Pamplona



Alles zum Ort "Pamplona"


  • Primera División

    Sa., 31.08.2019

    Teenager trifft - aber Barcelona lässt Punkte liegen

    Barcelonas Torhüter Marc-Andre ter Stegen (3.v.l) muss sich bei dem Schuss geschlagen geben.

    Pamplona (dpa) - Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Barcelona hat beim Aufsteiger CA Osasuna gepatzt und trotz einer Führung den zweiten Saisonsieg noch verspielt. Der spanische Fußballmeister kam in Pamplona nicht über ein 2:2 (0:1) gegen den mutigen Außenseiter hinaus.

  • Brauchtum

    Fr., 12.07.2019

    Fünf Verletzte bei Stierhatz in Pamplona

    Pamplona (dpa) - Beim bislang turbulentesten Stiertreiben des diesjährigen «Sanfermines»-Festes im nordspanischen Pamplona sind fünf Menschen verletzt worden. Ein 57-Jähriger aus der Region wurde von einem der Kampfbullen am Oberschenkel aufgespießt und müsse operiert werden, wie das spanische Fernsehen berichtete. Ein 28-Jähriger habe eine Verletzung am Brustkorb erlitten, hieß es aus dem Krankenhaus. Ein anderer Spanier erlitt eine Verwundung am Meniskus. Kommentatoren in Spanien meinten, die sechste Stierhatz sei die bisher «aufregendste und gefährlichste» der Saison 2019 gewesen.

  • «Sanfermines»-Fest

    Mi., 10.07.2019

    Mehrere verletzte Läufer bei vierter Stierhatz in Pamplona

    Teilnehmer rennen in der Altstadt von Pamplona vor den Kampfstieren weg.

    Zum traditionellen «Sanfermines»-Fest mit seinen acht Stiertreiben reisen alljährlich zahlreiche Schaulustige aus aller Welt nach Pamplona. Bei der umstrittenen Stierhatz kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen.

  • «Fiestas de San Fermín»

    Mo., 08.07.2019

    Drei Verletzte bei zweitem Stiertreiben in Pamplona

    Stierläufer mit roten Halstüchern und roten Schärpen rennen während des San Fermin Festivals mit den Tieren mit.

    Erst gestern mussten nach dem ersten der insgesamt acht Stierläufe fünf Menschen im Krankenhaus behandelt werden. Nun hat es erneut drei Menschen erwischt.

  • San Fermin

    So., 07.07.2019

    Mindestens fünf Verletzte bei erster Stierhatz in Pamplona

    Rot-weiß gekleidete Teilnehmer der Stierhatz im spanischen Pamplona.

    In Pamplona heißt es wieder: «Die Stiere sind los!» Trotz wachsender Kritik an dem Spektakel sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Schaulustige aus aller Welt angereist. Ärzte und das Rote Kreuz haben alle Hände voll zu tun.

  • Brauchtum

    So., 07.07.2019

    Mindestens fünf Verletzte beim Stiertreiben in Pamplona

    Pamplona (dpa) - Zum Auftakt der weltberühmten Stierhatz im spanischen Pamplona sind am Morgen mindestens fünf Läufer verletzt worden. Alle mussten im Krankenhaus behandelt werden. Drei Teilnehmer seien durch Hornstöße verwundet worden, zwei weitere erlitten Gehirnerschütterungen, zitierte das spanische Fernsehen einen Sprecher der Klinik. Bei zwei der aufgespießten Männer handele es sich um Amerikaner, von denen einer - ein 23-Jähriger aus Kentucky - am schwersten verletzt worden sei.

  • Brauchtum

    Sa., 06.07.2019

    Stierhatz in Pamplona eröffnet

    Madrid (dpa) - Im nordspanischen Pamplona sind wieder die Stiere los: Am Mittag wurde das gleichermaßen berühmte wie umstrittene «Sanfermines»-Fest mit seinen legendären Stierhatzen eröffnet. Vor Tausenden begeisterten, traditionell ganz in Weiß-Rot gekleideten Menschen wurde um Schlag 12.00 Uhr vom Balkon des Rathauses die Eröffnungsrakete «Chupinazo» abgefeuert. «Viva San Fermín!», rief die jubelnde Menge und schwenkte rote Halstücher. Der erste von acht Stierläufen findet morgen Früh statt.

  • Die Stiere sind wieder los

    Sa., 06.07.2019

    «Sanfermines»-Fest in Pamplona eröffnet

    Weiß-Rot gekleidete Menschen feiern zu Beginn des «Sanfermines»-Festes, während sie auf das Abfeuern der Eröffnungsrakete «Chupinazo» warten.

    «Viva San Fermín!» - Das «Sanfermines»-Fest in Pamplona hat begonnen. Doch nicht jeder kann sich darüber freuen.

  • Brauchtum

    Sa., 07.07.2018

    Vier Verletzte bei erster Stierhatz in Pamplona

    Pamplona (dpa) - Zum Auftakt der Stierhatz im nordspanischen Pamplona sind mindestens vier Läufer verletzt worden. Ein 38-jähriger Spanier sei von einem der Tiere auf die Hörner genommen worden und dabei am Gesäß verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Europa Press. Drei weitere Teilnehmer des «Sanfermines»-Festes seien zwar nicht aufgespießt worden, hätten aber andere Verletzungen erlitten. Bis zum 14. Juli werden täglich sechs zum Teil über 600 Kilogramm schwere Kampfbullen für die Stierkämpfe am Abend in die Arena gejagt.

  • Brauchtum

    Do., 05.07.2018

    Proteste gegen umstrittene Stierhatz von Pamplona

    Pamplona (dpa) - Kurz vor Eröffnung der Stierhatz von Pamplona haben Tierschützer gegen die Veranstaltung protestiert. Rund 100 Aktivisten der Organisationen Peta und AnimaNaturalis versammelten sich vor dem Rathaus. Sie zündeten bengalische Lichter und erzeugten roten Rauch, der das Blut der rund 20 000 Stiere symbolisieren sollte, die jährlich bei den tradidionsreichen Veranstaltungen getötet werden. Die erste Stierhatz ist am Samstag. Acht Tage lang werden je sechs Kampfbullen von Hunderten Menschen für die Stierkämpfe am Abend durch die Gassen gejagt. Jedes Jahr werden Dutzende Läufer verletzt.