Pfarrkirchen



Alles zum Ort "Pfarrkirchen"


  • Nach dem Brand in Notre-Dame

    Do., 18.04.2019

    Löscharbeiten an den Pfarrkirchen wären schwierig

    Zu hoch: Der Turm von St. Felizitas bringt es auf 82 Meter, die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr hat jedoch nur eine Arbeitshöhe von 23 Metern.

    Günter Weide beschäftigt der Großbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame gleich in doppelter Hinsicht. Schließlich ist er nicht nur Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr, sondern auch Küster der Pfarrgemeinde St. Felizitas. Im Ernstfall sieht er gleich mehrere Probleme für Löscharbeiten an den beiden Pfarrkirchen.

  • Ein musikalischer Genuss

    Mo., 15.01.2018

    Musikalischer Glaubensweg

    Holz- und Blechbläser der Musikschule überzeugten die Besucher des Weihnachtskonzertes.

    „Alle Jahre wieder“ freuen sich die Menschen landauf, landab auf die Weihnachtskonzerte in ihren Pfarrkirchen. Auch in Nordwalde.

  • Kriminalität

    Di., 04.07.2017

    Schweinekopf an deutsch-arabisches Vereinsheim geschraubt

    Pfarrkirchen (dpa) - Unbekannte haben in Bayern einen Schweinekopf an das Gebäude eines deutsch-arabischen Kulturvereins angebracht. Der Schweinekopf war im niederbayerischen Pfarrkirchen an die Tür des Vereinsheims geschraubt worden. Das Schwein gilt im Islam als unreines Tier, dessen Fleisch man nicht essen sollte. Zu dem Vorfall kam es schon in der Nacht zu Freitag.

  • Wie soll die Kirche künftig gestaltet und genutzt werden?

    Mi., 08.03.2017

    St. Ludgerus ist meistens zu groß

    Die Pfarrkirche St. Ludgerus ist an normalen Sonntagen nur spärlich gefüllt. Deshalb soll der Innenraum umgestaltet werden.

    Neben einem Anstrich ist eine „liturgische Neuordnung“ des Kirchenraumes von St. Ludgerus angedacht. Zum einen deshalb, weil der Altarraum sehr eng und dunkel sei. Und zum anderen, weil die Kirche für „normale“ Messfeiern inzwischen zu groß ist.

  • Ein Bulli als Jugendtreff?

    Mo., 07.11.2016

    Vorstand plant neue Projekte

    Zwanzig Jahre Jugendarbeit feierte am Sonntag der Vorstand der Offenen Jugendarbeit Lüdinghausen, der den Unterstützern für ihr langjähriges Engagement dankte.

    20 Jahre alt wird die offene Jugendarbeit in der Steverstadt. Am Sonntag wurde das gefeiert – und dabei eine ungewöhnliche Idee publik gemacht.

  • Wetter

    Mi., 08.06.2016

    Missbrauch bei Anträgen auf Sofortgeld nach Flutkatastrophe

    Ein Flutopfer hält in Simbach am Inn 1500 Euro in der Hand.

    Pfarrkirchen (dpa) - In den Flutgebieten in Niederbayern haben mehrere Menschen versucht, unberechtigt das Sofortgeld in Höhe von 1500 Euro zu kassieren.

  • Wetter

    Mi., 08.06.2016

    Missbrauch bei Anträgen auf Sofortgeld nach Flutkatastrophe

    Pfarrkirchen (dpa) - In den Flutgebieten in Niederbayern haben mehrere Menschen versucht, unberechtigt das Sofortgeld in Höhe von 1500 Euro zu kassieren. «Wir werden hier konsequent reagieren und mit allen zur Verfügung stehenden juristischen Mitteln dazu beitragen, dass sich derartige Versuche nicht mehr wiederholen», sagte der Landrat von Rottal-Inn, Michael Fahmüller. Die genaue Zahl der missbräuchlichen Registrierungen nannte er nicht. Am Landratsamt Pfarrkirchen und im Rathaus von Simbach am Inn können von der Flut betroffene Menschen für die Erstversorgung das Sofortgeld beantragen.

  • Wetter

    Fr., 03.06.2016

    Niemand mehr im niederbayerischen Hochwassergebiet vermisst

    Pfarrkirchen (dpa) - Im niederbayerischen Überschwemmungsgebiet werden nach Angaben des Landratsamts Rottal-Inn keine Personen mehr vermisst. Seit dem frühen Abend stehe dies fest, teilte die Behörde in Pfarrkirchen mit. Damit hätten sich alle aktuellen Vermissten-Meldungen erledigt. Zuletzt war ein seit Donnerstag vermisstes Ehepaar - ein 81 Jahre alter Mann und seine 77-jährige Frau - unversehrt ausfindig gemacht worden.

  • Wetter

    Fr., 03.06.2016

    Siebtes Todesopfer der Flut in Bayern stirbt in Klinik

    Pfarrkirchen (dpa) - Nach der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern ist die Zahl der Toten auf sieben gestiegen. Ein Mann habe eine Herzattacke erlitten, sagte heute ein Sprecher des Landratsamts Rottal-Inn. Der etwa 80-Jährige sei ins Krankenhaus nach Eggenfelden gebracht worden, wo es eine Spezialstation für Herzerkrankungen gebe. Dort sei der Mann gestorben. Taucher suchen unterdessen weiter nach einem vermissten Ehepaar in Simbach. Der Keller des betroffenen Wohnhauses steht nach Angaben eines Sprechers noch unter Wasser.

  • Wetter

    Do., 02.06.2016

    Behörden mahnen: Trinkwasser im Hochwassergebiet abkochen

    Pfarrkirchen (dpa) - Nach der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern haben die Behörden im besonders betroffenen Landkreis Rottal-Inn zu einem vorsichtigen Umgang mit Trinkwasser aufgerufen. So sollten Betreiber und Nutzer von eigenen Wasserversorgungsanlagen sowie kleiner Gemeinschaftsanlagen Trinkwasser derzeit nur in abgekochten Zustand verwenden. Sobald das Trinkwasser wieder verwendet werden könne, ohne es abzukochen, werde die Bevölkerung unverzüglich informiert, teilte das Landratsamt Rottal-Inn mit.