart worden. Es ist der einzige Übergang zwischen Regierungs- und Separatistengebiet in der Region Luhansk.

  • Anruf aus Kiew

    Do., 11.07.2019

    Putin und Selenskyj sprechen erstmals über Ukraine-Konflikt

    Russlands Staatspräsident Wladimir Putin (l) und Wolodymyr Selenskyj, Staatspräsident der Ukraine.

    Bisher hatte Kremlchef Wladimir Putin dem ukrainischen Präsidenten noch nicht einmal zur Wahl gratuliert. Jetzt griff Wolodymyr Selenskyj selbst zum Hörer, um den russischen Präsidenten anzurufen. Eine kleine Sensation im Verhältnis zwischen Moskau und Kiew.

  • Separatisten beschuldigen Kiew

    Mi., 19.06.2019

    Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

    Luftfahrtausstellung in Moskau: Eine Tupolev 214 und ein russisches Raketen-Flugabwehrsystem Buk-M2 werden vorgeführt.

    Im Osten der Ukraine wird ein Passagierflugzeug abgeschossen. 298 Menschen sterben. Die Waffe kam aus Russland. Es wird einen Strafprozess geben - mit oder ohne Angeklagte.

  • Katastrophen

    Mi., 19.06.2019

    Ermittler: Vier Rebellen für Abschuss von MH17 angeklagt

    Utrecht (dpa) - Die internationalen Ermittler klagen vier prorussische Rebellen der Ostukraine für den Abschuss eines Passagierflugzeugs im Jahr 2014 an. Die drei Russen und ein Ukrainer würden des Mordes in 298 Fällen beschuldigt, teilten die Ermittler in den Niederlanden mit. Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli 2014 über der Ostukraine von einer Luftabwehrrakete abgeschossen worden. 298 Menschen starben, die meisten waren Niederländer. Für die vier Hauptverdächtigen wurden internationale Haftbefehle ausgestellt.

  • Präsident Selenskyj in Berlin

    Di., 18.06.2019

    Ukraine will mehr Druck auf Russland - Merkel nicht

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj reichen sich nach einer Pressekonferenz die Hände.

    Im ukrainischen Wahlkampf hat Kanzlerin Merkel den Präsidentschaftskandidaten Selenskyj noch geschnitten. Bei seinem ersten Deutschlandbesuch als Staatschef trägt er ihr das nicht nach. Er hat aber einen konkreten Wunsch an die Kanzlerin.