Plauen



Alles zum Ort "Plauen"


  • Aufklärung gefordert

    Do., 02.05.2019

    Viel Kritik nach Neonazi-Aufmarsch in Plauen

    Rechtsextremisten marschieren mit Trommeln und Fahnen durch Plauen.

    Einheitliche T-Shirts, Fahnen und Trommeln: Hätte die Polizei den Aufmarsch einer rechtsextremen Partei in Plauen am 1. Mai auflösen können?

  • Verkehr

    Do., 02.05.2019

    Rollstuhlfahrer mit 2,5 Promille in Plauen unterwegs

    Plauen (dpa) - Ein völlig betrunkener Rollstuhlfahrer ist in Plauen in Sachsen aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei in der Nacht mitteilte, hatte zunächst der Akku seines Elektro-Rollstuhls am Maifeiertag schlapp gemacht. Der Mann konnte nicht weiter, ein Zeuge wählte den Notruf. Als die Polizei vorfuhr, bemerkten die Beamten ziemlich schnell, dass der 64-Jährige noch ein ganz anderes Problem hatte: Der Rollstuhlfahrer war stark betrunken. Ein Test ergab 2,5 Promille. Als nächstes fuhr dann ein Rettungswagen vor.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 06.02.2019

    Benjamin Girth: Der Leisetreter mit dem Torinstinkt

    Benjamin Girth (rechts) schoss in zwei Spielen schon drei Tore für den VfL.

    Zwei Spiele, drei Tore – viel besser als Benjamin Girth kann ein Stürmer kaum Fuß fassen bei einem Verein. Der Neuzugang des VfL Osnabrück hat eine wechselvolle Karriere hinter sich, die ihn vor allem eines gelehrt hat. „Im Fußball“, sagt der 27-Jährige, „geht es nicht immer nur bergauf.“

  • Extremismus

    Do., 19.07.2018

    Festnahme in Plauen wegen Anwerbung von IS-Mitgliedern

    Plauen (dpa) - Ein 22-jähriger Syrer ist im sächsischen Plauen als mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz «Islamischer Staat» von Spezialkräften der Bundespolizei festgenommen worden. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft steht der Mann im dringenden Verdacht, in zwei Fällen um Mitglieder oder Unterstützer für den IS geworben zu haben. Nach Angaben des Generalbundesanwalts hat der Beschuldigte seit September 2017 Propagandaveröffentlichungen des IS, die auch grausame Folter- und Hinrichtungsszenen von Gefangenen enthielten, sowie eigene Äußerungen in öffentlich zugänglichen Chatgruppen eingestellt.

  • Langjähriger Konflikt

    Mi., 04.04.2018

    VW-Kündigung von Lieferverträgen bedroht Arbeitsplätze

    Die Produktion bei Volkswagen kommt in Zukunft weitgehend ohne Lieferanten aus der Prevent-Gruppe aus.

    Mit harten Bandagen hatten Volkswagen und der Zulieferer Prevent 2016 einen Streit ausgetragen - Stillstand in VW-Werken war die Folge. Jetzt flammt der Krach wieder auf.

  • Brände

    Fr., 09.02.2018

    Brand mit zwei Toten in Plauen: Feuer absichtlich gelegt

    Plauen (dpa) - Nach einem Feuer in einem Wohnhaus im sächsischen Plauen mit zwei Toten sitzt ein Mann als mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft. Der 26-Jährige räumte die Tat laut Polizei und Staatsanwaltschaft ein. Das Motiv liege in «zwischenmenschlichen Streitigkeiten». Anhaltspunkte für ein fremdenfeindliches Motiv lägen nicht vor. Entsprechende Spekulationen waren aufgetaucht, weil in dem betroffenen Haus auch Ausländer leben. Die Opfer und der Tatverdächtige sind Deutsche.

  • Kriminalität

    Sa., 14.10.2017

    Polizei: Rentner tötete in Plauen vermutlich Ehefrau

    Plauen (dpa) - Der Tod eines Rentner-Ehepaares beschäftigt die Polizei im sächsischen Plauen. Hinter einem Mehrfamilienhaus wurde ein schwer verletzter 79-Jähriger Mann entdeckt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er wenig später starb. In seiner Wohnung fanden die Beamten die Leiche seiner 77-Jährigen Ehefrau. Die Polizei geht davon aus, dass der Ehemann seine Frau getötet hat. Nähere Umstände der Tat und Hintergründe sind noch unklar.

  • Karikatur

    So., 17.09.2017

    Barbara Henniger: Auszeichnung und Ausstellung in Plauen

    Die Karikaturistin Barbara Henniger vor dem Erich-Ohser-Haus.

    Das vogtländische Plauen ehrt die Karikaturistin Barbara Henniger mit dem höchsten Preis der Stadt und einer umfangreichen Werkschau.

  • Kampf mit dem ganzen Körper

    Fr., 07.04.2017

    Armwrestling ist Kraft und Technik

    Die Armwrestler Tobias Fitzenreiter (l) und Jan Sarembe messen ihre Kräfte.

    Armwrestler brauchen keine dicken Oberarme. Es kommt auf starke Unterarme und Handgelenke an. Überhaupt wird Kraft in der Extremsportart überbewertet.

  • «Kampf mit dem ganzen Körper»

    Mi., 05.04.2017

    Armwrestling ist Kraft und Technik

    Armwrestler Tobias Fitzenreiter (l) und Jan Sarembe vom TuS Hergisdorf 1891 trainieren für die 30. Deutsche Meisterschaft.

    Armwrestler brauchen keine dicken Oberarme. Überhaupt wird Kraft in der Extremsportart überbewertet. Gekämpft wird mit dem ganzen Körper - und im Kopf.